Wer sucht, der findet: 5 alternative Suchmaschinen zu Google

Wenn wir heute etwas wissen wollen, fragen wir Google. Die Suchmaschine ist aber nicht unumstritten. Hier sind 5 alternative Suchmaschinen.

Die Suchmaschine Google steht immer wieder aufgrund des Datenschutzes in der Kritik. Wenn Sie auf der Suche nach alternativen Suchmaschinen sind, finden Sie hier fünf Alternativen, die auch für Kinder zum Durchsuchen des Internets geeignet sind

Hier stellen wir Ihnen fünf Alternativen zu Google vor. [© momius | fotolia.com]

Wenn wir heute schnell etwas wissen wollen, suchen wir nach der Antwort im Internet. In den meisten Fällen verwenden wir dazu die bekannte Suchmaschine Google. Mit über 90 % Marktanteil hat die US-Suchmaschine fast eine Monopolstellung auf dem Markt. Und das, obwohl wir alle die Nachteile von Google kennen: Google sammelt Nutzerdaten und verkauft diese, Google zeigt einem nur personalisierte Suchergebnisse und blendet zudem personalisierte Werbung ein und so weiter … Trotzdem greifen die Wenigsten auf alternative Suchmaschinen zurück. Dabei ist die Auswahl vielseitig. Hier haben wir fünf Google-Alternativen für Sie:

Alternative Suchmaschinen für besseren Datenschutz

StartPage – zertifizierter Datenschutz

Die alternative Suchmaschine StartPage speichert im Gegensatz zu Google keine Daten

Bei einer Suche mit StartPage sind Ihre Daten geschützt.

StartPage ist eine niederländische Suchmaschine, die sich selbst als „die diskreteste Suchmaschine der Welt“ betitelt. Tatsächlich speichert die Google-Alternative keine IP-Adressen, bietet einen Proxy-Server für den anonymisierten Zugriff auf Suchergebnisseiten und ist in Sachen Datenschutz zertifiziert – zum Beispiel mit dem „Europäischen Datenschutz-Gütesiegel“. Auch ist StartPage bei der niederländischen Behörde für Datenschutz (DPA) registriert, die den Umgang des Unternehmens mit den Daten seiner Nutzer überwacht. Die Suchmaschinen-Alternative erhält ihre Ergebnisse zwar von Google, ordnet diese jedoch nach eigenen Kriterien und nicht personalisiert an. Finanziert wird die Suchmaschine durch unpersonalisierte Werbung.

 

DuckDuckGo – bessere Privatsphäre mit selbstständiger Suchmaschine

Die amerikanische alternative Suchmaschine zu Google DuckDuckGo kann mit besserem Datenschutz punkten

DuckDuckGo setzt sich für einen besseren Datenschutz ein.

Die US-Suchmaschine DuckDuckGo hat sich ebenfalls den Datenschutz auf die Fahne geschrieben. Unter dem Logo der Ente mit der grünen Schleife sollen keine IP-Adressen gespeichert werden. Zudem verwendet DuckDuckGo eine verschlüsselte HTTPS-Verbindung. Die Suchergebnisse werden bei dieser Alternative auch nicht von Google oder ähnlichen Anbietern bezogen, sondern es handelt sich um eine eigenständige Suchmaschine. Allerdings stehen die Server von DuckDuckGo in den USA, wodurch amerikanische Geheimdienste darauf zugreifen dürfen. Jedoch beteuert das Unternehmen, keine Daten zu sammeln, die man weitergeben könnte.

Für einen besseren Datenschutz können Sie auch die Suchmaschinen Qwant, Unbubble.eu, MetaGer oder DeuSu verwenden.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen mit dem medienkompass-Newsletter »

Alternative Suchmaschinen, die die Welt verbessern wollen

Ecosia – Online-Suche für den Regenwald

Die alternative Suchmaschine Ecosia trägt durch die Suche der Benutzer zur Aufforstung des Regenwalds bei

Mit Ecosia helfen Sie bei der Aufforstung des brasilianischen Regenwalds.

