Thema des Monats April: Digitales Lernen und Lehren : Neuheiten mit theoretischen Hintergrundwissen und praktischen Ideen

Die Schulen sind vom Cornonavirus und den daraus folgenden Schulschließungen ziemlich überrascht worden. Und die LehrerInnen standen/stehen nun vor der Frage, wie kann digitales Lernen und Lehren aussehen? In der Literaturliste der Bibliothek im Ökumenischen Medienladen finden Sie neu angeschaffte Bücher, die Ihnen dabei weiterhelfen…

I. Mal ganz grundsätzlich – Wie lernt man eigentlich?

33 Methoden Lernen lernen : Kreative abwechslungsreiche Ideen und Materialien für erfolgreiches Lernen ; Klasse 1 bis 4 (QHD299)

Sandra Kroll-Gabriel 2020
Abwechslungsreiches Lerntraining von Anfang an! Mit dieser Sammlung von 33 praxiserprobten und kreativen Methoden lernen Ihre Schüler der 1.- 4. Klasse handlungsorientiert und abwechslungsreich alle wichtigen Methoden rund um das Thema „Lernen lernen“ kennen. Zum Beispiel können alle Schüler in der Lerntypenanalyse herausfinden, über welche Lernkanäle sie am besten lernen. Außerdem enthält der Band Unterrichtsideen zu Lernplanung und Lernorganisation, zum Aufbau von Lernstrategien und zur Lerndokumentation und Lernreflexion. So lernen die Schüler z. B. ihr Lernen in einem Lernplan zu organisieren, können Lerninhalte in einem Erklärvideo kreativ aufbereiten oder gelernten Stoff in einer Klassenarbeit nach dem Kennenlernen der „Give me five-Bearbeitungscheckliste“ richtig dokumentieren. Für einen schnellen Einsatz sind alle Methoden je auf einer Seite kurz und prägnant beschrieben. Oft gibt es passende Materialien in Form von kindgerecht aufbereiteten Kopiervorlagen gleich mit dazu.

II. Wie kann man mit Erklärvideos lernen und lehren?

Kleine Didaktik der Erklärvideos : Erklärvideos für und mit Lerngruppen erstellen und nutzen (APA218)

Sebastian Arnold ; Jonas Zech 2019
Auf Instagram, Vimeo, Facebook, YouTube und ähnlichen Plattformen werden täglich zahlreiche Erklärvideos hochgeladen und verbreitet. So mannigfaltig die Lernvideos in ihren Ausprägungen selbst sind, ihr Erfolg und ihre Beliebtheit verdanken sich bei Jugendlichen wie Erwachsenen einer einheitlichen Formel: Man erfährt schnell, anschaulich und einfach, wie etwas geht. Dieser Band ist bezüglich der Erklärvideos didaktische Reflexion und Herstellungsanleitung zugleich. Er richtet sich an Lehrkräfte aller weiterführenden Schularten, Fächer und Stufen. Schritt für Schritt wird erläutert, wie Lehrerinnen und Lehrer eigene Erklärvideos erstellen und didaktisch einsetzen können. Zugleich stellt der Band Möglichkeiten vor, wie auch Schülerinnen und Schüler selbstständig Videos produzieren und mit ihnen arbeiten können. Dabei werden vornehmlich einfache, kostengünstige und praktikable Macharten vorgestellt, die auch bei knappen zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten realisierbar sind. Die Erklärungen, Hinweise und Vorschläge werden durch insgesamt 11 Erklärvideos illustriert und erläutert. Die humorvollen Video-Tutorials können über Webcodes abgerufen werden.

Lehren und Lernen mit Tutorials und Erklärvideos (APA225)

