Thema des Monats Juli: Umsetzen? Ignorieren? Weglaufen? : Bücher zum Thema DSGVO für die unterschiedlichsten Zielgruppen

Beim Thema des Monats Juli dreht sich alles um die DSGVO, die seit 25. Mai 2018 gilt. Viele haben sich im Vorfeld mit dem Thema nicht mit auseinandersetzen wollen, doch nun muss es angegangen werden, um sich vor Forderungen zu schützen. In unserer Bibliothek finden Sie einige neue Bücher zum Thema, für die unterschiedlichsten Zielgruppen, die Licht in den Datendschungel bringen und Ihnen Antworten geben können…

I. Für Einsteiger

DSGVO einfach erklärt : Das 1×1 der neuen Datenschutz Grundverordnung (GR 30)

2018
Am 25. Mai 2018 trat die Datenschutz Grundverordnung in Kraft. In diesem Ratgeber wurden die wichtigsten Fakten zusammengefasst, auf die unbedingt zu achten ist. Erklärt wird dies anhand von Praxisbeispielen. Auch Webseitenbetreiber finden in dem schmalen Band relevante Informationen. Und in wenigen Schritten können die Änderungen umgesetzt werden. Kita in der digitalen Welt : TPS 10 (APG109)

II. Für Website-Betreiber

DSGVO für Website-Betreiber : Ihr Leitfaden für die sichere Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundversorgung (GR 31)

Christian Solmecke ; Sibel Kocatepe    2018
Seit dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in der EU in Kraft. Viele Website-Betreiber sind von den zahlreichen Neuerungen in der Rechtsprechung betroffen. Ob auch Sie betroffen sind und welche konkreten Maßnahmen Sie umsetzen sollten, erfahren Sie in diesem Buch.
Die Autoren erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Webauftritt vollständig rechtskonform gestalten – gut verständlich auch für Nichtjuristen. Inklusive Muster-Datenschutzerklärungen. So sichern Sie sich gegen drohende Bußgeldbescheide ab.

III. Für Webseiten und Blogger

EU DSGVO : DSGVO Checkliste und DSGVO Einführung für Webseiten und Blogger (GR 32)

Eugen Grinschuk    2018
Die DSGVO geht alle an. Egal, ob man ein Blogger, ein Webseitenbetreiber, Shopbetreiber oder ein Unternehmen ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob man online oder offline tätig ist. Wichtig ist es, dass man sich mit dem Thema auseinandersetzt. In Foren und in den sozialen Medien ist immer wieder zu hören, dass man keine Zeit für DSGVO. Das ist als Unternehmer grob fahrlässig, abzuwarten, wo vieles nicht neu ist und schon lange im Einsatz ist.

IV. Für Kirchen

Kirchliches Datenschutzrecht : Datenschutz-Grundverordnung, Datenschutzvorschriften der Kirchen in Deutschland und Durchführungsverordnungen ; Textsammlung (GR 33)

Alexander Golland ; Olaf Koglin    2018
Textsammlung mit allen für den Datenschutz in Kirchen maßgeblichen Regelwerken: DSGVO, KDG, KDR-OG und DSG-EKD sowie begleitende Verordnungen KDO-DVO und ITSVO-EKD. Die vorliegende Textsammlung enthält neben dem zentralen Regelwerk, der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in ihrer letzten korrigierten Fassung vom 19. April 2018, die Normen des kirchlichen Rechts, die aufgrund der DSGVO neu erlassen wurden. Auf Seiten der katholischen Kirche sind dies das Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) und die Kirchliche Datenschutzregelung der Ordensgemeinschaft päpstlichen Rechts (KDR-OG); zudem findet die Verordnung zur Durchführung der Anordnung über den kirchlichen Datenschutz (KDO-DVO) weiterhin entsprechende Anwendung. Die evangelische Kirche novellierte das Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) und hielt an der Verordnung zur Sicherheit der Informationstechnik (ITSVO-EKD) fest. Ergänzt wird das Werk durch Verweise auf maßgebliche Veröffentlichungen der Artikel-29-Datenschutzgruppe und der weltlichen und kirchlichen Datenschutzaufsichtsbehörden.
Damit richtet sich das vorliegende Werk vor allem an kirchliche Gemeinden sowie Unternehmen in kirchlicher Trägerschaft und ihre Datenschutzbeauftragten wie gleichermaßen an private Unternehmen, Kanzleien und Berater mit kirchlicher Kundschaft bzw. Mandantschaft.

