Thema des Monats Februar: Macht Euch die Maschinen untertan! Oder ist es gerade umgekehrt? : Künstliche Intelligenz

Was ist eigentlich genau Künstliche Intelligenz? Wie kann Sie uns Menschen nützen und wo liegen die (nicht nur ethischen) Schwierigkeiten? In den Neuanschaffungen der Bibliothek zum Thema KI finden Sie sowohl Literatur für Einsteigern bis hinzu Fachliteratur, wie Chatbots in Marketing & PR genutzt werden kann…

I. Für Einsteiger ins Thema

Künstliche Intelligenz : Wie Maschinen lernen lernen  (ADD448)

2018
Haben Sie heute schon mit Siri gesprochen? Oder Ihrem Mähroboter zugesehen, wie er seine Kreise über den Rasen zieht? Immer häufiger haben wir im Alltag mit intelligenten Maschinen zu tun – manchmal ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Doch wie funktionieren künstliche neuronale Netze überhaupt? An welchen biologischen Vorbildern sich Forscher bei der Entwicklung orientieren, wie sich die Algorithmen selbst optimieren und wie schlau sie in der Zukunft noch werden können, erfahren Sie im vorliegenden Heft. Das Heft der Reihe „Spektrum der Wissenschaft kompakt“ zum Thema künstliche Intelligenz enthält Artikel zu folgenden Themen: Neuronale Netz : Vorbild Gehirn, Intelligente Maschinen : Lernen wie ein Kind, Lernwelten : Maschinen das Träumen lehren, Maschinen von Morgen : Intelligent – und neugierig!, Alphago : Computer lernen Intuition, Alphago Zero : Durch eigenständiges Lernen zur Meisterschaft, Informatik : Quantencomputer könnten künstliche Intelligenz voranbringen, Vorurteile und Klischees : Wo hat sie das nur gelernt?, Schöpferische Algorithmen : Kreativität aus der Maschine, Wirtschaft : Nur etwas für Freaks?.

II. Wie wird das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz aussehen?

Leben 3.0 : Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz (ADD447)

Max Tegmark      2019
Künstliche Intelligenz wird die Zukunft des Lebens in unserem Universum verändern. Wird sie uns ins Verderben stürzen oder zur Weiterentwicklung des Homo Sapiens beitragen? Wie wird sie unsere Arbeitswelt, die Demokratie und die Gesellschaft als Ganzes beeinflussen, wie die Kriegsführung von morgen prägen und unser Verständnis von Gerechtigkeit verändern? Werden wir intelligente Maschinen kontrollieren – oder werden sie uns kontrollieren? Was bleibt vom Menschen, wenn er Maschinen entwickelt, die die Macht übernehmen und sich der Menschheit entledigen könnten? Niemand hat diese Fragen tiefer durchdrungen als der Autor, einer der engagiertesten Forscher auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz.

Macht Euch die Maschinen untertan : Vom Umgang mit künstlicher Intelligenz (ADD453)

Andrian Kreye       2018
Das Internet war erst der Anfang: KI, die künstliche Intelligenz, ist eines der am heftigsten diskutierten Themen unserer Zeit. Niemand weiß, wie stark sie das Leben verändert. Der Autor hat die wichtigsten Protagonisten dieser Debatte in Vancouver, New York, London, Rom und München getroffen. Er hat mit den Euphorikern gesprochen, die in der künstlichen Intelligenz ein Heilsversprechen mit religiösen Dimensionen sehen, und mit den Pessimisten, die an der Schwelle zum Zeitalter der KI das Ende der Gesellschaft, wenn nicht der Menschheit befürchten. Vor allem aber hat er sich ein Bild vom Stand der Dinge gemacht. Was kann künstliche Intelligenz? Wohin geht die Entwicklung? Und wie kann man von den Fehlern der Digitalisierung lernen und dafür sorgen, dass sie eine Technologie bleibt, die den Menschen als mächtiges Werkzeug dient, und ihnen nicht schadet?

III. Mensch – Maschine – Ethik?!?

Mensch – Maschine : Ethische Sichtweisen auf ein Spannungsverhältnis (ADD449)

Petra Grimm ; (Hrsg.) Oliver Zöllner        2018
Unser Nachdenken über die Existenz im Zwischenraum zwischen Mensch und Maschine hat im Grunde erst begonnen. Doch was noch vor wenigen Jahren Science-Fiction war, dringt längst in unseren Alltag vor: Pflegeroboter, Kriegsroboter, Sexroboter. Entwickeln sich Maschinen in der Zukunft zu ethischen Akteuren mit Bewusstsein? Werden sie fähig sein, das eigene Verhalten moralisch zu steuern? Dies berührt auch weitergehende Fragen nach Verantwortung. Wer wird in Zukunft Entscheidungen treffen? Längst gibt es dystopische Visionen einer Bedrohung der Welt durch vielfach überlegene künstliche Intelligenzen ebenso wie utopische Hoffnungen auf eine neue digitale Welt, in der sich der menschliche Geist unsterblich macht. In diesem Band machen sich Ethiker, Literaturwissenschaftler, Soziologen und Futuristen auf die Suche nach relevanten Fragestellungen und denkbaren Antworten. Es geht um das Mensch-Maschine-Verhältnis, Möglichkeiten des klugen Handelns im Maschinenzeitalter, autonomes und vernetztes Fahren und seine Dilemmata sowie Arbeit und Arbeiten in der Zukunft. Am Ende steht ein Plädoyer für eine neu zu denkende Bildung im digitalen Zeitalter.