Stephan Dorgerloh ; (Hrsg.) Karsten D. Wolf 2020
Erklärvideos haben sich in den vergangenen Jahren weltweit sowohl in Schule als auch Beruf und Freizeit etabliert. So bieten YouTube und speziell für den Unterricht entwickelte Videoplattformen adressatengerechtes Videomaterial zu allen denkbaren Themen an. Neben dem Schauen von Erklärvideos ist mittlerweile auch das Erstellen durch Lehrende und Lernende in der Praxis verbreitet. Das ermöglicht neue didaktische Herangehensweisen für den Unterricht. Dieser Sammelband stellt umfassend die aktuelle Entwicklung zum Thema dar. Neben theoretischen Aspekten, u.a. Hintergründe zu informellem Lernen oder Kriterien für gute Lernvideos, werden aktuelle Angebote, internationale Entwicklungen, innovative Methoden und auch zahlreiche Beispiele aus der Schulpraxis vorgestellt. Dabei zeigen die AutorInnen konkret, wie Erklärvideos Bildungsprozesse verändern – von der Rolle der Lehrkraft und der SchülerInnen über Schulmaterialien bis hin zur Lehrerbildung. Neue Einblicke in das Thema bieten auch exklusive Interviews mit nationalen und internationalen VorreiterInnen der Erklärvideoszene.

III. Wie kann Digitalisierung in der Schule aussehen?

Unterrichtsentwicklung : Ein Praxisheft für Lehrkräfte (APA219.1)

Michael Drabe 2020
Auch an der Schule darf die Digitalisierung nicht spurlos vorbeigehen. Dieser Band hilft Ihnen dabei, sich den Herausforderungen der Unterrichtsentwicklung im Zeichen der Digitalisierung zu stellen und auf die immer größer werdenden Unterschiede in den Lerngruppen zu reagieren. Kompetenzorientierung ist in diesem Band ein Schlüsselbegriff, denn es geht vor allem um die Kernkompetenz der Lehrkräfte, guten Unterricht sinnvoll weiterzuentwickeln und dabei, wenn möglich und nötig, auch digitale Werkzeuge zu nutzen. Auch auf individuelle Förderung über innere Binnendifferenzierung sowie das sogenannte Prozessmodell wird eingegangen. Zwar hängt das Prozessmodell keineswegs von der Nutzung digitaler Medien ab, es kann jedoch davon profitieren, wenn Sie als Lehrkraft in der Lage sind, digitale Werkzeuge sinnvoll und authentisch einzusetzen. Dazu liefert Ihnen der Band zahlreiche hilfreiche Praxisbeispiele zur Veranschaulichung.

Schulentwicklung und Medienkonzept : Ein Praxisheft für Schulleitungen und Steuergruppen (APA219.2)

Michael Drabe 2020
Schule 4.0 ist ein Schlagwort, das zur Zeit in aller Munde ist. Die Berufswelt ist zunehmend digitalisiert und die Schule muss dieser Herausforderung gerecht werden. Doch was können Schulleitungen und Steuergruppen für Schul- und Unterrichtsentwicklung konkret tun, um an der eigenen Schule Veränderungen herbeizuführen? Das Hauptaugenmerk dieses Bandes liegt auf der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Neben theoretischen Ausführungen zur Weiterentwicklung des schulinternen Curriculums liefert der Band Praxisbeispiele aus Schulen, wie die Verknüpfung der digitalen und analogen Welt sowie die Vorbereitung auf die sich wandelnde Berufswelt gelingen kann. Ein wichtiges Thema ist auch die Qualitätsentwicklung, für welche eine gute Feedback-Kultur extrem hilfreich ist. Zudem stellt der Band wünschenswerte Zustände vor, anhand derer die Leserinnen und Leser den aktuellen Stand ihrer Schulen realistisch beurteilen können.

Lernprozesse digital unterstützen : Ein Methodenbuch für den Unterricht (APA220)

Monika Heusinger 2020
Digitale Medien verändern unsere Lebens-, Arbeits-, Lern- oder Kommunikationsweise. Auch an der Schule geht die digitale Transformation nicht vorbei, für das institutionalisierte Lernen entstehen neue Lernwege und -erfahrungen. Werden digitale Medien jedoch nur um ihrer selbst willen eingesetzt oder analoge Verfahren lediglich digitalisiert, kommt schnell Langeweile auf und die SchülerInnen erkunden eigeninitiativ, fachfremd das Potenzial der mobilen Geräte. Um Lernen mit digitalen Medien sinnvoll zu fördern, ist es daher wichtig, didaktische Konzepte für ihren Einsatz zu entwickeln. Das vorliegende Methodenbuch zeigt Möglichkeiten auf, wie das Potenzial digitaler Medien anhand unterschiedlicher Lernprozesse wie individualisiertem, kollaborativem / kooperativem, inklusivem, gamebasiertem/gamifiziertem sowie immersivem Lernen sinnvoll genutzt werden kann. Es werden jeweils die didaktischen Besonderheiten, verschiedene Methoden und die entsprechenden digitalen Werkzeuge vorgestellt. Für ausgewählte Methoden stehen über QR-Codes® Beispiele als Online-Materialien zur Verfügung.

