Neuanschaffungen der Bibliothek

Was gibt es Neues in der Bibliothek des Evangelischen Medienhauses? Die im April 2019 neu angeschafften Bücher mit den Schwerpunkten Medien- und Religionspädagogik finden Sie nachfolgend.

Zum Bereich Medienpädagogik

aktive-film-medienarbeit-medienkompass

Neue Literatur in der Bibliothek zum Thema Medienpädagogik [Foto © Sunny studio | fotolia.com]

I. Medienethik

Ethik macht klick : Werte-Navi fürs digitale Leben ; Arbeitsmaterialien für Schule und Jugendarbeit (ADD 265N)

Petra Grimm…   3., akt. Aufl., 2018
Mit den zunehmenden technischen Möglichkeiten, die die digitalen Medien bieten, steigt auch der Bedarf an Orientierung. Wer sagt einem, was geht und was besser nicht im Internet veröffentlicht bzw. angeklickt werden sollte? Welche Handlungshilfen und Vereinbarungen braucht es für Kinder, Jugendliche und erwachsene Internetnutzer? Und auf welche Werte genau sollten sich diese Vereinbarungen stützen, um auf den „guten Seiten“ des Internets zu bleiben?
Zahlreiche Informationen, Anregungen und praktische Übungen zu diesem Thema bietet das neue klicksafe-Unterrichtmodul „Ethik macht klick – Werte-Navi fürs digitale Leben“. klicksafe hat sich auf drei Themenfelder konzentriert, bei denen Orientierungsbedarf besteht: Privatsphäre und Big Data, Verletzendes Onlineverhalten und Mediale Frauen- und Männerbilder.
Durch den Einsatz des neuen Unterrichtmoduls wird die Persönlichkeit der Jugendlichen gestärkt und ihnen eine wertebezogene Haltung vermittelt. Auf diese Weise finden sie ihren eigenen Weg, sich in der digitalen Gesellschaft zurechtzufinden.

Digitale Ethik : Ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert (ADD 464)

Sarah Spiekermann  2019
In ihrem gesellschaftskritischen Sachbuch entwickelt die Autorin eine Ethik für die Technologien der Zukunft – und zugleich ein Plädoyer für Freiheit und Selbstbestimmung im Zeitalter der Digitalisierung.Apps, die unaufgefordert Informationen zuschicken; Autos, die von Google-Rechnern gesteuert werden; Sprachassistenten, die Bestellungen für uns vornehmen – immer mehr Menschen fragen: Was macht die Digitalisierung mit mir und meinem Leben?
Sie kritisiert, dass wir zu passiven Empfängern einer entmündigenden Technik degradiert werden und fordert deshalb ein radikales Umdenken: Wir brauchen eine Technik, die uns dient, statt uns zu beherrschen. Die Digitalisierung darf nicht länger vom Gewinnstreben der IT-Konzerne getrieben sein, sondern muss Werte wie Freundschaft, Privatheit und Freiheit verwirklichen helfen. Denn nur so werden wir unser Menschsein in einer digitalisierten Lebenswelt sichern können: „Wir müssen versuchen, den Wert zu entdecken, der mit Technik geschaffen werden kann. Und das ist nicht Geld, nicht Effizienz, nicht Gewinnmaxi-mierung. Sondern Zufriedenheit, Freundschaft und Wissen.“
In ihrem Buch entwirft die Expertin für ethische Technikentwicklung ein Werte-System für das Zeitalter der Digitalisierung, das auf traditionellen Werten aufbaut.

II. Instagram

Bekannter werden mit Instagram : Social–Media–Marketing für Selbstständige und Unternehmer (ADD 465)

Dennis Tröger  2019
Im Juni 2018 knackte Instagram die Marke von 1 Milliarde aktiver Nutzer: Damit ist Instagram eine extrem schnell wachsende Social-Media-Plattform. Die Interaktionsraten setzen sich ebenfalls von anderen Plattformen enorm ab. Dies können Unternehmen und Selbstständige nutzen, um eine größere Reichweite für ihre Produkte und Dienstleistungen zu generieren. Der Autor liefert in seinem Buch Strategien, die dabei helfen, in kürzester Zeit aus Followern Kunden und aus Kunden echte Fans zu machen.
Der Ratgeber hilft Unternehmen und Selbstständigen, ihren Instagram-Account zu optimieren, erläutert die erfolgreiche Nutzung von Instagram knapp und verständlich und bietet konkrete Maßnahmen für lohnenswertes Instagram-Marketing und mehr Reichweite.

III. Neues zur Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz

Schwacher Staat im Netz : Wie die Digitalisierung den Staat in Frage stellt (ADD 466)

Martin Schallbruch   2018
Der technologische Wandel erfordert aufgrund seiner Intensität und Rasanz auch in Politik und Verwaltungen tiefgreifende Veränderungen. Die gegenwärtige Auseinandersetzung staatlicher Akteure mit digitalen Räumen ist jedoch weitgehend geprägt von Unübersichtlichkeit und Überforderung, so der Autor, ein IT-Experte. Klassisches staatliches Handeln in streng voneinander abgegrenzten Verantwortungsbereichen scheint demnach in der digitalisierten Welt nur mehr äußerst begrenzt umsetzbar: So gelten Datenschutzbestimmungen zwar für europäische Bürger, nicht aber für die amerikanischen Internetplattformen, die sie nutzen; Dienstleistungen der Verwaltungen werden unkoordiniert entlang von Ressortzuständigkeiten digitalisiert, und bei der Cybersicherheit steht der Staat vor der komplexen Aufgabe, eine gleichsam robuste wie rechtskonforme Sicherheitsarchitektur zu errichten. Angesichts solcher Problemlagen und Herausforderungen skizziert der Autor eine umfassende Digitalpolitik, die auf Nachvollziehbarkeit, Kohärenz und Effizienz abzielt. Nur durch das entschlossene Zusammenwirken aller staatlichen Akteure könne das Gemeinwesen seinem Auftrag, politische Handlungsspielräume im digitalen Zeitalter zurückzugewinnen und aufrechtzuerhalten, gerecht werden.

