Videos in YouTube hochladen – Tutorial

Ob auf der Webseite oder in Social Media. Videos sind das A und O der Öffentlichkeitsarbeit. In dieser Schritt für Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen wie man Videos auf YouTube hochlädt und worauf Sie dabei achten müssen.

@canva

 

Um ein Video auf YouTube hochzuladen, benötigen Sie vorab einen eigenen YouTube Kanal. Wie Sie diesen erstellen, erfahren Sie hier: YouTube Kanal erstellen – Detaillierte Anleitung für Einsteiger

 

Video-Upload bei YouTube Schritt für Schritt

Video Datei einfügen

Wenn Sie bei YouTube angemeldet sind, können Sie oben rechts auf das kleine Kamera-Symbol klicken und dann im Drop-Down Menü auf „Video hochladen“ gehen.

 

Filmdatei auswählen:

Entweder Sie klicken nun auf „Datei auswählen“ und suchen die Video-Datei auf Ihrem Computer oder Sie ziehen die Datei in das Fenster.

Filmdetails eingeben:

  1. Filmtitel: Wählen Sie hier einen prägnanten Titel mit Schlagwörtern. Überlegen Sie, was Sie selbst in die Suche eingeben würden, wenn Sie dieses Video suchen würden.
  2. Filmbeschreibung: Geben Sie wichtige Informationen als erstes ein. Die ersten 3 Zeilen werden angezeigt. Alle weiteren erscheinen erst, wenn man auf „Mehr“ klickt. Hier können Sie auch einen Link zu Ihrer Webseite einfügen.
  3. Thumbnail (Miniaturansicht): Entweder können Sie ein Bild aus dem Video auswählen, welches Ihnen vorgeschlagen wird, oder ein eigenes Bild hochladen. Folgende Größe wäre hier empfehlenswert: 1920 x 1080px. Achten Sie darauf, dass es ein JPG ist. Ein PNG wird wegen seiner Größe nicht akzeptiert.
  4. Playlist auswählen: Sortieren Sie Ihre Videos in einzelne Playlisten, damit Sie auf Ihrer Seite schneller gefunden werden.

Weitere Details:

Scrollen Sie weiter nach unten, um auszuwählen, ob es ein Video nur für Kinder ist oder nicht. Bei Videos speziell für Kinder können keine Kommentare unter das Video abgegeben werden und derartige Videos können nicht in anderen Playlisten verlinkt werden.

Klicken Sie nun auf „Mehr anzeigen“ – Hier können Sie nun Tags (Schlagwörter) eingeben und die Einstellungen fürs Teilen und der Kategorie bearbeiten.

Einbetten: Wenn Sie das Video auf Ihre Webseite einbetten möchten, muss hier der Haken bei „Einbetten zulassen“ gesetzt werden!

Kategorie: Weiter unten können Sie eine Kategorie auswählen. Dies ist vor allem für die Suche wichtig, da hier nach Kategorien gefiltert werden kann. 

Videoelemente einfügen:

Im Nächsten Schritt können Sie Untertitel, einen Abspann oder eine Infokarte hinzufügen.

Untertitel: Sie können entweder eine eigene Datei hochladen, die Untertitel manuell eintippen, oder automatisch erstellen lassen. Beim automatischen Erstellen kann es jedoch zu erheblichen Fehlern kommen. Hier können Sie nachlesen, welche Untertiteldateien von YouTube angenommen werden: https://support.google.com/youtube/answer/2734698

Abspann: Wenn Sie nach dem Video auf weitere Videos oder eine Playlisten verweisen möchten, empfiehlt es sich, einen Abspann einzufügen. Klicke Sie hierfür auf „Element hinzufügen“  und wählen einen Abspann-Elementtyp aus. Sie können in einem Abspann bis zu 4 Elemente hinzufügen.

Infokarte: Infokarten können, anders als beim Abspann, während dem Video eingeblendet werden. Hier haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, auf ein anderes Video, eine Playlist, Ihren Kanal oder eine externe Webseite zu verweisen (diese muss vorab mit ihrem Kanal verknüpft werden). Auf einem Computer werden die Infokarten auf der rechten Videoseite angezeigt. Auf einem Mobilgerät erscheinen sie unter dem Video.

Überprüfung:

Im nächsten Schritt überprüft YouTube automatisch, ob das Video urheberrechtlich geschützte Inhalte enthält. Wenn hier ein grünes Häkchen erscheint, ist alles in Ordnung.

Falls die Meldung: „Video kann nicht monetarisiert werden – Werbeumsatz an Urheberrechtsinhaber gezahlt“ erscheint, bedeutet das nur, dass die Einnahmen, die durch das Video potentiell erwirtschaftet werden, an den Eigentümer der Urheberechte gezahlt werden. Es kann nun also passieren, dass vor Ihrem Video Werbung geschaltet wird.

Meldung im YouTube -Studio

Wichtig! Bei schwereren Urheberrechtsverletzungen veröffentlichen Sie das Video nicht! Zu beachten ist ebenfalls, dass auch im Nachhinein noch Ansprüche von anderen geltend gemacht werden könnten. Sie erhalten dann eine Mail an die im Kanal angegebene Email-Adresse.

 

Veröffentlichen und Planen:

  1. Privat: Das Video kann nur von Ihnen selbst angesehen werden.
  2. Nicht gelistet: Das Video kann nur von jemandem angesehen werden, der auch über den direkten Link verfügt. Es taucht nicht in der YouTube-Suche oder als vorgeschlagenes Video auf.
  3. Öffentlich: Das Video ist öffentlich und kann von jedem angesehen, gesucht oder auch geteilt werden.
  4. Planen: Hier können Sie einen Zeitpunkt festlegen, an dem das Video veröffentlicht werden soll. Im gleichen Schritt kann auch eine Premiere erstellt werden. Das ist ein gutes Mittel, um ein Video vorab zu bewerben. Wenn jemand vor der Veröffentlichung auf den Link klickt, erscheint nur das Vorschaubild (Thumbnail) und die Option, sich eine Erinnerung einzurichten um bei der Premiere von YouTube benachrichtigt zu werden.

 

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben nun ein Video auf YouTube hochgeladen!

 


Wie Sie das Video auf ihrer Webseite einbetten können, erfahren Sie in diesem Artikel:

Instagram-Beiträge, Facebook-Posts und YouTube-Videos auf Ihrer Webseite einbetten


Keine Tipps mehr verpassen und bequem per E-Mail zugeschickt bekommen:

⊗ 1 x pro Monat ⊗ jederzeit kündbar ⊗ Keine Datenweitergabe an Dritte

Newsletter-Anmeldung

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name
E-Mail-Benachrichtigung
Bitte nehmen Sie Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Der Newsletter wird über den Versanddienstleister CleverReach versendet, bei dem Ihre Daten nach Ihrer bestätigten Anmeldung gespeichert werden. Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, zur statistischen Auswertung und zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

Bitte nehmen Sie Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.