Praktische Tipps für (zu) heiße Tage im Büro

Das heiße Wetter hat auch seine Schattenseiten. Wir haben für Sie ein paar Tipps fürs Überleben im Büroalltag gesammelt.

Schreibtischaufnahme mit Grafik Sonne und Thermometer

Bei 30 Grad im Büro arbeiten macht keinem Spaß und fördert die Produktivität definitiv nicht. Aber was tun?

Die diesjährigen sogenannten Hundstage (zwischen 23. Juli und 23. August) verlangen uns im Moment alles ab. Im Haus oder der Wohnung, draußen auf dem Weg zur Arbeit oder im Büro – so langsam ist es überall zu heiß. Aber was kann man denn machen, damit es sich auch mittags im Büro noch (verhältnismäßig) gut arbeiten lässt?

Sie haben ein Treppenhaus? Super. Einen Serverraum? Noch besser! Wo und wie es sich in den heißesten Tagen des Jahres besonders gut arbeiten lässt, haben wir vom Evangelischen Medienhaus hier für Sie zusammen gestellt.

Für den nächsten Tipp auf den Pfeil nach rechts klicken. Mobilnutzer wischen einfach nach links.

Kollege sitzt im Serverraum

Zuflucht im kühlen Serverraum suchen.

Zuflucht im kühlen Serverraum suchen.

Der Serverraum bietet zwar nicht die allerschönste Arbeitsumgebung, dafür aber optimale Kühlung mit angenehm frischen Temperaturen.
Schließlich darf die Hardware auch im Sommer nicht überhitzen.

Schnappen Sie sich Laptop oder Tablet und genießen Sie das kühle Treppenhaus.

Schnappen Sie sich Laptop oder Tablet und genießen Sie das kühle Treppenhaus.

Kein Serverraum in der Nähe? Kein Problem. Das Treppenhaus tut es auch. Laptop oder Tablet schnappen und den kühlen Untergrund genießen.

Früh kommen und früher wieder gehen.
Oder die gesammelten Überstunden im Freibad abfeiern.

Früh kommen und früher wieder gehen.
Oder die gesammelten Überstunden im Freibad abfeiern.

Früh kommen, wenn es noch kühler ist, und früher wieder gehen –
und den Feierabend im Freibad genießen.
Oder: Wenn gar nichts mehr geht, die gesammelten Überstunden abfeiern.

Kollege sitzt am Schreibtisch mit Füßen im Eimer

Zwei saubere Mülleimer mit kühlem Wasser füllen.

Diskret und mit bestehenden Büromitteln einfach umzusetzen:
Einfach zwei (saubere!) Mülleimer mit kühlem Wasser füllen, unter den Schreibtisch stellen und das kühle Nass genießen.

Eis sorgt für Abkühlung und macht glücklich.

Schokoladeneis sorgt für Abkühlung und regt die Serotonin-Bildung im Körper an – macht also glücklich.

Mit Minzblättern, Orangen- oder Zitronenschreiben und Ingwer lässt sich das Trinkwasser aufpeppen.

Dass man bei der Hitze viel trinken soll, ist eine Binsenweisheit.
Mit frischen Minzblättern, Orangen- oder Zitronenscheiben und Ingwer lässt sich das Trinkasser aber leicht aufpeppen.

Barfuß laufen!
Pro-Tipp: Einen Eimer mit Sand unter den Tisch stellen und nicht den Kopf, sondern die Füße in den Sand stecken.

Für Urlaubsfeeling im Büro: Barfuß laufen! Im Gegensatz zur freien Wildbahn ist die Verletzungsgefahr unter dem Schreibtisch gering.
Pro-Tipp: Einen Eimer mit Sand unter den Tisch stellen und nicht den Kopf, sondern die Füße in den Sand stecken.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.