Digitalroboter : Wie Bots und künstliche Intelligenz Medien und Massenkommunikation verändern  (ADD 467)

Armin Sieber   2019
Technologien wie künstliche Intelligenz und Natural Language Programming werden zu Auslösern der sogenannten „Dialogwende“. Darunter versteht dieses Buch die massenweise Verbreitung von autonom sprechenden Sprachdialogsystemen und automatischen Sprachassistenten. Der Autor geht der Frage nach, welche Technologien bereits zur Verfügung stehen oder bald zur Serienreife kommen. Er analysiert konkrete Verwendungen und Einsatzfelder von Bots und stellt sich die Frage, was bei der Planung und Konzeption bedacht werden muss, welche Veränderungen in Medien und Unternehmenskommunikation zu erwarten sind. Das Buch beleuchtet darüber hinaus auch die psychosozialen Folgen, die auf unsere Gesellschaft zukommen, wenn Sprachdialogsysteme in großer Zahl zum Einsatz kommen.

Quantenwirtschaft : Was kommt nach der Digitalisierung? (ADD 469)

Anders Indset   2019
Die rasante Entwicklung von künstlicher Intelligenz, die ersten Quantencomputer und die Automatisierung von immer weiteren Lebens- und Arbeitsbereichen wird massive Auswirkungen auf unsere Zukunft und unser Wirtschaftsmodell haben. Algorithmen werden zu Autoritäten und diese werden unvermeidlich im Wettbewerb gegeneinander antreten. Aber Technologie allein kann und wird nicht die Antwort auf alle unsere Herausforderungen sein. Noch sind wir Menschen die Treiber und Bindeglieder, die unsere Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft und Realität steuern können. Der Autor entwickelt drei Szenarien für die nächsten 10 bis 20 Jahre in denen unsere Zukunft unumkehrbar entschieden wird.

Die Bit-Revolution : Künstliche Intelligenz steuert uns alle in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft (ADD 470)

Gernot Bauer   2019
Wie tickt heute die Welt? Ist die Künstliche Intelligenz schon schlauer als wir? Entscheiden Maschinen intelligenter? Wie viele Menschen werden sie arbeitslos machen? Hebeln Computer Handel und Wettbewerb aus? Werden wir eine bessere Medizin mit unseren Daten bezahlen? Gibt es für Privatheit noch eine Chance? Und ist das ewige Leben kein bloßer Traum, sondern schon bald Realität?
Diese Fragen beantwortet dieses Buch. Nach einer Übersicht über die alles ändernde Datenflut zeigt es an einer konkreten Software-Entwicklung, die Regierungen, Verbände und Firmen mit unvorstellbar genauen Datenanalysen und Prognosen versorgt, was Big Data und was Künstliche Intelligenz können, wie ihre Ex-perten denken und handeln, welches Geschäftsmodell sie entwickeln und was das für uns bedeutet. Dieses Buch ist am Geschehen nah dran. Es zeigt, wie schnell die Künstliche Intelligenz unser aller Leben verändert. Es beurteilt ihre Chancen und Risiken und zeigt, was da auf uns zukommt.

IV. Fake News

Nachgefragt: Medienkompetenz in Zeiten von Fake News : Basiswissen zum Mitreden (ADD 468)

Manfred Theisen ; (Ill.) Verena Ballhaus   2019
Jugendliche informieren sich heute primär digital. Umso wichtiger ist es, dass sie bei der Nutzung von digitalen Medien in der Lage sind, Nachrichten und Informationsquellen richtig einzuordnen und wahre von falschen Meldungen zu unterscheiden. Dieses Buch gibt kompetent Auskunft zum Thema. Google, YouTube und andere Suchmaschinen und Soziale Netzwerke gehören heute ganz selbstverständlich zu unserem Alltag. Man kann sich rund um die Uhr informieren, sich mit seinen Freunden austauschen und eigene Fotos, Erlebnisse und Ideen posten. Bei der Informationsrecherche im Netz sind seriöse Angebote aber oft schwer zu unterscheiden von Werbung, manipulierten oder falschen Beiträgen. Quelle und Herkunft sind oft nicht ausfindig zu machen.
Um sich nicht in den Filterblasen von Suchmaschinen und sozialen Netzwerken zu verlieren und nicht auf Fake News, gefakte Profile oder andere Manipulationen hereinzufallen, ist es wichtig, verschiedene Infor-mationsquellen zu nutzen und sich eine eigene, unabhängige Meinung zu bilden. Dieses Buch gibt einen umfassenden Einblick in die vielfältige Welt der Medien und vermittelt Tipps und Hilfestellungen zum richtigen Umgang mit ihnen.