V. Für Unternehmen und Vereine

Erste Hilfe zur Datenschutz-Grundverordnung für Unternehmen und Vereine : Das Sofortmaßnahmen-Paket (GR 34)

(Hrsg.) Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht   2017
Die Broschüre wendet sich in erster Linie an die Inhaber kleinerer Unternehmen und an Vereinsvorsitzende. Unternehmen sind persönliche Daten von Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten anvertraut. Unterlagen von Vereinen bieten tiefe Einblicke in die privaten Verhältnisse von Mitgliedern. Der gute Ruf von Unternehmensinhabern und Vereinsvorsitzenden steht auf dem Spiel, wenn sie die Vorgaben des Datenschutzes nicht beachten oder erst gar nicht kennen. Rechtliche Grundlage der Broschüre ist die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union. Sie gilt ab 25. Mai 2018. Auch kleine Unternehmen sowie Vereine müssen sie unmittelbar beachten.
Die Broschüre stellt ausführlich und für den juristischen Laien verständlich die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes dar. Dabei geht es beispielsweise um folgende Fragen: Welche Daten unterliegen dem Datenschutz?, Welche formalen Pflichten sind zu beachten?, Welche inhaltlichen Vorgaben gelten für den Umgang mit personenbezogenen Daten? Hinsichtlich der formalen Pflichten beantwortet die Broschüre vor allem folgende Fragen: Was muss im „Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten“ enthalten sein?, Ist es notwendig, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen?, Welche Informationspflichten sind gegenüber betroffenen Personen unaufgefordert zu erfüllen?
Bei den inhaltlichen Vorgaben für den Umgang mit personenbezogenen Daten behandelt die Broschüre beispielsweise folgende Fragen: Was ist zu beachten, damit eine Einwilligung rechtswirksam ist?, Für welche Zwecke dürfen Daten verwendet werden und für welche nicht?, Wann ist eine Weitergabe von Daten an andere Stellen erlaubt?, Welche Besonderheiten gelten für Fotos auf der eigenen Webseite?

VI. Für christliche Kinder- und Jugendarbeit

Recht – gut informiert sein : Rechtsfragen in der Kinder- und Jugendarbeit (GR 35)

Wolfgang Wilka ; Peter L. Schmidt   2., akt. Aufl., 2018
Vereinsrecht, Haftung und Versicherung, Sorgerecht und Aufsichtspflicht, Reiserecht, Notfallmanagement, Urheberrecht und Datenschutz für Haupt- und Ehrenamtliche ist es schwer, die immer komplexer werdenden Rahmenbedingungen im Blick zu behalten. Deshalb vermittelt dieses kompakte, aber dennoch umfassende Nachschlagewerk die juristischen Grundkenntnisse zu allen relevanten Themen aus dem rechtlichen Bereich, die für die Planung und Durchführung christlicher Kinder- und Jugendarbeit in Gemeinde, Kirche, Verein und Jugendverband von Bedeutung sind. Die Erklärung der entscheidenden Gesetze und zahlreiche Praxisbeispiele verschaffen Rechtssicherheit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und bieten eine Hilfestellung für die individuelle Klärung.
Die umfangreich aktualisierte 2. Auflage enthält die ab 1. Juli 2018 gültigen Vorgaben der EU-Pauschalreiserichtlinie, die ab 25. Mai 2018 gültigen Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie der Datenschutzgesetze der beiden großen christlichen Kirchen, wichtige Änderungen des Urheberrechtsgesetzes.

Alle vorgestellten Büchern können unter der angegebenen Signatur in unserer Bibliothek ausgeliehen werden. Natürlich finden Sie dort noch viel mehr rund um den Bereich Medien!

 


Medienpädagogische Fachbibliothek: Ausleihe und Kontakt

In unserer medienpädagogischen Fachbibliothek finden Sie ein breit gefächertes Angebot von rund 8.500 Büchern, Fachzeitschriften und grauer Literatur. Alles dreht sich um die Themen Film und Medien/Medienpädagogik sowie in kleinerem Umfang Religionspädagogik. Die Buchentleihe ist kostenlos.

Bei Ausleihe, Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an mich wenden:

medienhaus-bibliothek-kerstin-thomaKerstin Thoma, Bibliothekarin im Evangelisches Medienhaus
Tel. 07 11/ 222 76 44
E-Mail: kerstin.thoma@evmedienhaus.de
Internet: http://www.oekumenischer-medienladen.de/bibliothek/

Öffnungszeiten:
Mo, Di + Do: 9.00 bis 16.30 Uhr , Mi + Fr: 9.00 bis 12.30 Uhr
Bestellte Medien können Sie auch zu jeder Tages- und Nachtzeit im Vorraum des Ökumenischen Medienladens abholen bzw. zurückbringen. Lassen Sie sich hierzu bitte den Türcode geben.