Neuanschaffungen der Bibliothek

Was gibt es Neues in der Bibliothek des Evangelischen Medienhauses? Die in der zweiten Novemberhälfte 2019 neu angeschafften Bücher mit den Schwerpunkten Medien- und Religionspädagogik finden Sie nachfolgend.

Zum Bereich Medienpädagogik

aktive-film-medienarbeit-medienkompass

Neue Literatur in der Bibliothek zum Thema Medienpädagogik [Foto © Sunny studio | fotolia.com]

I. Medienbildung

Medienbildung für alle : Digitalisierung. Teilhabe. Vielfalt (AB 11.55)

Marion Brüggemann ; Sabine Eder ; (Hrsg.) Angela Tillmann 2019
Gesellschaftliche Teilhabe und Bildungschancen sind heute eng mit digitaler Kommunikation und vielfältigen Medienerfahrungen verknüpft. Neben zahlreichen auch neuen Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Partizipation geht mit dieser Entwicklung gleichzeitig die Gefahr einer Exklusion einher. So haben längst nicht alle Menschen Zugang zu den digitalen Medienwelten und sind die Optionen zur Medienbildung nach wie vor ungleich verteilt. Menschen bringen zudem sehr unterschiedliche Medienerfahrungen mit. Das Medienhandeln erfährt – je nach sozialem und kulturellem Kontext, Alter, Behinderung, Geschlecht usw. – sowohl eine individuelle als auch gesellschaftliche Bedeutung und kann damit soziale Ungleichheiten verstärken.
Aus medienpädagogischer Perspektive stellt sich die Frage, wie der gesellschaftliche Prozess der Inklusion begleitet werden kann, um eine „Medienbildung für alle“ zu gewährleisten und zu fördern. Welche theoretischen Perspektiven liefern eine Orientierung? Wie können verschiedene gesellschaftliche Bereiche und fachliche Disziplinen voneinander lernen? Welche empirischen Erkenntnisse liegen bereits vor? Wie inklusiv stellt sich die Gesellschaft bezogen auf die mediale Teilhabe dar? Und welche Ansätze und Methoden unterstützen die Forderung nach einer Medienbildung für alle?

II. Theologische Medienethik

Theologische Medienethik im digitalen Zeitalter (ADE 137)

Gotlind Ulshöfer ; (Hrsg.) Monika Wilhelm 2019
Medien sind ubiquitär geworden, was vor allen Dingen an den technischen Möglichkeiten liegt, die Smartphones und andere mobile Kommunikationsgeräte mit sich bringen. Mediale Kommunikation wird nicht mehr allein von großen Sendeanstalten initiiert, sondern jede*r kann mit Social Media öffentlich kommunizieren. Darüber hinaus kann Kommunikation – wie sich bei social bots beispielsweise zeigt – auch maschinell erstellt werden. Diese zahlreichen Veränderungen im Bereich der Medien und Kommunikation führen zu ethischen Fragen, die weit über die traditionellen Themen der Medienethik, wie beispielsweise journalistische Ethik, hinausweisen und stellen Gesellschaft und Institutionen wie Kirche vor neue moralische und rechtliche Herausforderungen. In dem Band werden diese Entwicklungen unter theologisch-medienethischen Perspektiven analysiert und diskutiert.

III. Aufwachsen im digitalen Zeitalter

Erziehen in digitalen Zeiten (ADG 1/123)

(Hrsg.) jfc ; kjf ; (Red.) Sabine Sonnenschein 2019
Das Magazin enthält unter anderem folgende Artikel zum Thema: In Eigenregie unterwegs in digital-vernetzten Welten : Jugendliches Medienhandeln und die Konsequenzen für die Erziehung, Mein erweitertes Ich : Mehr als ein Gerät: Das Smartphone als Teil der Jugendkultur, „Wir haben per Mausklick das gesamte Wissen der Welt zur Hand“ : Statements von Jugendlichen zum digitale Alltag in der Familie, Unter Einfluss : Kinder als Zielgruppe und Akteure von Influencer-Marketing, Datenrausch ohne Nebenwirkungen : Von Big Data zur nachhaltigen Medienbildung in der digitalen Umwelt, Der Schein trügt : Cyberwelten in Jugendwelten, Früher war alles besser? : Ein intergenerationelles Gespräch über die Herausforderungen der Medienwelt, Zwischen Interesse – Kontrolle – Abenteuer und Risiko : (Medien-) Erziehung in Zeiten der Digitalisierung, „Da kannst Du als Erwachsener nur drei Schritte zurücktreten“ : Tin-con – Digitale Jugendkulturen peer-to-peer, Wie wir leben wollen : Neun Statements zu den Herausforderungen der Digitalisierung für die Medienpädagogik, u. v. m.

