Zum Nachmachen: Projekte mit iPads

Tablets sind ideal, um medienpädagogische Projekte umzusetzen: und zwar vom Elementarbereich bis hin zur Erwachsenen- und Seniorenbildung.

Medienpädagogische Projekt-Ideen für das Tablet

Ideen für medienpädagogische Projekte mit dem Tablet finden Sie hier [Foto © ra2 studio | fotolia.com]

FOTO

medienpaedagogische-projekte-fotoPower Photo: Mit dieser App können Sie vorrangig Fotos aufnehmen und bearbeiten. Beim Fotografieren kann entweder die Front- oder Rückkamera genutzt werden. Außerdem gibt es diverse Filter und Effekte, die schon beim Aufnehmen genutzt werden können. Die Bearbeitung im Nachhinein sowie das Hinzufügen von Rahmen u.a. ist auch möglich. Die fertigen Fotos können anschließend weiterverwendet werden, z.B. um sie in eine PowerPoint-Präsentation einzubinden, ein Foto- oder Bilderbuch (z.B. mit App Book Creator (s. unten)) zu erstellen oder eine Foto-Finder-Rallye durchzuführen.

Comic Touch: Wer seine Bilder gerne mal im Comic-Stil sehen möchte, kann diese App gut benutzen. Damit lassen sich ganz individuelle Comic-Bilder entwerfen. Zuerst werden Fotos aufgenommen oder vom internen Speicher des Tablets eingespielt. Bei der anschließenden Bearbeitung lassen sich verschiedene Effekte für Fotos und klassische Comic-Elemente wie Sprechblasen, Piktogramme etc. einfügen. Ein Makel ist, dass mit den erstellten Comic-Bildern keine Collage erstellt werden. Das kann aber z.B. mit der App Book Creator (s. unten) gelöst werden.

Erhalten Sie die neuesten Tipps und Seminare 1 x pro Monat mit dem medienkompass-Newsletter.

KREATIVES

medienpaedagogische-projekte-kreativBook Creator: Basteln Sie ihre eigene Bildergeschichte in der Gruppe. Mit dieser App kann sehr einfach und intuitiv ein eigenes (Bilder-)Buch erstellt werden. Eine kurze Einführung ist hierzu auch verfügbar. Zunächst wählt man das Format des Buches. Anschließend können das Deckblatt sowie einzelne Seiten gestaltet werden. In die angelegten Seiten können Bilder, Texte und Tonspuren eingespielt werden. Bilder, die mit Hilfe von anderen Apps gemacht wurden, können mit dieser App verwendet und weiterverarbeitet werden.

VIDEO

medienpaedagogische-projekte-videoMalkino: Mit dieser App können Sie einen eigenen animierten Trickfilm erstellen. Geben Sie ein Thema vor und Ihre Gruppe kann dazu einen kurzen Animationsfilm erstellen. Lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf. Beim Erstellen eines neuen animierten Films wird zunächst der Hintergrund der Szene ausgewählt. In der nächsten Einstellung kann munter mit dem Finger darauf los gemalt werden. Es stehen dafür verschieden dicke Buntstifte sowie ein Radierer zur Verfügung. Durch Hinzufügen einer neuen Seite kann die Animation erstellt werden. Das zuvor Gemalte erscheint als Schatten in der nächsten Szene, was die Orientierung erleichtert.

iStopMotion: Mit iStopMotion können Sie einen Trickfilm samt Tonspur erstellen. Für die Bildebene kann die Front- oder Rückkamera des iPads verwendet werden. Der Trickfilm entsteht durch mehrere aufgenommene Einzelbilder. Diese werden in der aufgenommenen Reihenfolge angezeigt. Dabei können auch Bilder wieder gelöscht werden. Bevor ein neues Bild aufgenommen wird, erscheint der „Schatten“ der zuletzt aufgenommenen Fotos auf dem Display. Dies erleichtert die richtige Position des darauffolgenden Bildes zu finden. Anschließend kann mit Hilfe des Noten-Symbols eine Tonspur hinterlegt werden. Beim Aufnehmen von Bildern und Ton gibt es auch noch einmal die Möglichkeit Einstellungen anzupassen. Es steht auch ein Erklärvideo (auf Englisch) zur Verfügung.

Eine Kurzanleitung zum Trickfilmen finden Sie auch hier.

AUDIO

medienpaedagogische-projekte-audioWave Pad: Hierbei werden Audiodateien aufgenommen und geschnitten und können außerdem zusätzlich mit Effekten und Filtern versehen werden. Dies eignet sich zum einen gut um Tonebenen oder Filmmusik bei einer Filmproduktion zu hinterspielen. Andererseits können selbst Hörspiele erstellt werden. Die App benötigt allerdings aufgrund ihrer Komplexität eine Einlernphase.

Ohrenspitzer: Dieses Geräuschequiz zur Sensibilisierung fürs Zuhören eignet sich vor allem für den Einsatz mit Kindern, um das aktiv Zuhören zu schulen. Durch den Anschluss an einen Beamer/Audio-Lautsprecher können auch größere Gruppen mitspielen. Mehrere Mitspieler lassen sich in Gruppen einteilen. Hintereinander darf geraten werden. Die Fragen sind in verschiedene Punktekategorien geteilt. Die Punkte werden je nach richtigem Erraten der Geräusche zum Gruppenkonto hinzugefügt oder abgezogen. Das Quiz hat außerdem zwei Schwierigkeitsstufen (leicht: 1.-5. Klasse, schwer: 4.-5. Klasse) sowie die Funktion die Einspielung eines Moderators zu nutzen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf!


Gerne unterstützen wir Sie …

Die iPads im Geräteverleih des Evangelischen Medienhauses bieten eine Auswahl an vorinstallierten Apps (darunter auch kostenpflichtige), die für unterschiedlichste Projekte genutzt werden können. Um zum Produkt zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild.

iPad Tablet im Geräteverleih in Stuttgart

Das Allround-Talent für aktive Medienarbeit im Verleih ist das iPad mit Apps

Tablet-Halterung für iPads (Best. Nr. GEDMI) flexibel, schwenkbar und verstellbar in Höhe und Richtung (wie eine Schreibtischlampe)

Tablet-Halterung für iPads (Best. Nr. GEDMI)
flexibel, schwenkbar und verstellbar in Höhe und Richtung (wie eine Schreibtischlampe)

Eine Gesamlisteliste der vorinstallierten Apps finden Sie hier [PDF-Download]


Seminare für die aktive Medienarbeit

Alexandra Schwarz
Hallo, ich bin Assistentin im Bereich Medien und Bildung und schreibe über verschiedene medienpädagogische und medientechnische Themen.
Alexandra Schwarz

2 Kommentare zu Zum Nachmachen: Projekte mit iPads

  1. Christian Thomas sagt:

    Der Link für die „Gesamlisteliste der vorinstallierten Apps“ führt ins Nichts – bitte korrigieren! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.