Neuanschaffungen der Bibliothek in der ersten Februarhälfte 2018

Was gibt es Neues in der Bibliothek des Evangelischen Medienhauses? Die in der ersten Februarhälfte 2018 neu angeschafften Bücher mit den Schwerpunkten Medien- und Religionspädagogik finden Sie nachfolgend.

Zum Bereich Medienpädagogik

aktive-film-medienarbeit-medienkompass

Neue Literatur in der Bibliothek zum Thema Medienpädagogik [Foto © Sunny studio | fotolia.com]

I. Digitalisierung – und ihre Auswirkungen

Wer beherrscht die Medien? : Die 50 größten Medien- und Wissenskonzerne der Welt (AD 269)

Lutz Hachenmeister ; Till Wäscher      2017
Die Landschaft der internationalen Medienkonzerne hat sich im letzten Jahrzehnt drastisch verändert. Neue Wissens- und Datenkonzerne wie Google, Apple und Facebook greifen tief in das Geschäft traditioneller Branchenriesen wie Disney oder Bertelsmann ein. Ihre Macht ist so groß wie nie zuvor: Medien- und Datenunternehmen beeinflussen politische Berichterstattung, produzieren eine nie dagewesene Fülle von Unterhaltungsformaten, bestimmen das Radioprogramm, entscheiden über die Platzierung von Suchergebnissen und sie sammeln persönliche Daten und vermarkten Benutzerprofile. Ihre Lenker und Manager zählen zu den bestverdienenden Angestellten – Milliardäre und Millionäre mit exzellenten Kontakten zum politischen Establishment. Die Autoren porträtieren die 50 größten Medienkonzerne der Welt und beschreiben dabei Konzernlenker, Geschäftsstrategien und historische Grundlagen.

Veranstaltungen 4.0 : Digitaler Wandel im Veranstaltungswesen (ADD 388)

(Hrsg.) Thorsten Knoll      2017
Dieses Buch zeigt, wie die digitalen Medien die Eventbranche verändern und welche Risiken aber auch große Chancen auf Veranstalter zukommen werden. Events, Messen und Ausstellungen, Kongresse, Tagungen und Seminare erleben derzeit einen radikalen, technologiegetriebenen Wandel. Daher müssen sich Veranstalter mit der digitalen Transformation ihrer Branche jetzt intensiv auseinander setzen. Welche Technologien werden bereits heute erfolgreich eingesetzt und welche Veränderungen bringen sie mit sich? Lassen sich mit einer vollständig digitalen Veranstaltungsplanung und -durchführung signifikante Effizienzsteigerungen erreichen? Wie wird die „digitale“ Zukunft der Veranstaltungsbranche aussehen? Anhand prägnanter Praxisbeispiele wird erstmals ein Überblick über die Möglichkeiten digitaler Technologien im Veranstaltungswesen geboten.

Smart Services und Internet der Dinge : Geschäftsmodelle, Umsetzung und Best Practices ; Industrie 4.0, Internet of Things, Machine-to-Machine, Big Data, Augmented Reality Technologie (ADD 389)

Arndt Borgmeier ; Alexander Grohmann ; Stefan F. Gross      2017
Digitalisierung als Wettbewerbsvorteil nutzen, profitable Geschäftsmodelle und Smart Services entwickeln. Mit diesem Werk erhalten Sie konkrete Lösungsvorschläge und umfassende Handlungsempfehlungen, wie Sie Ihren Dienstleistungsbereich ausbauen oder gewinnbringende Angebote entwickeln können. Systematische Vorgehensweisen und Checklisten geben Ihnen wertvolle Hilfestellungen bei der Umsetzung.
Der Band liefert einen „State-of-the-Art-Überblick“ über die Bereiche Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet der Dinge, konkrete Anwendungs- und Umsetzungsanleitungen in Form von Best Practices, berücksichtigt sowohl den B2B- als auch den B2C-Bereich und gibt einen Ausblick auf kommende Entwicklungen im Rahmen der Digitalisierung.