IV. Kunst mit digitalen Werkzeugen

Originelle Kunstprojekte mit digitalen Werkzeugen : Mit Step-by-step-Anleitungen, Tutorials und Kopiervorlagen für den Kunstunterricht der Klassen 5-13 (APA 208)

Falko Bürschinger 2019
Digitale Gestaltung ist ein fester Bestandteil der visuellen Umwelt Ihrer Schüler und wird von den Schülerinnen und Schülern auch selbst verwendet. Die neuen Lehrpläne für den Kunstunterricht sehen deshalb den Aufbau von Kompetenzen im Umgang mit entsprechenden digitalen Endgeräten und Tools vor. Dieser Band liefert Ihnen 8 interessante Unterrichtsprojekte rund um das Thema Bildgestaltung für Ihren Kunstunterricht, welche sich alle unter Verwendung von Freeware realisieren lassen. So gelingt die Nutzung digitaler Werkzeuge ohne Probleme!
Der Band enthält 8 Projekte zur Arbeit mit digitalen Gestaltungswerkzeugen, Hintergrundinformationen zur Projektidee, Step-by-Step-Anleitungen zur Umsetzung sowie knappe Tutorials zur Arbeit mit den Tools und zahlreiche Farbabbildungen von Schülerarbeiten.

V. Filmdidaktik

Einführung in die Filmdidaktik : Kino, Fernsehen, Video, Internet (APA 209)

Petra Anders… 2019
Das Medium Film ist ein zentraler Gegenstand des Deutschunterrichts von der Grundschule bis zur Oberstufe und Bestandteil der Bildungspläne aller Bundesländer. Dieser Band führt Studierende, Lehramtsanwärter und Lehrkräfte in grundlegende Ansätze der Filmdidaktik ein.
Die Autor/innen erläutern das Handwerkszeug für die Analyse und Didaktisierung von Filmen anhand zahlreicher Filmbeispiele aus verschiedenen Genres, u.a. am Spiel- und Dokumentarfilm, Animations-film, an Nachrichtensendungen, Werbespots und Internet-Tutorials. Neben Literaturverfilmungen spielen auch neue Formen des Internetfilms, Originalstoffe und Stummfilme sowie die Didaktik des Horrorfilms eine Rolle. Mit vielen Abbildungen sowie mit zahlreichen Beispielanalysen und Unterrichtsvorschlägen.

V. Makerspace & Schule

Chance Makerspace : Making trifft auf Schule (APA 210)

Selina Ingold ; Björn Maurer ; (Hrsg.) Daniel Trüby 2019
MakerSpaces gelten als innovative Lernumgebungen für eigenverantwortliches, kreatives und kollaboratives Arbeiten mit analogen und digitalen Technologien. Die zugrundeliegenden Ansätze und Methoden wie „Konstruktionismus“, „Learning by doing“ und „Design Thinking“ versprechen einen hohen Grad an Selbstwirksamkeit und Autonomie.
Immer mehr Schulen machen sich auf den Weg und wagen erste Experimente im Bereich Making. Mit der Maker-Idee sind jedoch auch Prinzipien verbunden, die sich nicht immer vollständig mit den Struk-turen der Schulwirklichkeit decken. Was passiert, wenn die Maker-Idee direkt auf Schule trifft? Wie groß sind die Chancen und Reibungspunkte? Welche Rahmenbedingungen braucht es für eine erfolgreiche Implementation?
Dieser Band beschäftigt sich neben der Klärung von grundlegenden Begriffen und Perspektiven rund um das schulische Making mit konkreten Erfahrungen aus der schulischen und außerschulischen Praxis. Fachexpert*innen aus der Deutschschweiz, Österreich und Deutschland diskutieren Best Practice Beispiele sowie didaktische und konzeptionelle Fragen.

VI. Filme selber drehen

Kamera, Ton, Klappe – Mauz! : Nike und Mauz drehen einen Film ; Eine kleine Anleitung – Tipps und Tricks (APG 113)

Steffi Lachmann ; George Speckert 2019
Ein kleines Mädchen und ein pfiffiger Kater erschließen sich die fabelhafte Welt des Films. Anhand ihrer Entdeckungen ermöglichen sie jungen Leser*innen durch Tipps und Tricks – auch mit Hilfe von Expert*innen – selbst kreativ zu werden. Ausprobieren ist erwünscht!