V. Heranwachsen in der heutigen Zeit

Die Generation Digital : Heranwachsen in einer vernetzten Welt (ADG 1/121)

Lukas Wagner  2019
Smartphone, Tablet und Co sind ein fixer Bestandteil der gegenwärtigen Kinder- und Jugend-Generation geworden: Was früher Fernseher und Telefon waren, sind heute Streaming-Plattformen und soziale Netz-werke. Durchschnittliche 13-Jährige verbringen 5-7 Stunden täglich im bläulichen Schein von Bildschirmen. Die begleitende Hand der Eltern und anderer Bezugspersonen wäre dabei oft eine Notwendigkeit, um sicher durch den Internetdschungel navigieren zu können.
Der vorliegende Ratgeber hilft Eltern, ihre Kinder in einer digitalen Welt zu begleiten. Der Autor beschäftigt sich seit vielen Jahren als Medienpädagoge und Psychotherapeut mit der zunehmenden Digitalisierung unseres Alltags und den Auswirkungen auf Kinder, Jugendliche und unsere Gesellschaft. In diesem Buch fasst er seine Erkenntnisse zusammen und gibt Tipps, wie Eltern ihre Kinder in einer vernetzten Welt beglei-ten können. Es unterstützt mit den Abschnitten „Begreifen“, „Begleiten“ und „Begrenzen“ dabei, in die Lebenswelten der Kinder einzutauchen, ohne selbst ganz Teil davon zu sein oder jede App zu kennen. Ohne Verbots- und Angstpädagogik, aber mit einem ehrlichen Blick auf die Vor- und Nachteile der neuen Medien und sozialen Netze dient das Buch dazu, eine Grundhaltung in der Familie zu entwickeln, die ein gemein-sames Entdecken und Erforschen der digitalen Welt ermöglicht.

Blockbuster Culture : Warum Jugendliche das Mainstream-Kino fasziniert (AFH 259)

Werner C. Barg   2019
Blockbuster laufen seit Jahrzehnten erfolgreich in unseren Kinos und sind fester Bestandteil der Medienkultur, insbesondere von Jugendlichen. Aber was macht eigentlich die Faszination dieser Erfolgsfilme gerade bei Heranwachsenden aus? Auf der Grundlage von Theorien zur psychosozialen Entwicklung sowie im Rekurs auf die Erzähltraditionen klassisch-mythologischer Geschichten analysiert der Autor anhand berühmter Blockbuster das „kulturelle Kapital“ dieser Filme.
Ob Spider-Man, Herr der Ringe : Die Gefährten, Matrix oder Die Tribute von Panem: Es wird gezeigt, dass die narrativen Strukturen, Plotmuster und Heldenbilder in Blockbusterfilmen identitätsstiftende Funktionen für Jugendliche haben können. So wird deutlich, wie die Probleme Heranwachsender, sich eine eigene Identität aufzubauen, im Gewand von Filmerzählungen durchgespielt und wie Lösungen im fiktionalen Spiel angeboten werden. Die damit verbundenen sozialen und emotionalen Positionen, die politischen und moralischen Standpunkte, die die Filme formulieren, werden in der Untersuchung kritisch hinterfragt. Und schließlich arbeitet das Buch die Bedeutung formaler Mittel im Blockbuster – besonders die Verwendung von computergenerierten Bildern – für die Entfesselung der Faszination Jugendlicher am Mainstreamkino heraus.

VI. Neues zur aktiven Medienarbeit

Perspektiven der aktiven Medienarbeit im Projektunterricht : Merkmale, Methoden, Kompetenzen, Szenarien und Perspektiven (AP 63)

Hans Toman   2018
Medien besitzen in der heutigen Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Das soziale Zusammenleben erscheint zunehmend medialisiert und es wird durch die Nutzung der Medien nachhaltig bestimmt. Die individuelle Sozialisation durch den Einfluss der Medien nimmt an Intensität zu. Zu komplex erscheinen die außerschulischen Einflussmöglichkeiten der Medien. So werden die Prozesse der Mediensozialisation zuneh-mend pädagogisch bedeutsamer, von Medienkindheit bzw. Medienjugend ist die Rede. Die Analyse der digitalen Lernumgebungen und Erfahrungswelten zeigt, wie sehr Kinder und Jugendliche mit dem Internet, seinen Diensten und insbesondere in den sozialen Netzwerken involviert sind. Sie sind hierbei von zahllosen direkten und indirekten sowie unberechenbaren Einflüssen abhängig. Hierzu gehören auch die Entwick-lungen innerhalb der Welt der digitalen Medien und die neuen Anforderungen der zukünftigen Arbeitswelt.
Um aktive und produktive Medienarbeit im handlungsorientierten Projektunterricht zielgerichtet planen, durchführen und reflektieren zu können, ist es wichtig, dass die Lehrperson über möglichst viele Informationen über das mediale Wissen sowie über diesbezügliche Einstellungen und Verhaltensweisen der Schülerinnen und Schüler verfügt. Dazu gehören auch Informationen über die vorschulischen und außerschulischen Medienerfahrungen, denen die Schüler ausgesetzt sind und waren. Die vielfältigen Facetten des Projektunterrichts und Makroformen des offenen Unterrichts stellen die Grundlage für die Realisierung der aktiven Medienarbeit dar…

Mein erstes Internet-ABC : Wissen, wie´s geht! ; Mitmachheft für Kinder (APA 197.1)

(Hrsg.) Internet-ABC e. V.   2019
Das Heft richtet sich gezielt an nicht oder nur gering lesekundige Kinder und schafft damit einen altersge-mäßen Zugang zum Thema Medien. Neben Wimmelbildern, Comics und einfachen Bastel- und Arbeitsauf-trägen bietet das Heft viel Raum zur kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Mediennutzung und verwandten Themen wie Datenschutz, Werbung oder Privatsphäre. Die Arbeitsblätter sind so gestaltet, dass die Kinder diese in jeweils ca. 10 bis 20 Minuten lösen können. Das Mitmachheft lässt sich zudem gut mit Angeboten für Eltern und Familien vereinen. So finden sich an einigen Stellen Hinweise auf gemeinsame Eltern-Kind-Aktionen.

