Wie mache ich einen Screenshot? Anleitung für Windows und Apple

Ob Tastenkombination, Snipping Tool oder Office-Programm: Machen Sie in nur wenigen Schritten einen Screenshot von Ihrem Bildschirm.

Wie mache ich einen Screenshot? Machen Sie ein Bild von Ihrer derzeitigen Bildschirmansicht.

Bei einem Screenshot machen Sie ein Bild von Ihrer Bildschirmansicht. Hier finden Sie verschiedene Anleitungen, wie Sie einen Screenshot erstellen können

Screenshots sind Bilder von der aktuellen Ansicht in Ihrem Bildschirm. Der Name leitet sich aus dem Englischen „shot“ (ein Bild) und „screen“ (Bildschirm) ab. Also ein Bild von Ihrem Bildschirm. Ehe Sie aber jetzt eine Kamera holen und ein Bild von Ihrem PC machen, haben wir hier eine Anleitung für Sie zusammengestellt, wie Sie ein Screenshot der Bildschirmansicht ihres PCs erstellen können.

Wozu Screenshots erstellen?

Wozu brauchen Sie das? Screenshots werden häufig benutzt, um Dinge, die nur auf dem eigenen Bildschirm zu sehen sind, mit anderen Personen zu teilen.

Wenn Sie eine Szene aus einem Film als Foto benötigen, können Sie den von Ihnen gewünschten Film an der passenden Stelle pausieren. Von dieser Szene können Sie dann ein  „Filmstill“, also einen Screenshot einer Filmsequenz, erstellen.

Schnellüberblick: Wie erstelle ich einen Screenshot mit Tastenkombinationen?

Hier bekommen Sie eine Anleitung für Ihren Windows- und Apple-Rechner. Es gibt in beiden Fällen zwei Möglichkeiten einen Screenshot zu machen.

Kurzusammenfassung: wie mach eich einen Screenshot? Jeweils für windows und apple-Geräte

Mit diesen Tastenkombinationen machen Sie im Nu einen Screenshot.

Screenshot erstellen über Tastenkombination und Bildbearbeitungsprogramm für Windows-Nutzer

1. Screenshot erstellen über Tastenbefehl „Druck“

Benutzen Sie einen Windows-Rechner, dann müssen Sie auf ihrer Tastatur die Taste Druck drücken. Seien Sie nicht irritiert: Dabei passiert sichtbar nichts am Bildschirm, aber durch den Druck-Tasten-Befehlt, ist Ihr Screenshot in der Zwischenablage gespeichert. Dieser wird aber erst im zweiten Schritt durch ein Bildbearbeitungs- oder ein Office-Programm sichtbar.

Die Druck Taste gibt es auf jeder Tastatur.

2. Den erstellten Screenshot aus der Zwischenablage holen

Mit der Tastenkombination Strg+V können Sie das Bild in ein Bearbeitungsprogramm einfügen, wie z. B. Gimp, IrfanView oder Photoshop und noch weiter bearbeiten. Danach speichern Sie es einfach in Ihrem gewünschten Format ab.

Tipp: Möchten Sie den Screenshot in Word oder in einer Präsentation weiter verarbeiten, können Sie den Screenshot auch direkt in das gewünschte Officeprogramm über die Tastenkombination Strg+V einfügen. Wenn Sie bereits wissen, dass Sie den Screenshot in einem Officeprogramm wie Word, PowerPoint oder Excel benötigen, ist folgende Anleitung noch schneller und besser geeignet.

Screenshot erstellen über Microsoft Office Programme

Wenn Sie den Screenshot in einem Office-Programm wie Word, Excel oder Powerpoint benötigen und dort weiter bearbeiten möchten, öffnen Sie zunächst das jeweilige Office-Programm. Klicken sie unter dem Reiter „Einfügen“ auf „Screenshot“ und dort auf den kleinen schwarzen Pfeil, der nach unten zeigt. Es werden Ihnen alle aktuell geöffneten Fenster aufgezeigt. Mit Klick auf das entsprechende Fenster wird der Screenshot direkt in Ihr Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokument eingefügt.

Unter dem Reiter "Screenshot" können sie mit Word einen Screenshot erstellen.

Office-Programme haben eine integrierte Screenshot-Funktion. Dieser kann anschließend direkt im Dokument weiter verarbeitet werden

Screenshot erstellen mit dem Windows-Snipping Tool

Wenn Sie einen Windows Rechner nutzen, können Sie auch das SnippingTool verwenden, um einen Screenshot zu erstellen.