Big Data – In den Fängen der Datenkraken : Die (un-)heimliche Macht der Algorithmen (ADD 390)

Michael Schröder ; (Hrsg.) Axel Schwanebeck      2017
Die schöne neue digitale Welt hat ihren Preis. Bezahlt wird mit der Weitergabe persönlicher Daten – beim Einkaufen, beim Autofahren, beim Chatten und Surfen. Von den dafür nötigen intelligenten Algorithmen geht eine potenzielle Gefahr für eine freiheitliche Gesellschaft aus. Sie analysieren, prognostizieren und berechnen uns. Big Data und Data Mining heißen die Geschäftsmodelle der Zukunft.
Was bedeutet das für Politik, Wirtschaft, den Journalismus und die politische Kommunikation? Müssen Grundrechte und Menschenwürde gegen die digitale Revolution verteidigt werden? Brauchen wir neue Gesetze und eine Ethik der Algorithmen? Und wie funktionieren Politik, Medien und freiheitliche Demokratie unter den genannten Bedingungen? Experten aus verschiedenen Disziplinen der Wissenschaft, dem Journalismus und der Politik diskutieren diese zukunftsweisenden und gesellschaftlich relevanten Fragen.

Digitalzeitalter – Digitalgesellschaft : Das Ende des Industriezeitalters (ADD 391)

Oliver Stengel ; Alexander van Looy ; (Hrsg.) Stephan Wallaschkowski      2017
In Politik und Wirtschaft ist vielfach von der „Industrialisierung 4.0“ die Rede, um den gegenwärtigen gesellschaftlichen Wandel zu pointieren. Unterstellt wird dabei, es handle sich bei den Veränderungen lediglich um die Fortsetzung der Industrialisierung mit neuen Mitteln. Dagegen besagt die hier vertretene These, dass Gesellschaften in eine Übergangsphase eingetreten sind, deren Ende zugleich das Ende des Industriezeitalters ist. Die ökonomischen Veränderungen sind dabei nur Teil eines umfassenderen Prozesses, dessen Ausmaße, Chancen und Risiken im Buch vorgestellt werden.

Filmdistribution in Deutschland : Die Zukunft des TV-Marktes im Zeitalter der Digitalisierung am Fallbeispiel Netflix (AHG 2/149)

Laura Glockeisen       2018
Das Buch erklärt verständlich und kompetent den digitalen Wandel der Filmdistribution in Deutschland und kann als Standard zur Einführung in Theorie und Praxis gelten: Immer mehr digitale Marktteilnehmer penetrieren die bestehenden Märkte und bringen so Vielfalt und Innovation in einen traditionellen Mediensektor, wühlen aber auch lang etablierte Strukturen auf. Der Einfluss dreier Akteure wird dabei beleuchtet: Verkäufer von Filmverwertungsrechten, klassische sowie neue digitale TV-Plattformen. Außerdem werden deren aktuelle und zukünftige Rollen sowie strategische Ansätze für ein langfristiges Bestehen im Markt untersucht. Dazu werden der TV-Markt in Deutschland unter dem Augenmerk der Filmdistribution, die rechtlichen Strukturen und Verwertungsmöglichkeiten sowie „Netflix“ als Fallbeispiel fokussiert. Die Ergebnisse von Experteninterviews und dem vorangegangenen theoretischen Konzept leiten dann konkrete Handlungsempfehlungen in Bezug zu dem voranschreitenden Strukturwandel ab.

II. Marketing mit Instagram & Co.

Marketing mit Instagram (ADD 386)

Kristina Kobilke      3., Aufl., 2017
Auf Instagram ist die Marken- und Kaufaffinität der Nutzer besonders hoch. Beiträge von Unternehmen werden hier regelmäßig mit Likes belohnt und sind Inspiration für den nächsten Kauf. Im heutigen Marketing-Mix spielt Instagram daher eine immer größere Rolle. Und wo sonst hat man die Möglichkeit, bestehende und potentielle Kunden nicht nur persönlich zu jeder Zeit und an jedem Ort, sondern auch emotional zu erreichen? Dieses Buch unterstützt Sie praxisnah dabei, eine eigene erfolgreiche Instagram-Strategie zu entwickeln und umzusetzen.

Crashkurs Social.Local.Mobile-Marketing (ADD 387)

Felix Beilharz      2017
Da sein, wo  Ihre Kunden sind. Hier finden Unternehmer und Selbstständige kompaktes, praxisrelevantes Wissen, um erste Schritte im Megatrend Social Local Mobile zu tun, um weitere Ansätze zu testen und neue Potenziale zu erschließen. Alle Maßnahmen sind ohne allzu großes Budget auch für kleine Betriebe umsetzbar. Dabei werden sowohl die begrifflichen Grundlagen gelegt, als auch auf die rechtlichen Rahmenbedingungen eingegangen.
Der Band beschäftigt sich mit folgendem: Trends und Entwicklungen im Social Web, Erfolgreiche Social-Media-Strategie in acht Schritten, Local-Marketing: Vorteile – Umsetzung – Ergebnisse messen, Must-Have-Wissen zu mobilen Endgeräten und Betriebssystemen, Interviews & Beispiel aus der Praxis sowie Arbeits-hilfen online (Leitfäden, Fragebogen, Kennzahlen-Liste, Checkliste zur Vermeidung möglicher Fallstricke).