Lego – Mach Deinen eigenen Film : Das offizielle Lego-Buch zur Stop-Motion-Technik (APM 149)

2019
Von der spannenden Verfolgungsjagd zum rasanten Flug über die Berge – in diesem Buch-Set findest du Schritt-für-Schritt-Anleitungen für 10 kurze Filme mit LEGO® Steinen und Minifiguren. Außerdem gibt es jede Menge Ideen für deine eigenen Geschichten und Expertentipps zum Thema Beleuchtung, Set, Kameraeinstellung und Spezialeffekte. Alles, was du brauchst, ist ein Smartphone, ein Tablet oder ein Computer. Und das Beste: Die in dem Set enthaltenen Minifiguren und Requisiten lassen sich so miteinander kombinieren, dass du damit immer wieder neue Szenen drehen kannst. Und jetzt: Film ab für deine LEGO® Steine!

VII. Wie informieren sich Jugendliche heutzutage?

Informationsverhalten : Computer + Unterricht 116 ; Spezial Jugend + Medien (211/351)

(Red.) Heike Tober 2019
Das Heft enthält zum Thema „Informationsverhalten“ folgende Artikel: Posten – liken – Teilen : Informationsverhalten von Jugendlichen in digitalisierten Lebenswelten, Aufklärung 2.0 : Aspekte einer Didaktik der Informationskompetenz, Algorithmen, Clickbaiting und Filterblassen : Die Schattenseiten der schnellen Informationsbeschaffung, Instagram als Informationsmedium : Möglichkeiten für den Einsatz im Unterricht, Zwischen Bravo und Brockhaus : Zur Rolle der InfluencerInnen, Know your Meme : Was steckt hinter dem Internetphänomen und wie kann man es im Unterricht verwenden?, Informati-onsBILDung : Visuelle Kompetenz als Schlüsselqualifikation im Social Web, „… da hilft ein Video oft mehr“ : Uwe Klemm im Gespräch mit SchülerInnen der Oberstufe zu ihrem Informationsverhalten, Online-Kurs „WebDaysMOOC“ : Ein informelles Lernangebot über Datenschutz und digitale Selbstbestimmung, Das Projekt Digital Resistance : Medienkritisches Bewusstsein und Medienproduktions-kompetenz im Fokus, Blinde Kuh, Kabu & Co. : Kindgerechte Online-Informationsangebote, „Was machst du da eigentlich?“ : Wie wir uns informieren können über digitale Spielwelten unserer Kinder, Erwischt: Fake News! : Jugendliche als FakeHunter in Bibliotheken unterwegs, Security-by-Design meets Sustainability : Ein Kompass für digitale Selbstverteidigung mit Nachhaltigkeit, „Das weiß ich von YouTube“ : YouTube als Informationsplattform.

VIII. Digitale Spiele in der Medienpädagogik

Digitale Spiele in der Medienpädagogik : Einstellungen, Erfahrungen und Haltungen von Spielleitenden (NHS 80)

Martin Geisler 2019
Das Buch widmet sich dem Einsatz von (digitalen) Spielen in der Bildung. Dabei werden jedoch die Anleitenden in den Fokus der Beobachtung gesetzt. Neben grundlegenden Theorien, die für die Auseinandersetzung mit der Haltung von spielleitenden Medienpädagog*innen relevant sind, wurden quantitative Daten erhoben, um welche Personen es sich dabei handelt, welche Qualifikationen sie mitbringen und welche Kompetenzen sie verfolgen. In einer anschließenden qualitativen Studie, äußern sich Expert*innen zu den für sie bedeutsamsten Aspekten hinsichtlich der Haltung von Projektleitenden. Ziel des praxisorientierten Buches ist es, methodisch-didaktische Grundlagen aufzuzeigen, die für die Qualifizierung von Medienpädagog*innen in der Fort-, Aus- und Weiterbildung relevant sind.

Zum Bereich Religionspädagogik

Neue Bücher aus dem Bereich Religionspädagogik

Neuerscheinungen zu den Themen Religion und Bildung [Foto © advisionlt | fotolia.com]

I. Neuanschaffungen für den Religionsunterricht

Methoden im Religions- und Ethikunterricht : Ein Praxisbuch (MM 83)

Edelgard Moers ; Ulrike Itze ; Brigitte Zeeh-Silva 2019
Der Einsatz vielfältiger Methoden hilft Lehrerinnen und Lehrern, immer wieder unterschiedliche Lernwege für die Kinder zu eröffnen und sie für das Lernen zu begeistern. Durch eine abwechslungsreiche und methodisch angemessene Beschäftigung mit den Inhalten erweitern die Kinder ihre Kompetenzen. Sie werden befähigt und ermutigt, sich selbstständig neue Inhalte zu erschließen. Nachhaltiges Lernen wird gefördert.
Die Methoden dieses Bandes bieten Schülerinnen und Schülern vielfältige Lernchancen, u.a. eigene Fragen und Bedürfnisse in den Unterricht einzubringen, Erfahrungen in und mit der Lerngruppe zu sammeln, Texte und Bilder auf vielfältige Weise zu erschließen, Aussagen kreativ umzusetzen, sich spielerisch mit Inhalten zu beschäftigen, (Gottes-)Erfahrungen anderer Menschen nachzuspüren, die eigene Persönlichkeit positiv zu stärken sowie Arbeitsergebnisse zu dokumentieren und Gelerntes zu reflektieren. Dieses umfangreiche Methodenkompendium stellt eine wertvolle Hilfe für die Unterrichtsvorbereitung dar und ist eine Bereicherung für jede Lehrerbibliothek.