Let´s rock education – Deutschlands erfolgreichster Mathe-YouTuber : Was Schule heute lernen muss (APA221)

Daniel Jung 2020
Daniel Jung, der „Rockstar der Mathematik“ (FAZ) kritisiert die Politik und fordert eine digitale Lern-Revolution – allein Computer in der Schule reichen nicht! Auf die Pädagogen und die Pädagogik kommt es an! Er fordert: „Wir brauchen neue didaktische Konzepte, um aus analogen Klassenzimmern digitale Lernorte zu machen!“ Seit Jahren macht er mit seinen erfolgreichen Youtube-Tutorials vor, wie Bildung heute aussehen muss – und sein Erfolg gibt ihm Recht. In seinem Buch entwirft er Konzepte für eine digitale Lern-Revolution. Sein Credo: Individuelles Lernen statt standardisierter Bildung. Beispiele dafür gibt es genug, der Autor stellt sie vor. Vor allem aber macht er deutlich, dass nicht mehr viel Zeit bleibt, sie umzusetzen. Denn wir müssen unsere Kinder umfassend auf die Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz vorbereiten – sonst verspielen wir unseren Wohlstand und unsere wirtschaftliche Zukunft.

IV. Digitale Tools und wie man sie praktisch einsetzen kann

Apps & Tools – E-Portfolio – Maker : Ein Praxisheft für den Unterricht (APA219.3)

Michael Drabe 2020
Der vorliegende Band ist das Richtige für alle, die sich mit Unterrichts- und Schulentwicklung befassen und Interesse an spannenden Konzepten haben, die nur mit digitalen Medien realisiert werden können. Er enthält Tipps zur Umsetzung der Konzepte in der Praxis und zur Identifizierung von entsprechenden Ganztagsangeboten und Fortbildungsinhalten. Der Band liefert konkrete Unterrichtsvorschläge für eine Weiterentwicklung des Unterrichts, wobei die Überlegungen stets von der Verfügbarkeit der entsprechenden Technologie abhängen. Auch darf nicht vernachlässigt werden, dass Authentizität ein entscheidender Faktor ist, deshalb hilft die Handreichung bei der Entscheidung, was individuell passt und was nicht. Anhand verschiedener Praxisbeispiele können Lehrkräfte unterschiedliche Unterrichtsszenarien nachvollziehen und werden dadurch beim Ausprobieren unterstützt. Sie erfahren von hilfreichen Tools und ihren Einsatzmöglichkeiten, aber auch von ihren Grenzen und Einschränkungen. Die Handreichung eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene auf technischem Gebiet.

Unterricht Digital : Methoden, Didaktik und Praxisbeispiele für das Lernen mit Online-Tools (APA222)

Nele Hirsch 2020
Das Internet als Ort der unbegrenzten Möglichkeiten – doch wo anfangen, wenn man dieses Medium im Unterricht gewinnbringend nutzen will? In diesem einfach verständlichen Ratgeber finden Sie praktische Tipps und Anleitungen für einen sinnvollen Einsatz von Online-Tools. Durch den unkomplizierten Einstieg ins Thema eignet sich das Buch auch für technisch wenig affine Lehrkräfte. Methodische und didaktische Grundlagen werden leicht verständlich aufbereitet und zahlreiche Anwendungen vorgestellt. Die praxisorientierten, anpassbaren Unterrichtsideen für die Klassen 1-13 sorgen für eine problemlose Umsetzung. So nutzen Sie die Möglichkeiten!