Begleitheft Mein erstes Internet-ABC : Wissen, wie´s geht! ; Mit didaktischen Hinweisen und Zusatzmaterial für den ersten spielerischen Einstieg ins Internet (APA 197.2)

(Hrsg.) Internet-ABC e. V.   2019
Das kommentierte Arbeitsmaterial unterstützt Sie als Lehrkraft bei der Umsetzung der Aufgaben aus dem Mitmach-Heft „Mein erstes Internet-ABC“ im Unterricht. Hierzu enthält das Begleitheft neben Hinweisen zur Bearbeitung der Wimmelbilder, Comics und Bastelaufgaben zusätzliche Anregungen für Gesprächsanlässe in der Klasse.
Über Spiele, kreative Impulse oder Ideen zur aktiven Medienarbeit erfahren Sie mehr über den Kenntnisstand Ihrer Klasse und können so gezielter weiterarbeiten. Zusätzlich erhalten Sie Hintergrundinformationen zum altersgemäßen Mediengebrauch der Kinder sowie zur medienpädagogischen Zielsetzung der Kapitelaufgaben.

Medienpädagogik in Kindergarten und Grundschule : 23 Ideen für die Bildungsarbeit mit 4- bis 8- jährigen Kindern (APG 112)

Antje Bostelmann   2019
Das Internet bietet unzählige Möglichkeiten, sich zu informieren und damit das Weltwissen zu erweitern. Aber wie entscheidet man nun, was wichtig und was richtig ist? Zwischen Fake News und Gerüchten ist Werbung oft nicht mehr von einer seriösen Nachricht zu unterscheiden. Kinder, die heute aufwachsen, müssen lernen damit umzugehen. Doch sind pädagogische Fachkräfte für diese Herausforderung gut gerüstet? Nur in der aktiven Auseinandersetzung und im intensiven Dialog mit Erwachsenen können Kinder Kompetenzen zum kritischen Umgang mit Medien erwerben.
Mit Praxisbeispielen und Handlungsempfehlungen zu den folgenden Themen: Angebote mit Tablet und Digitalkamera für die Erstellung von Fotoprojekten, Kennenlernen und Anwenden von Foto- und Filmtechniken sowie den passenden Apps und Tools, Planung von Erzählungen und Handlungsabfolgen für die Erstellung eigener Filme sowie die kritische Auseinandersetzung mit Informationen aus Fotos und Filmen.

Zum Bereich Religionspädagogik

Neue Bücher aus dem Bereich Religionspädagogik

Neuerscheinungen zu den Themen Religion und Bildung [Foto © advisionlt | fotolia.com]

I. Neues rund um das Thema Bibel

5–Minuten–Bibelgeschichten (BAC 61)

Vanessa Carroll ; (Ill.) Fabiano Fiorin   2019
Zehn kindgerechte Geschichten aus der Bibel wie die von David und Goliath, von Daniel in der Löwengrube und die Geschichte von Jona und dem Wal, aber auch von Zachäus oder vom verlorenen Sohn sind hier für Kinder in leicht verständlicher Sprache erzählt und mit modernem Strich illustriert. Folgende Geschichten werden behandelt: Josef und seine Brüder, Mose, David und Goliat, Ester, Daniel in der Löwengrube, Jona, Der verlorene Sohn, Heilung des Gelähmten, Zachäus, Heilung der Tochter des Jairus.

Bibel kreativ – Methodenbuch : Einfach Workshops gestalten ; Mit 12 Modellentwürfen und zahlreichen Kreativideen (BH 254)

Franziska Strecker   2019
Was ist Bibel kreativ? Und wie geht das? Das Methodenbuch bietet eine Einführung in die kreative Bibelarbeit sowie Vorlagen für kreative Stunden mit der Bibel in Gruppen: Gebete, Impulse zu Bibelstellen, Zeitplä-ne, praktische Basteltipps, Kopiervorlagen und kostenlose Downloads machen den Einstieg in die kreative Bibelstunde leicht.
Der Band enthält Modellentwürfe zu den folgenden Bibelstellen: Garten Eden, Psalmen 23 + 139 + 147, Berufung Mose, Gottes Liebe, Glaube – Liebe – Hoffnung, Am Anfang war das Wort, Erneuerung im Denken, Geburt Jesu, Vater Unser, Gal 5, 22.

Das Bibel-Buch : Große Ideen einfach erklärt (BH 255)

2019
Warum feiern wir eigentlich Pfingsten? Was ist die Heilige Dreifaltigkeit? In diesem Bibel-Buch werden die 100 wichtigsten Inhalte aus dem alten und neuen Testament anschaulich und verständlich erklärt. Sie sind innovativ mit Illustrationen, Diagrammen, Fotografien, Bibelzitaten und historischen Hintergründen dargestellt.
Das Bibelbuch erklärt mehr als 100 der wichtigsten Bibelstellen in klarem, sachlichem Stil und verständlicher Sprache mit Hilfe von 300 farbige Fotos und Illustrationen. Auf jeder Seite gibt es originelle Grafiken und Bilder im jungen, frischen Design zu entdecken, die das Verständnis optimal fördern. Geschichtliches Hintergrundwissen, Bibelzitate, biblische Figuren und religiöse Begriffe werden übersichtlich in Extrakästen oder Grafiken vorgestellt.

