Livestreaming auf Facebook

Facebook zieht im Bereich Livestreaming nach. Bislang war die die Live-Video-Funktion nicht für „normale“ Facebook-User verfügbar, das ändert sich jetzt.

DIe Live-Video-Funktion von Facebook kann von allen Usern genutzt werden

Livestreaming -Videos können bei Facebook jetzt von Jedermann eingesetzt werden

Diverse Livestreaming-Apps gibt es schon länger in den Play und App Stores – jetzt bietet Facebook mit einer integrierten Livestreaming-Funktion allen Nutzern die Möglichkeit, Facebook-Freunde live teilhaben zu lassen.

Jens Schmitt und ich haben die neue Livestreaming-Funktion bei Facebook getestet:

So funktioniert Livestreaming via Facebook

Die Livestreaming-Funktion ist direkt im Statusfeld integriert. Wo man bislang Fotos von der Handykamera aufnehmen, einen Freund tagen und seinen Standort eingeben konnte, findet sich nun die Live-Video-Funktion von Facebook.

Live-Video-Funktion von Facebook im Statusfeld

Hinter dem zweiten Button von links verbirgt sich die Live-Video-Funktion von Facebook

Privatsphäre-Einstellung für das Facebook-Live-Video

Wie beim jedem anderen Status den man postet auch, kann für den Facebook-Livestream entschieden werden, welchem Nutzerkreis das Video zugänglich gemacht werden soll: öffentlich, Freuden, bestimmtem Nutzerkreis und so weiter.

Privatsphäre-Einstellungen für Livestreaming-Funktion auf Facebook

Wer kann das Live-Video auf Facebook sehen? Das kann direkt eingestellt werden

Gefilmt wird im Quadrat

Dann gibt man – wie bei Livestreaming-Videos üblich – eine kurze Überschrift ein, worum es beim Stream gehen wird und kann dann direkt mit der Live-Aufnahme beginnen.

Live-Video-Übertragung auf Facebook

Überschrift für das Live-Video eingeben und losstreamen

Gefilmt wird im quadratischen Format, was vielleicht den schon länger währenden Streit zwischen Gegnern und Befürwortern des „Vertical Video Syndroms“ beilegen wird.

Interaktion mit Facebook-Freunden

Das Live-Video wird direkt in die eigene Facebook-Chronik übertragen und ist von den ausgewählten Freunden im Feed sichtbar. Die Facebook-Freunde können das Live-Video kommentieren, was sich bei Facebook natürlich anbietet, und auch ein bisschen an die Persicope-App erinnert. Der Filmer selbst kann mit einem Like auf die Kommentare reagieren, ansonsten bietet es sich natürlich an, direkt im Live-Video Bezug auf die Reaktionen der Facebook-Freunde zu nehmen.

Livestreaming bei Facebook

Interaktion mit den Facebook-Freunden während des Livestreams ist über den altbekannten Like-Button möglich

Wenn man das Livestreaming-Video beendet, ist es bei Facebook auch noch im Nachhinein in der Chronik zu finden und anzuschauen. Facebook-Freunde, die in dem Moment nicht online waren, können es sich also auch im Nachhinein anschauen – sofern man das Video nicht löscht.

Die Qualität ist nicht überragend, aber das hängt wiederum von der Verbindung ab – eine Funktion, das Video in HD-Qualität hochzuladen, gibt es aber.

Wir empfehlen: ausprobieren und die Möglichkeiten für den Einsatz ausloten.


Noch mehr Apps mit Livestreaming-Funktion gibt es hier:

Gottesdienste live übertragen mit diesen Apps

 


Seminar-Tipps: Filme einfach selber produzieren

Nadja Golitschek
Hallo, ich bin Online-Redakteurin im Evangelischen Medienhaus in Stuttgart. Hier schreibe ich rund um die Themen Internet, digitale Medien und gelungenes Präsentieren.
Nadja Golitschek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.