Sieh dir das an! : Biblische Sprachbilder von Gott in der Bildersprache der Fotografie (MMM 69)

Peter Kristen 2019
Das Materialheft leitet dazu an, biblische Sprachbilder von Gott im Alltag zu entdecken, sie zu deuten und in Beziehung zu existentiellen Fragen und Themen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu setzen. Es zeigt anhand zahlreicher Fotos, wie biblische Bilder mit dem Mittel der Fotografie visualisiert und methodisch produktiv im Unterricht oder in der Gemeindearbeit eingesetzt werden können. Exegetische und fotografische Erläuterungen zu jedem Sprachbild bieten wertvolle Hintergrundinformationen.
Mit dem Erwerb des Buches erhalten Sie über einen im Buch abgedruckten Code Zugang zu Fotos und Bilddateien. So können die Fotos beliebig vervielfältigt und in vielen verschiedenen unterrichtlichen Settings verwendet werden. Auf diese Weise lässt sich ein neuer Zugang zu alten, grundlegenden Erfahrungen mit Gott eröffnen und eine Verständigung darüber in Schule und Gemeinde anbahnen.

Speeddating im Religionsunterricht 5-7 : Lehrplanthemen wiederholen – fachliches Kommunizieren aktiv und spielerisch fördern (MRA 1/674)

Manfred J. Bauer 2019
Unterhalten sich Ihre Schüler während der Gruppenarbeit mal wieder über alles andere, nur nicht über das Stundenthema? Wollen Sie Ihre Schüler stattdessen zu kurzen, zielführenden Gesprächen anregen? Bei der neuen Methode Speeddating geht es darum, durch fachlichen Austausch den richtigen Partner zu finden. Jeder Schüler erhält eine Karte und muss die passenden drei Partner ermitteln, um das Quartett zu vervollständigen. Jedes Quartett besteht aus einem Begriff, einer Visualisierung und zwei Erklärungen. So schaffen Sie immer wieder abwechslungsreiche Redeanlässe.  Der Band enthält je 10 Quartette zu 23 zentralen Lehrplanthemen sowie Arbeitsblätter zur Sicherung. Der Band ist in die folgenden Kapitel unterteilt: Ethisches Handeln unter Wahrung der Schöpfung, Gott begreifen: Vorstellungen und Ausdrucksformen, Die Bibel, Jesus auf der Spur, Kirche: Bekenntnis und Nachfolge, Ausdrucksformen des Glaubens, Weltreligionen.

Theologische Schlüsselbegriffe : Biblisch – systematisch – didaktisch (MRA 1/675)

Martin Rothgangel ; Henrik Simojoki ; (Hrsg.) Ulrich H. J. Körtner Neuausgabe, 6., komplett neu erarbeitete Aufl., 2019
Theologische Schlüsselbegriffe bilden den Inhalt des ersten, komplett neu erarbeiteten Bandes der bewährten Reihe „Theologie für Lehrerinnen und Lehrer“. Die Autorinnen und Autoren erschließen anhand von 40 ausgewählten Begriffen zentrale Themenbereiche christlicher Theologie. Jeder Begriff wird in dreifacher Weise entfaltet: aus subjektorientierter, fachwissenschaftlicher und didaktischer Perspektive. Hier finden Studierende wie Lehrende praxisbezogene Anregungen für einen theologisch fundierten und an Kindern sowie Jugendlichen orientierten Religionsunterricht. Die Artikel sind alphabetisch angeordnet. Sie ermöglichen eine klare Übersicht sowie eine elementare und verständliche Grundorientierung.