II. Hugenotten

Die Hugenotten : Geschichte, Religion, Kultur (EA 49)

Alexander Schunka   2019
Die „Hugenotten“ wurden als protestantische Gruppierung in Frankreich während des 16. und 17. Jahrhunderts bekämpft und unterdrückt – ein dramatischer Höhepunkt war die Bartholomäusnacht des Jahres 1572. Infolge der einsetzenden Fluchtbewegung wurden sie zur bedeutendsten Migrantengruppe der Vormoderne.
Der Autor schildert die von Gewalt und Verfolgung, aber auch von wirtschaftlichem und politischem Erfolg geprägte Geschichte der Hugenotten in einem knappen Überblick, der in Zeiten globaler Flüchtlingsbewegungen auch zu einem besseren Verständnis der Gegenwart beiträgt.

IIINeues für den Religionsunterricht

Arbeitshilfe Religion inklusiv : Grundstufe und Sekundarstufe I ; Praxisband: Gott – Mensch (MRA 1/639)

Anita Müller-Friese ; Wolfhard Schweiker   2019
Die Materialien aus der Reihe Arbeitshilfe Religion inklusiv eignen sich für heterogene Lerngruppen in den Klassen 1 – 9.
Kinder mit unterschiedlichen Fähigkeiten können gemeinsam unterrichtet und gleichzeitig individuell gefördert werden. Konkrete Unterrichtsvorschläge und Kopiervorlagen werden ergänzt durch methodisch-didaktische Einführungen zum Thema. Dieser Band beschäftigt sich mit den Themen „Gott“ und „Mensch“. Das Thema Gott behandelt die folgen-den Themen in der Grundstufe und Sekundarstufe (Eingangs- und Schlussrituale, Wer – wo  und wie ist Gott?, Gott in der Bibel, Ausdrucksformen des Glaubens an Gott).
Folgende Themen werden behandelt: Segen, Eine Frau sucht ein Geldstück, Schutzmantelmadonna, Psalmworte, verschiedene Meinungen über Gott, Martin Luther, Das erste Gebot, Christusbilder, Elia, Klage- und Trostworte, Paulus, Gebärden zum Vater unser, Maria Magdalena, Elisabeth von Thüringen, Sonnengesang, Josef und seine Brüder, Gottesebenbildlichkeit und Behinderung, Martin Luther King, Schönheit, Dorothee Sölle, brennenden Dornbusch, Feuertexte aus der Bibel, Verlusten, Menschenbild.

Arbeitsmaterial Grundschule – Stationenlernen Religion : Der Kreuzweg Jesu ; Mit Lehrerbegleitheft und Kopiervorlagen (MRA 1/640)

Britta Vaorin ; (Ill.) Petra Lefin    2019
Ob Sie auf der Suche nach neuen Ideen zum „Kreuzweg Jesu“ sind oder Religion fachfremd vertreten – dieses Materialpaket enthält alles, was Sie für lehrplangerechte Religionsstunden in der Grundschule der Klassen 1 bis 4 brauchen: komplett fertige Materialien mit Selbstkontrollfunktion, wie Domino, Memory oder Puzzle, die genaue Einsatzbeschreibung im Begleitheft sowie Kopiervorlagen für zahlreiche Arbeitsblätter. Alles in einer praktischen Aufbewahrungsbox!
Die fertigen Stunden setzen kein Vorwissen der Schüler*innen voraus. Sie umfassen drei verschiedene Differenzierungsstufen und werden auch Leseanfängern oder Kindern mit Sprachlernschwierigkeiten gerecht. Das Material passt ideal zum gleichnamigen Bildkartenset für das biblische Erzähltheater im Kamishibai bzw. dem auf ekami.de erhältlichen Bilderbuchkino mit dem Beamer.

Arbeitsmaterial Grundschule – Stationenlernen Religion : Abraham und Sara ; Mit Lehrerbegleitheft und Kopiervorlagen (MRA 1/641)

Britta Vaorin ; (Ill.) Petra Lefin   2019
Ob Sie auf der Suche nach neuen Ideen zu „Abraham und Sara“ sind oder Religion fachfremd vertreten – dieses Materialpaket enthält alles, was Sie für lehrplangerechte Religionsstunden in der Grundschule der Klassen 1 bis 4 brauchen: komplett fertige Materialien mit Selbstkontrollfunktion, wie Domino, Memory oder Puzzle, die genaue Einsatzbeschreibung im Begleitheft sowie Kopiervorlagen für zahlreiche Arbeitsblätter. Alles in einer praktischen Aufbewahrungsbox! Die fertigen Stunden setzen kein Vorwissen der Schüler*innen voraus. Sie umfassen drei verschiedene Differenzierungsstufen und werden auch Leseanfängern oder Kindern mit Sprachlernschwierigkeiten gerecht. Das Material passt ideal zum gleichnamigen Bildkartenset für das biblische Erzähltheater im Kamishibai bzw. zum auf ekami.de erhältlichen Bilderbuchkino mit dem Beamer.

