18 Kommentare zu Twitter für Einsteiger: So funktioniert der Kurznachrichtendienst

  1. Avatar Valerie Kistemann sagt:

    Finde ich gut

  2. Avatar Harald Kreickmann sagt:

    Wie kann ich wie früher alle Antworten/Kommentare der anderen User lesen

    • Hallo Herr Kreickmann, wenn Sie bei Twitter auf „Mitteilungen“ gehen und dort „Erwähnungen“ anwählen, erhalten Sie eine Übersicht über alle die Kommententare und Antworten, die Sie auf Twitter erhalten haben. An der Stelle kann man auch entsprechend zurück gehen. Ansonsten gibt es noch die „Erweiterte Suche“, über die Sie nach Antworten an Ihren Twitter-Account und nach Datum filtern können: https://twitter.com/search-advanced

  3. Avatar Maria sagt:

    Vielen Dank für den hilfreichen Input.

  4. Avatar Mseret sagt:

    Twitter ist ein riesengroßer Mist!!! Die Anleitungen sind noch mistiger!!! Timeline – WO? Links, rechts, Mitte? Ich will wissen, wie ich den gesamten Thread mitverfolgen kann. Anfangs konnte ich die ganze Unterhaltung sehen, jetzt nicht mehr, ich finde keinen Link und habe eine Stinkwut über die vertane Zeit. Das Internet nach Antworten abgesucht – nichts. Viele dämliche Worte mit keinerlei Inhalt. Twitter ist ein riesengroßer MIST! – ich schimpfe nicht als Erste –

    • Hallo, das tut uns leid, dass Sie schlechte Erfahrungen mit Twitter gemacht haben. Die Timeline sehen Sie bei Twitter in der Mitte. Um einen Thread zu lesen, klicken Sie auf den Feed. Ich hoffe, das hilft Ihnen etwas weiter? Zum Inhalt: Da kommt es natürlich auch drauf an, wem man folgt :) Beste Grüße

  5. Avatar andrea mrazek sagt:

    Eher eine Frage. Vom Twittern hat mich bisher abgehalten, dass ich nicht weiss, ob das Programm ohne mein Wuund Wollen auf meine gespeicherten Kontakte zugreift?

  6. Avatar Christa sagt:

    Hallo, wie kann ich mein Bilder oder Videos in ihre Eigenschaften ändern, und Twittern oder als Avator bzw. Header benutzen. Weil ich möchte nicht meine etwas von mir bzw. mein pc oder mein Mobile verraten.

    MfG
    Christa

  7. Avatar Christa sagt:

    Danke Nadja, von Link hab viel dazu gelernt.
    Aber mir geht es darum, dass meine veröffentlichte Bilder und Videos nicht verfolgt werden von wo, wem, wo und welche pc Upload geworden ist. Dazu muss in Eigenschaften>Details manche dinge gemacht werden oder mit ein bestimmte Software, die Informationen von Bild/Video abgeschafft werden.

    MfG
    Christa

  8. Avatar Sigrid Semlitsch sagt:

    Wie kann ich etwas ohne Ansprechpartner Twitter?

  9. Avatar Bernd sagt:

    Ich versuche gerade, das twittern zu lernen und sehe diese Seite. Was ich insbesondere bisher nicht verstehe:

    Wie gelingt es mir, zu einer Internet-(Zeitungs-)seite, zu der ich einen Kommentar twittern möchte, nicht einfach nur den Link einzubinden, sondern auch ein Foto von der Seite und einen kurzen Teil des Textes- idealerweise, ohne dass mir von den 280 Zeichen was verlorengeht? Ich sehe das täglich x-mal, habe aber keine Ahnung, wie das funktioniert. Bedarf es vielleicht irgendeines Tools, mit dem man Teile der Seite herausschneidet, auf dem Rechner abspeichert und dann als Foto importiert?

    Wünsche eine erfolgreiche Woche.

    • Hallo Bernd,

      vielen Dank für deine Nachricht und dein Interesse an unserem Artikel. Eines vorab: Einen Link ohne den Verlust von Zeichen beim twittern einzubinden, ist leider nicht möglich. Twitter selbst verkürzt die Links auf 23 Zeichen. ACHTUNG: Auch dann, wenn der ursprüngliche Link kürzer war. Bilder und Gifs dagegen kannst du ohne den Verlust von Zeichen posten.

      Nun aber zur konkreten Frage: Die von dir beschriebene Vorgehensweise funktioniert nur dann, wenn auf den entsprechenden Seiten bzw. unter oder neben dem Artikel ein Twitter-Button eingebunden ist. Den kannst du dann drücken und es wird dir ein Feld angezeigt, in dem bereits ein Text steht. Ob ein Bild darin eingebunden ist, kannst du dabei aber leider nicht beeinflussen. Das wird von jeder Seite individuell festgelegt. Oft kannst du allerdings den Text des Tweets noch nach Belieben verändern. Teste es doch einfach mal mit einem unserer Artikel. Den Twitter-Button findest du rechts oben im Eck.

      Natürlich gibt es auch die Möglichkeit mit einem Screenshot zu arbeiten. Am Smartphone brauchst du dazu keine Drittanbieter-Apps und auch auf dem Laptop ist das nicht nötig. Insgesamt ist das aber rechtlich sehr schwierig diese Screenshots wieder zu veröffentlichen, weshalb ich an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen und dir stattdessen von der Vorgehensweise abraten möchte.

      Weiterhin viel Spaß auf Twitter und ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße,
      Achim – vom Team Medienkompass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.