1. Schritt: Rufen Sie das Programm „Snipping Tool“ auf Ihrem Rechner auf

Um das Programm zu starten, klicken Sie in Windows 7 auf die Start-Taste. Falls Sie dann nicht schon das Snipping Tool im Startmenü sehen, geben Sie im Suchfeld darunter „snip“ ein. In den Suchergebnissen erscheint dann Snipping Tool. Klicken Sie einmal darauf, um das Programm zu starten.

In Windows 8 wechseln Sie auf die Kacheloberfläche und geben dort als Suchbegriff „Snip“ ein. Auch hier erscheint als Ergebnis das Snipping Tool. Sobald Sie es starten, bringt Sie Windows 8 zum Standard-Desktop zurück.

In Windows 10 starten Sie ebenfalls die Suchfunktion (falls das Suchfeld in der Taskleiste nicht ohnehin zu sehen ist) und geben Snip ein.

2. Schritt: Wählen Sie unter den Optionen aus, in welchem Format Sie den Screenshot erstellen möchten

Es gibt verschiedene Auswahlmöglichkeiten beim "Snipping Tool". Sie können entscheiden welche Größe Ihr Bild haben soll.

Im Programm können Sie unter verschiedenen Optionen auswählen. Wollen Sie ein Rechteck, ein ganzes Fenster oder etwas Freihand ausschneiden?

Nach dem Start des Snipping Tool können Sie sich in Ruhe die Funktionen ansehen. Wenn Sie einmal auf das kleine, nach unten gerichtete, Dreieck neben „Neu“ klicken, sehen Sie die Ausschnitt-Optionen. Es gibt sogar einen Freihand-Modus. Für das Beispiel hier bleiben wir aber bei „Rechteckiges Ausschneiden“.

3. Schritt: Definieren Sie den Screenshot-Bereich

Klicken Sie auf Neu um einen neuen Screenshot zu erstellen. Der Bildschirm färbt sich dann so, also ob eine Milchglasscheibe davor wäre. Mit der Maus ziehen Sie dann bei gedrückter Maustaste ein Rechteck auf. Dies ist der Bereich des Bildschirms, von dem das Snipping Tool einen Screenshot erstellt.

4. Schritt: Screenshot bearbeiten und speichern

Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie weitere Optionen zur Auswahl haben: Sie können zuerst das Bild bearbeiten oder es gleich mit Klick auf das Diskettensymbol speichern.

Mit dem Stift können Sie Ihre Screenshots bearbeiten, also zum Beispiel etwas in den Screenshot zeichnen oder schreiben. Mit der Diskette können Sie das Bild auf Ihrem Rechner abspeichern.

Nach dem Loslassen der Maustaste erscheint der abfotografierte Bereich in einem kleinen Fenster. Sie können mit den verschiedenen Werkzeugen, welche oberhalb in der Leiste erscheinen, noch Bereiche in ihrem Screenshot markieren. Mit einem Klick auf das Disketten-Symbol können Sie das Bildschirmfoto dann speichern.

Screenshot erstellen über Tastenkombination und Bildbearbeitungsprogramm für Apple-Nutzer

Bei Apple-Geräten haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, über eine Tastenkombination einen Screenshot zu erstellen.

1. Screenshot mit Tastenbefehl erstellen

Benutzen Sie ein Apple-Rechner können Sie mit der Tastenkombination Cmd+Shift+3 den Bildschirm als komplette Datei speichern. In der Regel wird diese auf dem Schreibtisch abgelegt. Wollen Sie nur von einem ausgewählten Bereich einen Screenshot haben, können Sie dies mit der Tastenkombination Cmd+shift+4 machen.

Mit der Tastenkombination cmd+shift+4 können Sie einen bestimmten Bereich auswählen, den Sie abbilden wollen.

Wenn Sie nicht den ganzen Bildschirm auswählen möchten, sondern nur einen kleinen Ausschnitt, dann drücken Sie die Tasten cmd+shift+4

2. Den Screenshot aus der Zwischenablage einfügen

Das Bild wird auf dem Schreibtisch gespeichert. Möchten Sie den Screenshot weiter bearbeiten, können Sie die Werkzeugleiste, die sich hinter dem kleinen Köfferchen in der oberen Leiste (hier blau), befindet, bearbeiten.

Wenn Sie auf den blauen Koffer drücken, öffnet sich eine Werkzeugleiste. Mit der können Sie den Screenshot bearbeiten.

Mit der ausgeklappten Werkzeugleiste können Sie jetzt Ihren Screenshot bearbeiten.