 Zu sonstigen Themen

Neue Bücher zu sonstigen Themen

[Foto © ra2 studio | fotolia.com]

I. Neues für die Elementarerziehung

Geschlechtersensibles Arbeiten in der Kita (NF 277)

Silke Hubrig   2019
Eine der Hauptentwicklungsaufgaben von Kindergartenkindern ist der Aufbau einer stimmigen Geschlechteridentität. Deshalb ist es insbesondere in diesem Altersabschnitt bedeutsam, dass Jungen und Mädchen eine adäquate Entwicklungsbegleitung durch die pädagogische Fachkraft haben. In diesem Buch werden Elemente der pädagogischen Praxis unter dem Aspekt der Gendersensibilität näher beleuchtet. Zu den theoretischen Ausführungen werden Anregungen zur Selbstreflexion, Impulse für die Auseinandersetzung im Team und auch konkrete Praxisideen gegeben, die zur Umsetzung geschlechtersensibler Pädagogik beitragen. Der Band enthält auch einen Artikel zu den Themen Medienheld/innen und Geschlechterrollen im Kinderfernsehen.

Mit Augen, Ohren, Nase, Mund und Händen : Sinnes- und Wahrnehmungserfahrungen für Krippenkinder (NF 278)

Michaela Lambrecht   2019
„Kinder sehen die Welt mit anderen Augen“, heißt es. Dabei sehen sie die Welt nicht nur aus einem beson-deren Blickwinkel – sie entdecken sie am liebsten gleich mit allen Sinnen! Diese Spielesammlung speziell für Kinder unter 3 Jahren hält 60 schnelle Ideen für neugierige Nasen, kleine Hände, große Augen und Co. bereit. Die vielfältigen Impulse nutzen die kindliche Entdeckerfreude für nachhaltige Wahrnehmungserfahrungen mit jeder Menge (Lern-)Spaß. Dafür verknüpfen sie unkomplizierte Spiele zum Entdecken und Ausprobieren mit der passenden sprachlichen Begleitung: Wie sehe ich aus, wenn ich glücklich bin und wie wenn ich traurig bin? Wie fühlt sich warmes Wasser an, und wie kaltes?
Die Kinder lernen einfach und altersgerecht, ihre Erfahrungen einzuordnen und zu benennen. Besonders praktisch: Alle Ideen sind nach Sinnesbereichen gegliedert – Ideen zum Sehen, zum Hören, zum Tasten, zum Schmecken und zum Riechen sowie Impulse für erweiterte Sinneserfahrungen. Pro (Sinnes-)Bereich finden Sie 10 praxiserprobte und leicht umsetzbare Vorschläge.

So funktioniert alltagsintegrierte Sprachbildung : Die besten Ideen aus der Kita-Praxis (NF 279)

Susanne Sachse…    2019
Wie Sie Sprachbildung und Sprachförderung unaufwendig in Ihren Kita-Alltag integrieren? Indem Sie das tun, was Sie ohnehin tun, und die Kinder dabei und dadurch fördern!
Dieses Handbuch zeigt in über 60 Praxisbeispielen, wie aus Alltagssituationen kleine Lernsettings werden – und wie Sie die alltagsintegrierte Sprachbildung auch in Ihrer Kita umsetzen. Alle Vorschläge basieren auf Best-Practice-Beispielen aus Berliner Kitas und haben sich in der Praxis tatsächlich bewährt.
Vom kurzen Morgenritual über das schnelle Abwandeln gängiger Spiele bis hin zu kleinen Projekten: Unter den erprobten Vorschlägen finden Sie garantiert diverse Impulse, die Sie sofort ausprobieren können. Jedes Angebot ist mit Angaben zu Material, Dauer, Raum- und Personalbedarf versehen. Die Vorschläge mit vielen Fotos sind nach Bildungsbereichen gegliedert und Sie erfahren immer auch, was die Ideen so sprachförderlich macht. Eigene Kapitel zu Elternarbeit und Team-Zusammenarbeit komplettieren den Praxisratgeber. Ganz gleich, ob Sie mit Kindern aus bildungsfernen Familien bzw. mit Deutsch als Zweitsprache arbeiten oder einfach nach Sprachförderideen für Ihre Kitagruppe suchen: Fördern Sie alle Kinder so, wie es Ihnen allen am besten entspricht – alltagsintegriert und wie nebenbei!

Labyrinthe mit Kindern erleben : Ideen zum Entdecken, Gestalten und Entspannen ; Für Kita, Schule und Gemeinde (NF 280)

Gernot Candolini    2019
Für Kinder sind Labyrinthe unwiderstehliche Rätsel, die es zu lösen gilt: Konzentriert fahren sie die feinen Linien eines Fingerlabyrinths ab. Und im Bodenlabyrinth flitzen sie durch die verschlungenen Wege, treffen dabei überraschend auf Freunde und freuen sich über das Erreichen der Mitte.
Das Praxisbuch bietet vielfältige Ideen, mit Kindern Labyrinthe zu zeichnen, zu bauen und zu erleben: Im Gruppenraum entstehen Labyrinthe aus Knöpfen, Kaffeebohnen oder Wollfäden. Draußen bauen die Kinder Labyrinthe aus Steinen oder Holz. Zum Jahresende gestalten sie Lichter- und Schneelabyrinthe. So entde-cken sie das uralte Symbol des Labyrinths als Urbild für das Leben.