Menschenwürde und Migration : Vier Unterrichtseinheiten für die Klassen 9 bis 13 und berufliche Schulen (MRA 1/676)

Wilhelm Schwendemann ; York Breidt ; Melanie Saunus 2019
Die hier entwickelten Unterrichtseinheiten beziehen sich auf die Inhaltsbezogene Kompetenz: Mensch (Bildungsplan Baden-Württemberg). Sie können nach individueller inhaltlicher Angleichung in den Klassenstufen 9 bis 12/13 und beruflichen Schulen eingesetzt werden. Den vier Unterrichtseinheiten vorangestellt ist eine ausführliche Einführung zum Thema Menschenwürde und Migration. Sie beinhaltet religionspädagogische Ausführungen und Verortung im Bildungsplan. Zudem sind relevante Informationen zum Thema „Migrationsgesellschaft Deutschland“ mit statistischen Zahlen vorhanden.
Ausgehend vom Artikel 1 unseres Grundgesetzes und Bildern zu menschenverachtendem Umgang werden die Schülerinnen und Schüler an das Thema herangeführt. Weiterführend erarbeiten sie sich den inhaltlichen Begriff der Menschenwürde (Recht, Geschichte, Philosophie und Theologie), um anschließend aktuelle Fallbeispiele zu bearbeiten. Eine abschließende Übung zur Fragestellung: „Wie kommen Menschen untereinander aus und wie machen sie das?“ rundet die Unterrichtseinheit ab.

Evangelische Religion an Stationen : Übungsmaterial zu den Kernthemen des Lehr-plans für das Gymnasium ; Klasse 9/10 (MRA 1/677)

Rüdiger Jarzina ; Ingeborg Radmehr 2019
Möchten Sie in Ihrem Religionsunterricht auf dem Gymnasium wichtige Lehrplaninhalte vermitteln und gleichzeitig methodische Lernziele verfolgen? Dann ist das bewährte Auer Stationentraining für das Fach Evangelische Religion genau das Richtige für Sie. Die Schülerinnen und Schüler bewegen sich selbstständig von Station zu Station und bearbeiten die vielfältigen Aufgabenstellungen in ihrem eigenen Tempo. Auf diese Weise können die Schüler trotz ganz unterschiedlicher Lernvoraussetzungen besonders nachhaltig lernen. Sie erhalten zahlreiche Arbeitsblätter als Kopiervorlagen für 6 bis 10 Stationen pro Themenbereich. So gelingt es Ihnen, Methodenlernen sinnvoll in Ihren Religionsunterricht auf dem Gymnasium in den Klassen 9 und 10 zu integrieren.
Die Themen des Bandes sind: Buddhismus, Fragen nach Gott, Kirche und Verantwortung, Liebe, Sexualität und Partnerschaft, Sterben, Tod und Auferstehung.

Ethik schülernah unterrichten: Ich & andere : Moralisch-ethische Fragen beleuchten und diskutieren ; Klassen 7/8 (MRA 1/678)

Winfried Röser 2019
Wer bin ich eigentlich? Wie lebe ich mit anderen zusammen? Wer bin ich als Teil einer Gesellschaft? Die Behandlung dieser Fragen ist ein wichtiges Lehrplanthema des Ethikunterrichts in den Klassen 7 und 8. Die Antworten darauf fallen in der Regel sehr unterschiedlich aus, denn alle Schüler haben ganz verschiedene persönliche und kulturelle Hintergründe. Diese unterschiedlichen Hintergründe machen das Thema „Ich und Andere“ zu einem schwierigen Lehrplanthema, das ein sensibles Vorgehen erfordert. Der vorliegende Band hilft Ihnen beim schüler-nahen Unterrichten im Ethikunterricht, das die Schüler dazu bringt, sich mit moralisch-ethischen Konflikten auseinanderzusetzen und die eigenen Einstellungen zu hinterfragen. Zu jedem Thema liefert Ihnen der Band motivierende Leitfragen und abwechslungsreiche Arbeitsblätter als Kopiervorlagen für Ihre Schüler. Sie als Lehrkraft erhalten didaktisch-methodische Einleitungen zu jedem Thema, die einen problemlosen Einsatz im Unterricht erleichtern. Die Themen des Bandes sind: Wer bin ich? – Meine Identität, Ich und du – ein Leben mit anderen sowie Ich als Teil der Gesellschaft – Grundlagen des Miteinanders.

II. Neues rund um Bibel & Kirche(ngeschichte)

Päpste : 100 Seiten (BH 262)

Ulrich Nersinger 2019
„Die Päpste folgten Petrus – und den Cäsaren. Sie nahmen das Weltliche für das Geistliche in Anspruch und das Geistliche für das Weltliche. Das hat Auswirkungen, bis in die Gegenwart hinein.“ Die Institution des Papsttums umgibt ein Nimbus des Mysteriösen. Auch auf viele Christen wirkt die Vorstellung eines menschlichen Stellvertreters Christi im 21. Jahrhundert befremdlich. Der Autor nähert sich dem Thema mit Sachkenntnis und Humor. Dabei beantwortet er Fragen, die sich viele Beobachter stellen: Einmal Papst, immer Papst? Was genau geschieht im Konklave? Und wie war das nochmal mit der „Unfehlbarkeit“?