Tablets in der Grundschule : Konzepte und Beispiele für digitales Lernen ; Klasse 1-6 (APA223)

Verena Knoblauch 2020
Tablets können viel mehr sein als nur ein digitales Schreibheft. Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie kreativ die Medienkompetenz Ihrer Schüler mit dem Einsatz von Tablets im Unterricht fördern können. Anhand von 12 konkreten Unterrichtsbeispielen erfahren Sie, wie Sie Ihre Schüler im Umgang mit den Tablets schulen und es als digitales Werkzeug sinnvoll im Fachunterricht einsetzen. Ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitungen helfen Ihnen dabei, auch eigene Unterrichtsideen zu realisieren. Zudem erhalten Sie praktische Tipps, wie das Tablet Ihren Schulalltag auch außerhalb des Klassenraums erleichtert, zum Beispiel in der Kommunikation mit Eltern, Kollegen und anderen Klassen.

Digitale Lernszenarien in der Grundschule : Ein Erfahrungsbericht mit 30 erprobten Unterrichtseinheiten ; Klasse 1–4 (APA224)

Stadtschule Travemünde 2019
Digitaler Unterricht schon in der Grundschule? Muss das wirklich sein? Ist das in diesem Alter nicht bloß Spielerei? Keineswegs! Fast 40 % Ihrer Schüler im Alter zwischen 6 und 10 Jahren besitzen bereits ein eigenes Smartphone. Ob Sie also wollen oder nicht – Sie sind mittendrin im digitalen Klassenzimmer! Aber keine Angst: Mit diesem Buch sind Sie bestens gerüstet. Sie haben quasi ein komplettes Kollegium in Ihrem Rücken, das Ihnen mit ihren Erfahrungen und 30 Unterrichtseinheiten zur Seite steht und beweist, dass iPad® & Co. schon bei den Kleinsten gewinnbringend eingesetzt werden können. Ob Didaktik zu digitalen Medien, kindgerechten Apps oder technische Grundlagen: Erfahren Sie, wie Sie Buchstaben, Zahlen und Gummitwist den richtigen digitalen Touch verleihen!

Gamification im Unterricht – nicht nur Spielerei! : Grundlagen und Praxisbeispiele für den Unterricht ; Klasse 5–10 (APA226)

Christian Wettke 2019
„Wir entscheiden uns also dazu, zu spielen, weil das Spiel attraktiver als die Realität ist.“ Mit diesem, nicht zu leugnenden, Argument bringt Ihnen der Autor das Prinzip der Gamification näher. Denken Sie kurz nach. Sie können davon sicher auch ein Lied singen: Wenn die Schüler bloß dieselbe Zeit in ihre Hausaufgaben stecken würden, die sie auf Computerspiele oder Handy verwenden! Warum also nicht motivierende Spielprinzipien in den alltäglichen Fachunterricht integrieren, um die Schüler emotional zu aktivieren und ganz individuell bei ihrem Lernstand abzuholen – Medienkompetenz inklusive? Dabei ist Gamification mehr, als das wiederholte Spielen von Lernspielen. Vielmehr werden Abenteuer und Avatare, Quizze und Quests zur Rahmenhandlung, die Ihren Unterricht umspannt. Das technische Wissen, die verschiedenen Ansätze des Konzepts und drei geeignete Spieleplattformen und -systeme bringt Ihnen der Autor in diesem Buch näher. Screenshots und Best-Practice-Beispiele untermauern dabei die Basis für Ihren gamifizierten Unterricht.


Medienpädagogische Fachbibliothek: Ausleihe und Kontakt

In unserer medienpädagogischen Fachbibliothek finden Sie ein breit gefächertes Angebot von rund 8.500 Büchern, Fachzeitschriften und grauer Literatur. Alles dreht sich um die Themen Film und Medien/Medienpädagogik sowie in kleinerem Umfang Religionspädagogik. Die Buchentleihe ist kostenlos.

Bei Ausleihe, Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an mich wenden:

medienhaus-bibliothek-kerstin-thomaKerstin Thoma, Bibliothekarin im Evangelisches Medienhaus
Tel. 07 11/ 222 76 44
E-Mail: Bibliothek@evmedienhaus.de
Internet: http://www.oekumenischer-medienladen.de/bibliothek/

Öffnungszeiten:
Mo, Di + Do: 9.00 bis 16.30 Uhr , Mi + Fr: 9.00 bis 12.30 Uhr
Bestellte Medien können Sie auch zu jeder Tages- und Nachtzeit im Vorraum des Ökumenischen Medienladens abholen bzw. zurückbringen. Lassen Sie sich hierzu bitte den Türcode geben.