II. Neues aus dem Bereich der Pädagogik

Resonanzpädagogik : Wenn es im Klassenzimmer knistert (Q 73)

Hartmut Rosa ; Wolfgang Endres   2., Aufl., 2016
Unter dem Schlagwort der Resonanzpädagogik fasst der der Autor und Soziologe Grundzüge eines Lernens zusammen, das individualisiert und nachhaltig ist und eine Reflexion und Schulung der Beziehungsfähigkeit aller am Bildungsprozess Beteiligten beinhaltet.
In diesem Buch überträgt er im Gespräch mit einem Pädagogen seine Idee der „Resonanz“ auf die Bereiche Schule und Bildung. Die beiden Gesprächspartner gehen der Frage nach, wie Schule zum Resonanzraum wird, und erklären, was mit Resonanzpädagogik in der Praxis gemeint ist. Die zweite Auflage wurde ergänzt um ein Nachwort des Erziehungswissenschaftlers und Journalisten Reinhard Kahl.

Gesprächsführung mit Eltern (Q 74)

Gernot Aich ; Michael Behr   2., Aufl., 2019
Eine gelingende Kooperation zwischen Elternhaus und Schule erleichtert die schulische Arbeit und steigert die Effektivität. Und gut geführte Elterngespräche sind der erste Schritt zu einer funktionierenden Erzie-hungs- und Bildungspartnerschaft. Diese praxisnahe Anleitung zur erfolgreichen Planung und Durchführung von Elterngesprächen zeigt, wie Lehrerinnen und Lehrer auch schwierige Situationen bewältigen können. Die Autoren stellen ein bewährtes und wissenschaftlich evaluiertes Konzept zur Durchführung von Elternge-sprächen vor, mit dem Lehrkräfte ihre Gesprächsführungskompetenz verbessern können.
Sie verdeutlichen, wie man unproduktive Gesprächsmuster in eine lösungsorientierte Richtung lenkt, wie man manipulative Gesprächsstrategien aufbricht, welche Sackgassen und Gesprächsfallen im Elterngespräch zu berücksichtigen sind, wie man sich als Lehrkraft gegen Angriffe schützt und wie man die eigene Meinung so vertritt, dass sie auch ankommt. Mit zahlreichen Beispielen und Übungen.

III. Sketchnotes & UZMO

Das Sketchnote Handbuch : Der illustrierte Leitfaden zum Erstellen visueller Notizen (Q 75)

Mike Rhode    2014
Mit diesem durchgehend illustrierten Handbuch erhalten Sie eine grundlegende Einführung in praktische Sketchnote-Techniken. So lernen Sie, für sich selber oder in Meetings und bei Vorträgen visuelle Notizen zu erstellen. Dabei zeigt der Autor Schritt für Schritt, wie Sie schnell, einfach und effektiv Menschen, Gesichter, Schriften und einfache Objekte zeichnen können. Die einfachen Anleitungen machen Sie schnell zum Profi im Erstellen visueller Notizen.

Das Sketchnote Arbeitsbuch : Fortgeschrittene Techniken um Erstellen visueller Notizen  (Q 76)

Mike Rhode    2014
Der Autor gilt als Erfinder der Sketchnotes, einer Mischung aus Zeichnung, Typografie und Schrift. Mit ihnen lassen sich in Meetings und Konferenzen, aber auch bei vielen anderen Gelegenheiten ganz einfach Notizen erstellen. Hierfür werden sowohl einfache als auch komplexe Inhalte in kleinere, leicht zu merkende Informationshäppchen unterteilt und visuell dargestellt.
In anschaulicher und kreativer Weise zeigt er, wie Sketchnotes in vielen Lebensbereichen eingesetzt werden können. Die einfachen Skizzen und Zeichnungen haben sich nicht nur für Meetings bewährt, sondern sind genauso gut geeignet für die nächste Brainstorming-Session oder zum Erstellen eines Konzeptes. Mit den Sketchnotes ist es ganz einfach, Ihre Urlaubs-Erlebnisse festzuhalten und sowohl Filme als auch Koch-rezepte zu Papier zu bringen. Zusätzlich finden Sie auf den ersten Seiten einen Zugangscode für die engli-schen Videos zum Buch, in denen Sie den Autor in Aktion sehen können.

UZMO – Denken mit dem Stift: Visuell präsentieren, dokumentieren und erkunden (Q 77)

Martin Haussmann    6., Aufl., 2018
Visual Facilitating heißt ein Trendthema, das aus den USA nach Europa herüberschwappt: Mit einfachen Skizzen werden Dialoge, Ideen und komplexe Sachverhalte in Echtzeit visualisiert.
Dies ist der erste umfassende Praxisratgeber für Visual Facilitating im deutschen Sprachraum. Anschaulich zeigt der Autor, wie und in welchen Bereichen sich diese visuelle Sprache in der Praxis anwenden lässt. Zahlreiche praktische Zeichenanleitungen machen die Methode für jedermann umsetzbar. Jeder kann Ideen, Prozesse und abstrakte Zusammenhänge in Meetings, Trainings oder Präsentationen von Hand sichtbar machen! Visual Facilitating ist kein lustiges Add-on zur Auflockerung von Konferenzen, sondern macht komplizierte Zusammenhänge begreifbar. Übrigens: Was ist „UZMO“? Das ist der Code, mit dem jeder aus vier Buchstaben ruckzuck eine wirkungsvolle Glühbirne zeichnen kann. Ganz ohne Kunstausbildung.