Aufmerksamkeit : Wie gute Werbung wirklich funktioniert (AK 27)

Philipp Barth      2018
„Get noticed!“ – Mit diesem Buch lernen Interessierte, selbst Werbung zu gestalten, die für Aufmerksamkeit sorgt. Denn Aufmerksamkeit ist die wichtigste Währung der Welt – gemessen in Likes, Shares, Klicks, Comments, Blicken und Verweildauer. Aber: Wie entwickelt man Werbekampagnen, die für Aufmerksamkeit sorgen? Wie macht man Geschichten interessant, wie schreibt man den aufsehenerregenden Claim, eine gute Headline und einen spannenden Fließtext? Wie kommt man auf die eine, große Idee? Der Autor verrät in diesem Buch die Insidertipps, die er in 13 Jahren bei Jung von Matt gesammelt hat. Praxisnah, verständlich und mit über 150 Beispielen aus allen Bereichen der Werbung.

YouTube : Spaß und Erfolg mit Online-Videos (APM 119)

Christoph Krachten ; Carolin Hengholt    3., Aufl., 2018
Wer selbst Videos für YouTube drehen möchte und viele Zuschauer erreichen will, braucht dieses Buch. Es begleitet den Leser von der Anmeldung über den ersten Abonnenten bis zum ersten Euro, den man mit YouTube verdienen kann. Aber auch für alle, die zunächst bei YouTube nur zuschauen wollen, liegt hiermit ein umfassender Reiseführer vor, der die interessantesten Ecken des Videoportals vorstellt. Neben einer Einführung in die YouTube-Grundlagen bietet das Buch ausführliche technische und inhaltliche Tipps für die Produktion eigener Videos. Es enthält Infos über YouTube, die nur Insidern bekannt sind, beschreibt die Veränderungen des Portals, die Möglichkeiten, es zu hacken oder damit Geld zu verdienen, und stellt die Erfolgsgeschichten der beliebtesten YouTuber vor. Die dritte Auflage berücksichtigt alles, was auf YouTube neu ist, sowie die aktuellen Trends, Protagonisten und Kanäle.

II. Medienrecht

Fotos rechtssicher nutzen im Internet (GR 26)

Robert Golz ; Marie Slowioczek-Mannsfeld    2018
Dieses Buch ist ein praktischer Leitfaden für alle rechtlichen Fragen, die bei der Veröffentlichung von Fotos im Internet entstehen. Die Autoren geben Ihnen die notwendigen rechtlichen Grundlagen an die Hand. Zunächst behandelt der Band das Urheberrecht und die Rechte des Fotografen, dann geht er auf die Rechte Dritter ein. Weiterhin erläutern die Autoren die Konsequenzen, wenn Sie Fotos unrechtmäßig verwendet haben, und geben hierzu praktische Handlungsempfehlungen. Ebenso erfahren Sie, welche Rechte Sie haben, wenn ein von Ihnen in Auftrag gegebenes Foto nicht Ihren Vorstellungen entspricht. Zahlreiche Checklisten, praktische Tipps, anschauliche Beispiele und Mustertexte für Verträge machen dieses Buch zu einem wertvollen praktischen Ratgeber und Nachschlagewerk.

III. „Game of Thrones“ und andere Fernsehserien

Fernsehserien : Geschichte, Theorie, Narration (AHG 2/146)

Markus Schleich ; Jonas Nesselhauf      2016
Diese Einführung bietet Studierenden und Lehrenden einen systematischen Einstieg in das serielle Erzählen im Fernsehen. Ein historischer Abriss stellt seine Entwicklung dar und erläutert Unterschiede in den Fernsehmärkten. Eine Sektion zur Fernsehtheorie und Forschungsgeschichte beschäftigt sich mit typologischen wie auch gattungs- und genretheoretischen Fragen. Der dritte Abschnitt erläutert die narratologischen Besonderheiten des Erzählens „in Serie“ und stellt Begriffe und Instrumente zu seiner wissenschaftlichen Analyse vor. Konkrete Fallbeispiele und Übungen erleichtern das Verständnis und leiten zur eigenen Arbeit an.