Burnout der Propheten : Die Bibel im Kontext der Gegenwart (BH 263)

Till M. Steiner 2019
Kann die Bibel etwas zu gesellschaftlichen und politischen Diskussionen beitragen? Oder ist die Luft raus aus den Propheten? Der Autor, ein Theologe und Journalist reagiert seit Jahren auf das Zeitgeschehen mit starken biblischen Wortmeldungen. Auch in seinem Buch schlägt er die Brücke von der Zeit des Alten Testaments zur gesellschaftlichen Wirklichkeit von heute. Was sagt die Bibel über das Verhältnis der Geschlechter, über Patchwork-Familien und Stress am Arbeitsplatz, über Reichtum, Armut und Migration, über den Wert des Trinkwassers und über Lebensmittelverschwendung, über artgerechte Tierhaltung, über Depression und Glücksempfinden? Damit eröffnet er einen neuen Blick auf die Bibel, die zum Spiegel der Gegenwart wird – und er gibt ihr eine aktuelle Stimme.

Schuld und Verantwortung : Ein Gespräch über Macht und Missbrauch in der Kirche (ST 74)

Doris Wagner ; Christoph Schönborn 2019
Mit „Spiritueller Missbrauch“ hat die Autorin das meistdiskutierteste religiöse Sachbuch des Jahres geschrieben. Aus eigener Erfahrung, vor allem aber gestützt auf präzise Analyse und zahlreiche Fallbeispiele hat sie gezeigt, was im „System Kirche“ über Jahrhunderte bis heute falsch lief. Darüber diskutierte sie mit dem Wiener Kardinal Christoph Schönborn in einem Studio des Bayerischen Rundfunks in München. Das Gespräch wurde in Teilen in einer TV-Dokumentation für das BR-Fernsehen veröffentlicht und sorgte für Schlagzeilen und Aufsehen. In diesem Buch diskutieren Wagner und Schönborn weiter über Macht und Missbrauch und die Verantwortung der Kirche. Beide teilen persönliche Erfahrungen und Erlebnisse, sprechen offen und deutlich.

III. Weltethos

Weltethos für das 21. Jahrhundert (WR 155)

(Hrsg.) Ulrich Hemel                             2019
Wie können wir in einer Welt mit unterschiedlichen Erfahrungen, Überzeugungen und Werten friedlich überleben? Mit seinem Buch „Projekt Weltethos“ begann Hans Küng 1990 ein Gespräch, das bis heute anhält. Schon lange vor den großen Herausforderungen der Globalisierung, der digitalen Transformation und der Konflikte im Zuge der weltweiten Migrationsbewegungen vertraute der Tübinger Theologe auf die grundlegende Kooperationsfähigkeit der Menschen. Heute wird sein Gedanke in einer Fülle von Zugängen entfaltet: von der Friedensforschung zur Finanzwirtschaft, von der Vertrauensbildung in der Wirtschaft bis zur Künstlichen Intelligenz, von Lernprogrammen bis zu Fragen von Nachhaltigkeit und Klimawandel. Die Weltethos-Idee bleibt daher auch und gerade für das 21. Jahrhundert ein fruchtbarer Impuls. Aus diesem Grund diskutieren prominente Stimmen aus Glaube, Kirche und Wissenschaft über die grundlegenden Werte und Fundamente unserer Gesellschaft.

 Zu sonstigen Themen

Neue Bücher zu sonstigen Themen

[Foto © ra2 studio | fotolia.com]

I. AD(H)S

AD(H)S und Wahrnehmungsauffälligkeiten : Früherkennung und Prävention im Kindergarten und in der 1. Klasse ; Band 1 (NF 302.1)

Birgit Ruf ; Karin Arthen 4. Aufl., 2018
Haben Sie in Ihrer Kindergartengruppe Kinder, die unruhig, verträumt und unaufmerksam sind? Haben Sie den Verdacht, dass es sich um eine Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung, kurz AD(H)S handeln könnte? Dieser Band hilft Ihnen, zwischen altersgerechtem Verhalten und AD(H)S zu unterscheiden. Gerade bei AD(H)S und Wahrnehmungsauffälligkeit ist die Früherkennung und Prävention sehr wichtig. So kann vermieden werden, dass das Kind in einen Teufelskreis von Schulversagen und Schulunlust gerät, der sich nur schwer durchbrechen lässt.
Der Band bietet Ihnen einen Theorieteil, der Ihnen wichtige Hintergrundinformationen klar strukturiert näherbringt. Zudem erhalten Sie ein einfaches Testverfahren für den Einsatz in der Praxis für Kinder im Alter zwischen 5 und 7 Jahren sowie weitere Materialien für die Umsetzung, Auswertung und Elternbe-ratung.