Sketchnotes in der Schule : Unterrichtsinhalte leicht darstellen und merken ; Mit Schritt–für–Schritt–Anleitung zum Visualisieren (Q 78)

Nadine Roßa    2., Aufl., 2019
Schweren Lerninhalt vermitteln, ohne dass die Schüler/-innen schon in den ersten zwei Minuten abdriften und gelangweilt sind? Versuchen Sie es doch mit Sketchnotes! Mit dieser visuellen Methode lassen sich komplexere Unterrichtsinhalte so darstellen, dass jeder schnell einen Zugang findet. Ihre Schüler/-innen können Sketchnotes gewinnbringend nutzen, um zum Beispiel Inhalte von Vorträgen wiederzugeben oder eigene Gedanken zu strukturieren und weiterzuentwickeln.

IV. Müll & Recycling

Müll & Recycling in der Grundschule : Vielfältige Arbeitsmaterialien und Experimente für den Sachunterricht in den Klassen 1 und 2 (QHD 244)

Silvia Segmüller-Schwaiger   2019
Von Jahr zu Jahr wird auf unserer Erde immer mehr Müll produziert. Umso wichtiger ist es, schon die Kleinsten für die Themen Abfallvermeidung und Recycling zu sensibilisieren. Mithilfe dieser kindgerechten Materialien nehmen Ihre Schüler wahr, wie viel Müll jeder Einzelne von uns tagtäglich produziert. Um diesem Umstand entgegenzuwirken, erarbeiten sie gemeinsam Möglichkeiten, Abfall zu vermeiden, diesen sachgerecht zu trennen oder sogar sinnvoll wiederzuverwerten.
Von der ordnungsgemäßen Mülltrennung über Tipps zur Plastikvermeidung bis hin zu gemeinsamen Auf-räum-, Recycling- und Upcyclingaktionen bieten Ihnen diese Unterrichtsstunden alles, um Ihren Schülern das hochaktuelle Thema auf handlungsorientierte wie auch kreative Art und Weise nahezubringen. Die dazu passenden Arbeitsblätter finden Sie kopierfertig im Anschluss an die jeweiligen Stundenbeschreibungen.

V. Europa

Fragen an Europa : Was lieben wir? Was fürchten wir? (SLK 15)

Gesine Grotian ; Susan Schädlich   2019
Wofür steht Europa? Wo fängt es an, wo hört es auf? Was lieben wir, was fürchten wir? Hier geht es um mehr als die EU, Ländergrenzen oder Wirtschaft, es geht auch um Kontroverses wie Krieg und Populismus oder Alltägliches wie Sport, Essen oder Musik. 60 Fragen von Jugendlichen, 60 Antworten von Fachleuten, übersetzt in einprägsame Grafiken. Für alle, die über Grenzen hinausdenken.

Zeichnen für ein Europa : Bilder von 45 Illustratorinnen und Illustratoren (SLK 16)

2019
Seit der Ankündigung des Brexit sorgen sich viele Menschen um Europa. Eine starke Stimme unter ihnen ist Axel Scheffler, der sich unverdrossen für Europa einsetzt: „Vielleicht ermutigt dieses Buch zu mehr Gesprä-chen über Geschichte und Politik, und über die Zukunft, in der unsere Kinder leben werden“. Gemeinsam mit ihm werben 44 Illustratoren dafür, dass Frieden, Demokratie und Freiheit nicht für selbstverständlich gehalten werden. Ihre ausgewählten Bilder sind so vielfältig wie Europa selbst. Mit Bildern und Gedanken unter anderem von: Jutta Bauer, Quentin Blake, Antje Damm, Claude K Dubois, Katja Gehrmann, Judith Kerr, Ole Könnecke oder Axel Scheffler.

VI. Bilderbücher

Teddy Tilly (VTP 429)

Jessica Walton ; (Ill.) Dougal A. MacPherson    2016
Teddy Thomas möchte kein Teddybär mehr sein. Er möchte lieber Tilly heißen, denn schon lange fühlt er, dass er eigentlich eine Teddybärin ist. Er traut sich nicht, seinem besten Freund davon zu erzählen. Aber mit Finn kann er über alles reden und Finn versichert ihm, dass er ihn immer lieb haben wird, ob er nun Thomas oder Tilly heißt. Tilly ist erleichtert und ihre Freundschaft ist noch viel größer geworden. In diesem Bilderbuch geht es um viel mehr, als um das Thema Transgender. Es ist eine zauberhafte Bilderbuchge-schichte, in der es um den Mut zum Anderssein geht. Um Mitgefühl, Akzeptanz, Toleranz und vor allem um bedingungslose Liebe.


Medienpädagogische Fachbibliothek: Ausleihe und Kontakt

In unserer medienpädagogischen Fachbibliothek finden Sie ein breit gefächertes Angebot von rund 8.500 Büchern, Fachzeitschriften und grauer Literatur. Alles dreht sich um die Themen Film und Medien/Medienpädagogik sowie in kleinerem Umfang Religionspädagogik. Die Buchentleihe ist kostenlos.

Bei Ausleihe, Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an mich wenden:

medienhaus-bibliothek-kerstin-thomaKerstin Thoma, Bibliothekarin im Evangelisches Medienhaus
Tel. 07 11/ 222 76 44
E-Mail: kerstin.thoma@evmedienhaus.de
Internet: http://www.oekumenischer-medienladen.de/bibliothek/

Öffnungszeiten:
Mo, Di + Do: 9.00 bis 16.30 Uhr , Mi + Fr: 9.00 bis 12.30 Uhr
Bestellte Medien können Sie auch zu jeder Tages- und Nachtzeit im Vorraum des Ökumenischen Medienladens abholen bzw. zurückbringen. Lassen Sie sich hierzu bitte den Türcode geben.