Ecosia ist eine Suchmaschine, die sich gezielt für den Umweltschutz einsetzt. Die „grüne Suchmaschine“ arbeitet einerseits komplett CO2 neutral und unterstützt andererseits ein Regenwaldprojekt. 80 Prozent des Einnahmeüberschusses aus der Werbung und Prozente aus Shopping-Einnahmen des Unternehmens fließen in ein Projekt zur Aufforstung. Ein Zähler auf der Startseite der Suchmaschine zeigt an, wie viele Bäume das Unternehmen so bereits pflanzen konnte. Unter der Oberfläche nutzt Ecosia allerdings den Suchdienst Bing. So tun Sie zwar mit jeder Ecosia-Suche etwas Gutes, allerdings sind Ihre Daten nicht sicherer als bei einer direkten Bing-Suche.

Ebenfalls für die Umwelt setzt sich die Suchmaschine Umlu.de ein.

 

benefind – Suchen für den guten Zweck

Bei der Suche über die alternative Suchmaschine benefid helfen Sie einer gemeinnützigen Organisation Ihrer Wahl.

Mit benefind können Sie eine gemeinnützige Organisation Ihrer Wahl unterstützen.

Auch mit benefind können Sie beim Suchen Gutes tun. Die Suchmaschine arbeitet wie Ecosia CO2-neutral mit Ökostrom. Zudem spendet benefind bei jeder zweiten Suche einen Cent an eine gemeinnützige Organisation. Welche das ist, können Sie selbst aus einer großen Übersicht wählen. Pro Tag werden jedoch maximal 20 Suchanfragen berechnet. Zudem arbeitet benefind mit Yahoo zusammen. Ähnlich wie bei Ecosia werden Ihre Daten also auch bei benefind nicht besser geschützt als bei Yahoo selbst.

Alternative Suchmaschinen für Kinder

fragFinn – kindersicher Online-Suchen

´Die alternative Suchmaschine fragFinn sucht im Gegensatz zu Google nur auf für Kinder geeigneten Seiten

fragFinn bietet eine kindgerechte Suche im Internet.

fragFinn ist eine gute Suchmaschine für Kinder. Zwar sollten Sie diese Suchmaschine nicht unbedingt als Google-Alternative verwenden, da die Ergebnisse doch sehr eingeschränkt sind, aber für die Kleinen ist dieses Angebot ideal und garantiert kindgerecht. fragFinn greift zum Beispiel auf Kika, max-wissen.de oder religionen-entdecken.de zu. Sowohl sprachlich als auch optisch richtet sich die Suchmaschine dabei direkt an ihre Zielgruppe. Zur Auswahl steht neben der normalen Websuche auch eine Bildersuche.

 

Blinde Kuh – Suchergebnisse vorab geprüft

Die alternative Suchmaschine Blinde Kuh prüft vorher, was die Kinder zu sehen bekommen. Ergebnisse für Kinder von der ältesten deutschen Kindersuchmaschine.

Blinde Kuh prüft alle Ergebnisse im Voraus.

Blinde Kuh ist wie fragFinn eine für Kinder geeignete Suchmaschine. Die älteste deutsche Kindersuchmaschine greift jedoch nicht nur auf für Kinder geeignete Seiten zurück, sondern prüft alle Ergebnisse noch einmal im Voraus. So ist die Anzahl der Treffer zwar sehr begrenzt, dafür sind alle Ergebnisse auch wirklich für Kinder geeignet und für Kinder verständlich. Blinde Kuh bietet zudem einen türkischen Bereich an.

Für ältere Kinder geeignet ist die Suchmaschinen Helles-Köpfchen.de.

 

Sie sehen, neben Google gibt es viele weitere interessante Suchdienste im Internet. Testen Sie doch einfach mal, welcher davon Ihnen am Besten gefällt.

Autorin: Lisa-Marie Grimmer


So wird Ihre Website fit für Suchmaschinen

Was ist eigentlich … SEO?


Seminar Tipp: Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

Lena König
Lena König ist Expertin im Bereich e-Learning und berät zu Themen außerschulischer oder medialer Bildungsarbeit.
Lena König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.