AD(H)S und Wahrnehmungsauffälligkeiten : Fördermaterialien für den Kindergarten und die 1. Klasse ; Band 2 (NF 302.2)

Birgit Ruf ; Karin Arthen 4. Aufl., 2018
Schon im Kindergartenalter fallen viele Kinder durch Hyperaktivitäts- oder Aufmerksamkeitsprobleme auf, auch genannt AD(H)S. Je früher diese erkannt werden, desto besser kann dem Kind geholfen werden, bevor es zu negativen Auswirkungen auf die Schullaufbahn kommt. Für Erzieherinnen ist die Arbeit mit einem oder mehreren Kindern mit AD(H)S oftmals eine Belastungsprobe. Der Band bietet Ihnen hilfreiche Tipps für die Praxis sowie Informationen zu den Hintergründen und Ursachen des Syndroms. Gegliedert nach den Problemfeldern soziale und emotionale Kompetenzen, Wahrnehmungsfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Grob- und Feinmotorik liefert Ihnen der Band außerdem klare Interventionsmöglichkeiten in Form von Übungen und Spielen.
Der Band enthält einen Überblick über die verschiedenen Erscheinungsbilder von ADHS, Fallbeispiele aus der Praxis, Syndromspezifische Internventionsmöglichkeiten zu den Problembereichen: Soziale und emotionale Kompetenzen, Wahrnehmungsfähigkeit, (Sehen, Hören, Tasten), Konzentrationsfähigkeit, Grob- und Feinmotorik.

Erste Hilfe im Umgang mit ADHS, Borderline & Co. : Praxisratgeber zu Störungsbil-dern und anderen Besonderheiten in der Schule (QHD 277)

Christine Fink 2019
Woran erkenne ich das Prader-Willi-Syndrom? Welche Unterrichtsorganisation hilft einem Schüler mit Autismus-Spektrum-Störung? Wen informiere ich bei Verdacht auf Drogenmissbrauch? Um Sie im Umgang mit solchen Herausforderungen im inklusiven Setting zu unterstützen, bietet dieser Praxisratgeber kompakte Hintergrundinformationen zu den häufigsten Störungsbildern, Behinderungen und anderen Besonderheiten. Zu jeder Beeinträchtigung gibt es zudem eine Übersicht der Diagnosekriterien und typischen Merkmale. Konkrete Handlungstipps und praxiserprobte Methoden helfen Ihnen, mit betroffenen Kindern und Jugendlichen umzugehen und adäquat auf akute Situationen zu reagieren. Ein Register zum schnellen Nachschlagen sowie zahlreiche Adressen von Anlaufstellen, Ansprechpartner und Medientipps runden das Angebot ab. Hier finden Sie schnell Antworten auf die drängendsten Fragen und können so all Ihre besonderen Schüler optimal unterstützen!
Der Band ist in die folgenden Kapitel unterteilt: Störungen des Sozialverhaltens, Emotionale Störun-gen, Lernen: Lernstörungen und Hochbegabung, Sprach- und Sprechstörungen, Geistige Behinderung, körperlich-motorische Beeinträchtigungen sowie Beeinträchtigungen der Sinnesorgane.

II. Autismus

Pädagogik bei Autismus : Eine Einführung (NF 303)

Georg Theunissen ; Mieke Sagrauske 2019
Das Buch beleuchtet Autismus aus der Perspektive der Stärken, ohne die Herausforderungen auszu-blenden, vor die autistisches Verhalten die Bezugswelt stellt. Als Einstieg beginnt das Buch mit einer Geschichte des Autismus. Dann werden die Konturen des aktuellen Autismusverständnisses skizziert. Im Zentrum steht dabei die verstehende Problemsicht. Von hier aus wird in die pädagogische Praxis übergeleitet. Dabei geht es zunächst um die Leitprinzipien zeitgemäßer Heil- und Sonderpädagogik sowie der Behindertenarbeit. Das Buch greift dann zentrale Felder pädagogischen Handelns auf. Es spannt den Bogen von den frühen Hilfen und dem Vorschulbereich, der Schule und dem Unterricht bis hin zur Erwachsenenbildung, beruflichen Bildung, zur Arbeit und zum Wohnen.