Einen Screenshot erstellen mit der „Apowersoft Mac Screenshot“ von Apple

Auch Apple hat in seinem App-Store verschiedene Angebote um einen Screenshot zu erstellen. Die Software „Apowersoft Mac Screenshot“ funktioniert auf jedem Mac mit OS X. Das Programm ist einfach zu bedienen. Wie beim „Snipping Tool“ können Sie zum Beispiel Screenshots einer bestimmten Region oder des ganzen Bildschirms aufnehmen.

1. Schritt: Öffnen Sie die Software auf Ihrem Apple

Rufen Sie die App in Ihrem PC auf. Es öffnet sich das Willkommensmenü. Bevor Sie den Screenshot machen, können Sie entscheiden, wo das Bild am Ende gespeichert werden soll. Unter dem Feld „Optionen“ können Sie Ihre eigenen Tastenkombinationen auswählen um ganz bequem mit zum Beispiel cmd+p (=print) automatisch einen Screenshot zu erstellen.

2. Schritt: So erstellen Sie einen Screenshot

Sind die Voreinstellungen gemacht, kann’s auch schon losgehen: Klicken Sie auf den gewünschten Aufnahmemodus oder nutzen Sie die von Ihnen eingestellte Screenshot-Tastenkombination (zum Beispiel cmd+p). Das Mac Screenshot Tool verfügt über zwei Aufnahmemöglichkeiten. Sie können wählen zwischen „Region“ oder „Vollbildschirm“.

Region:

Wenn Sie zum Beispiel nur einen bestimmten Bereich Ihres Monitors aufnehmen möchten, nutzen Sie diese Funktion. Um jetzt einen Screenshot machen zu können, klicken Sie im Dropdown-Menü oder nutzen die Tastenkombination „cmd+R“. Jetzt erscheint ein Fadenkreuz auf dem Bildschirm. Klicken Sie mit der Maus und ziehen Sie mit dieser ein Gebiet, das Sie gerne aufnehmen möchten.

Vollbildschirm:

Wenn Sie ein Gesamtbild Ihres Monitors abbilden möchten, wählen Sie die Funktion „Vollbildschirm“ aus.

Die Bilder können in den gängigen Web-Formaten: JPG, PNG oder GIF gespeichert werden.

3. Schritt: Den Screenshot bearbeiten

Wenn Sie die Option „Region“ aufnehmen gedrückt haben, werden Ihnen verschiedene Werkzeuge zur Bearbeitung vorgeschlagen. Wenn Sie möchten, können Sie Pfeile, Rechtecke oder Texte einfügen. Das ist hilfreich, wenn Sie zum Beispiel eine Stelle markieren müssen, die besonders wichtig ist in Ihrem Screenshot.

4. Schritt: Screenshot hochladen oder teilen

Ihr Screenshot ist fertig? Dann können Sie jetzt das Bild in Ihre Cloud hochladen. Um Ihren Screenshot hochzuladen, klicken Sie auf das Symbol „Hochladen“ auf der vertikalen Symbolleitse. Wenn Sie das Bild nicht öffentlich machen wollen, können sollten Sie diese Option deaktivieren.

Natürlich können Sie den Screenshot auch in einem gewünschten Ordner ablegen.

Weitere Softwares für Ihren Apple-PC sind noch „Grab for Mac“ und „Tiny Grab“.

  • „Grab for Mac“ ist bereits auf Ihrem PC vorinstalliert und unter „Anwendungen“ und dort bei „Tools“ zu finden.
  • Mit „TinyGrab“ können Sie Bilder super schnell uploaden und dann über einen Link teilen, allerdings dürfen Sie dieses Programm nur für drei Screenshots pro Tag kostenlos nutzen.

Wenn Sie noch mehr wissen möchten, empfehlen wir Ihnen entsprechende Literatur rund die Nutzung von Windows- und Apple-Geräten, die Sie in unserer Bibliothek ausleihen können.

Autorin: Leonie Schollän


Keine Tipps mehr verpassen und bequem per E-Mail zugeschickt bekommen:

⊗ 1 x pro Monat ⊗ jederzeit kündbar ⊗ Keine Datenweitergabe an Dritte

Newsletter-Anmeldung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Der Newsletter wird über den Versanddienstleister CleverReach versendet, bei dem Ihre Daten nach Ihrer bestätigten Anmeldung gespeichert werden. Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, zur statistischen Auswertung und zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nicht nur praktisch, um Screenshots zu erstellen: Nützliche Tastenkombinationen

Mit nützlichen Tastenkombinationen Zeit und Arbeit sparen

 


Seminare: PC-Tipps für Einsteiger

Karola Kuhs

Hallo, als Medienpädagogin im Evangelischen Medienhaus schreibe ich über medienpädagogische und medientechnische Themen auf diesem Blog.

Karola Kuhs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.