IV. Chatbots & Co.

Roboterjournalismus, Chatbots & Co. : Wie Algorithmen Inhalte produzieren und unser Denken beeinflussen (ADD450)

Stefan Weber        2019
Haben Sie gewusst, dass… bis zu 15 Prozent aller aktiven Twitter-Accounts automatisierte Bots sein dürften? Ein amerikanischer Verlag rund 50.000 Bücher anbietet, deren Inhalte gänzlich automatisch erzeugt wurden? „Begabte“ Algorithmen bereits komponieren, dichten, malen und filmen können? Textgenerierungs-Algorithmen seit einigen Jahren auch lernen zu „fühlen“, Witze zu machen und Metaphern zu verstehen? Die Automatisierung der Inhaltserstellung ist die nächste Etappe der digitalen Revolution. Bisherige Software half menschlichen Autoren, Prozesse zu automatisieren, die bei der Produktion von Content nützlich sind. Nun machen sich Algorithmen und künstliche neuronale Netze auf, die Inhalte selbst zu kreieren. Künstliche Intelligenz wird zum neuen Kommunikator. Chatbots, Social Bots und intelligente persönliche Assistenten reden immer mehr mit. Automatisierung und Robotisierung betreffen also längst nicht mehr nur die industrielle Güterproduktion. So sind auch Journalisten und Anwälte neuerdings mit „Roboterjournalismus“ und „LegalTech“ konfrontiert. Ist künstliche Intelligenz gar der schnellere, verlässlichere und kreativere Autor? Ist die Auslagerung an Algorithmen der Anfang vom Ende des kreativ denkenden Menschen?

Chatbots : Einführung in die Zukunft von Marketing, PR und CRM (ADD451)

Alexander Hoffmann       2019
Wäre es nicht schön, einen Kollegen zu haben, der nie krank ist, nie Urlaub nimmt und immer verfügbar ist? 24 Stunden und sieben Tage die Woche? Darf ich vorstellen: Ihr neuer Kollege „Chatbot“ steht in den Startlöchern. Sein Einsatzzweck reicht von der Unterstützung im Kundenservice, als Promoter im Marketing, bis hin zu Ernährungsberatung und vielen weiteren Szenarien, die in diesem Buch alle ausführlich vorgestellt werden. Chatbots, kurz Bots, vereinfachen die Interaktion zwischen Mensch und Maschine und werden bereits von vielen Unternehmen erfolgreich eingesetzt. Manch intelligente Chat-Anwendung konnte schon 80.000 Nutzer im Monat generieren oder sogar innerhalb von 24 Stunden ein paar Millionen Nachrichten vollautomatisiert austauschen. Mit Chatbots generieren Sie Aufmerksamkeit, schaffen ein persönliches Kundenerlebnis, sind rund um die Uhr für Ihre Kunden erreichbar und mehr. Der Autor blickt weit über den Tellerrand hinaus und rollt für Sie das Thema „Chatbots“ in den unterschiedlichsten Facetten auf. In diesem Buch steht, was Sie wissen müssen, um mit neuen Marketing-Strategien die alles entscheidende Schnittstelle zwischen Verbraucher und Unternehmen auf ein neues Level zu heben. Erfolgsstorys und Geschichten aus dem Kuriositätenkabinett runden das Ganze ab. In diesem Buch geht es u. a. um den Vergleich von Social Bots und Chatbots,Chatbots als neue Apps?, Vorteile von Chatbots, Verändertes Kommunikationsverhalten, Der große Chatbot-Plattform-Check, WeChat, Facebook Messenger, Salesforce Einstein u.a., Sprachassistenten: Alexa, Siri und Cortana, NLP: Natural Language Processing, Können Chatbots denken?, Allgemeine künstliche Intelligenz u. v. m


Medienpädagogische Fachbibliothek: Ausleihe und Kontakt

In unserer medienpädagogischen Fachbibliothek finden Sie ein breit gefächertes Angebot von rund 8.500 Büchern, Fachzeitschriften und grauer Literatur. Alles dreht sich um die Themen Film und Medien/Medienpädagogik sowie in kleinerem Umfang Religionspädagogik. Die Buchentleihe ist kostenlos.

Bei Ausleihe, Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an mich wenden:

medienhaus-bibliothek-kerstin-thomaKerstin Thoma, Bibliothekarin im Evangelisches Medienhaus
Tel. 07 11/ 222 76 44
E-Mail: Bibliothek@evmedienhaus.de
Internet: http://www.oekumenischer-medienladen.de/bibliothek/

Öffnungszeiten:
Mo, Di + Do: 9.00 bis 16.30 Uhr , Mi + Fr: 9.00 bis 12.30 Uhr
Bestellte Medien können Sie auch zu jeder Tages- und Nachtzeit im Vorraum des Ökumenischen Medienladens abholen bzw. zurückbringen. Lassen Sie sich hierzu bitte den Türcode geben.