Autismus : Was Eltern und Pädagogen wissen müssen (NF 304)

Christiane Arens-Wiebel 2019
Die Diagnose Frühkindlicher Autismus beim eigenen Kind stellt Eltern vor große Herausforderungen: Sie müssen akzeptieren, dass ihr Kind anders ist, sich über geeignete Hilfen informieren und zugleich den Alltag meistern. Das Buch bietet Eltern, aber auch Pädagogen in Schule und Kita Basiswissen über Autismus, Orientierung im Dschungel der therapeutischen Angebote sowie Hilfestellung bei alltäglichen Erziehungsfragen: Was ist in welchem Lebensalter des Kindes wichtig? Welche Förderung ist sinnvoll? Wie können Eltern und Lehrer das Kind beim Lernen unterstützen? Wie können sie sich Problemverhalten erklären und damit umgehen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet das Buch anhand konkreter Erziehungssituationen. Nicht zuletzt liefert es so einen Leitfaden für den Umgang mit Kindern im Autismus-Spektrum.

III. Soziales Lernen

140 Spiele & Übungen zum Sozialen Lernen : Persönlichkeit stärken – Empathie schulen – Toleranz fördern (QHD 278)

Andreas Krenner 2019
Ein gesundes soziales Miteinander ist unerlässlich für ein gutes Lern- und Klassenklima. Einheiten zum Sozialverhalten, zur Gewaltprävention oder zur Stärkung des Selbstwerts kommen im Schulalltag aber oft zu kurz. Diese 140 Spiele, Methoden und Übungen ermöglichen es Ihnen, diese wichtigen Themen effektiv anzugehen, und lassen sich schnell und unkompliziert in den Unterricht integrieren.
Eine kurze theoretische Einführung schafft die nötige Grundlage für eine reibungslose Durchführung. Der große Fundus beinhaltet Kooperations-, Team-, Bewegungs-, Aufwärm- und Kennenlernspiele, Wahrnehmungs-, Sinnes-, Entspannungs- und Kommunikationsübungen sowie Methoden zum Ag-gressionsabbau und zur Konfliktprävention. Ob in Klassenleiterstunden, auf Klassenfahrten oder bei Bedarf im Fachunterricht und auch in Absprache mit den Schulsozialarbeitern – für jeden Anlass und jede Gelegenheit findet sich hier die passende Übung. So lernen Kinder und Jugendliche aller Klassenstufen auf spielerische Art und Weise einen positiveren Umgang mit sich selbst und mit anderen und schulen nachhaltig ihre Sozialkompetenz.

IV. Plastikmüll & Schule

Wir werden eine plastikfreie Klasse! : Plastik vermeiden und Müll reduzieren ; Ein Ideengeber mit direkt einsetzbaren Kopiervorlagen (QHD 279)

Wiebke Iven 2019
Plastikinseln im Meer, Bio-Gurken in Plastikfolien, ein Spaziergang durch den Park voller Plastikmüll: Die Umweltverschmutzung ist allgegenwärtig. Aber was können wir dagegen tun? Mit diesem Themenheft erleichtern Sie den Schülern den Einstieg in eine umweltfreundliche Zukunft. Mit methodisch vielfältigen Arbeitsblättern bringen Sie Ihrer Klasse das Thema und die Problematik näher. Das Heft enthält viele direkt anwendbare Ideen und zukunftsweisende Projekte, die das Umweltbewusstsein stärken und den Klassenraum sowie den eigenen Alltag plastikfrei(er) machen. So erstellen die Schüler ein Plastik-Tagebuch oder machen aus Müll Kunst. Zudem haben die zahlreichen Übungen und Selbstkontrollen einen nachhaltigen Effekt und führen die Schüler dazu, ihr eigenes Konsumverhalten langfristig zu überdenken. So wird in Ihrer Klasse umweltbewusstes Handeln zur Selbstverständlichkeit.

 


Medienpädagogische Fachbibliothek: Ausleihe und Kontakt

In unserer medienpädagogischen Fachbibliothek finden Sie ein breit gefächertes Angebot von rund 8.500 Büchern, Fachzeitschriften und grauer Literatur. Alles dreht sich um die Themen Film und Medien/Medienpädagogik sowie in kleinerem Umfang Religionspädagogik. Die Buchentleihe ist kostenlos.

Bei Ausleihe, Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an mich wenden:

medienhaus-bibliothek-kerstin-thomaKerstin Thoma, Bibliothekarin im Evangelisches Medienhaus
Tel. 07 11/ 222 76 44
E-Mail: kerstin.thoma@evmedienhaus.de
Internet: http://www.oekumenischer-medienladen.de/bibliothek/

Öffnungszeiten:
Mo, Di + Do: 9.00 bis 16.30 Uhr , Mi + Fr: 9.00 bis 12.30 Uhr
Bestellte Medien können Sie auch zu jeder Tages- und Nachtzeit im Vorraum des Ökumenischen Medienladens abholen bzw. zurückbringen. Lassen Sie sich hierzu bitte den Türcode geben.