Die Welt von „Game of Thrones“ : Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf George R. R. Martins „A Song of Fire and Ice“ (AHG 2/147)

Markus May….       2016
George R.R. Martins „A Song of Ice and Fire“/“Game of Thrones“ fasziniert ein Massenpublikum ebenso wie die Kritiker in den gehobenen Feuilletons. Die interdisziplinären Beiträge des Bandes spüren der Popularität von Martins komplexer „secondary world“ in ihren medialen Ausprägungen als Buch, Film und Computerspiel nach. Dabei schafft die methodische Vielseitigkeit der Beiträge (aus Literatur-, Geschichts-, Politik-, Film-, Religions-, Musikwissenschaft, Mediävistik und Game Studies) neue Perspektiven auf zahlreiche inhaltliche wie poetologische Aspekte der „Welt von Eis und Feuer“– von der Rolle von Religion und Sexualität über die Dynamik von Herrschaft und Gewalt bis zur Funktion von Rätseln und Prophezeiungen.

Von „Game of Thrones“ bis „The Walking Dead“ : Interpretation von Kultur in Serie (AHG 2/148)

(Hrsg.) Timo Storck ; Svenja Taubner       2017
TV-Serien sind in den letzten 15-20 Jahren zu einem besonders kreativen Feld für Schauspieler, Regisseure und Autoren geworden. Steigende Budgets und die streckenweise euphorische Resonanz beim Publikum und in den Feuilletons führen dazu, dass sich die traditionelle Form des Geschichtenerzählens vom Kinofilm zu TV-Serien hin verlagert hat – auch deshalb, weil sich das Serienformat hervorragend dazu eignet, längere Entwicklungen von Charakteren, Beziehungen und Handlungssträngen zu verfolgen.
Im Zuge dessen haben sich auch unsere Sehgewohnheiten geändert. Immer öfter werden Serien nicht mehr im Fernsehen geschaut, sondern auf DVD oder gleich im Stream – und dann nicht nur eine Folge, sondern gerne auch mal die halbe Staffel am Abend. Gleichzeitig bietet die narrative und ästhetische Struktur der TV-Serie die Möglichkeit einer vielschichtigen Erkundung sozialer und gesellschaftlicher Bedingungen und Prozesse. Die Beiträge in diesem Buch nehmen Serien aus vielen verschiedenen Perspektiven in den Blick – von Psychologie, Medienwissenschaften, Amerikanistik, Kulturphilosophie bin hin zu Forensik und Neurobiologie.

IV. Filmregisseure

Ken Loach (AFD 180)

(Hrsg.) Claudia Lillge ; (Red.) Michelle Koch     2018
Seit gut einem  halben Jahrhundert zählt Ken Loach zu den wichtigsten Regisseuren des britischen Kinos. Stets sind es die großen sozialen Fragen des 20. und 21. Jahrhunderts, wie Arbeit/-losigkeit, Wohnungsnot, Armut, Migration & Krieg,  auf die sich sein Schaffen richtet. Loachs Kino ist politische Intervention, es bezieht rückhaltlos Position und erhebt die Stimme gegen gesellschaftliche Missstände und Ungleichheit.
Der vorliegende Band zeigt Loachs Arbeit in einer Vielzahl von Genres sowie in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Bühnen des „everyday life“. Als Loach 2016 für „I, Daniel Blake“ zum wiederholten Mal in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde, würdigte man nicht nur einen heruasragenden Regisseur und Chronisten unsrer Zeit.

V. Filmbegleitmaterialien

In den letzten beiden Wochen haben wir zu folgenden Spiel- oder Dokumentarfilmen filmpädagogische Begleitmaterialien angeschafft:

  • Homevideo (AFIU 424)
  • Die Verlegerin (AFIU 425)
  • Call me by your name (AFIU 426)
  • Nebel im August (AFIU 427)
  • Power to Change (AFIU 428)

VI. Sexting & Selbstdarstellung im Unterricht behandeln

Selfies, Sexting, Selbstdarstellung : Arbeitsmaterial für den Unterricht – Heft III (APA 174)

(Hrsg.) Klicksafe ; Stefanie Rack…    2018
Das Arbeitsmaterial für den Unterricht, das für den Einsatz ab Klasse 6 geeignet ist, zum Thema „Selfies, Sexting, Selbstdarstellung“ besteht aus den folgenden Teilen: Leben in und mit Social Apps, Faszination von WhatsApp – Snapchat und Co. (Soziale Dienste, Apps & Netzwerke befriedigen Bedürfnisse, Selfie – eine neue Kultur der Selbstdarstellung, Fun-Faktor), Überblick über die Dienste (WhatsApp, Snapchat, Instagram, Musical.ly, Youtube), Risiken und Probleme (Sexting und freizügige Selbstdarstellung, Kaum Gefühl für Privatsphäre?, Cyber-Mobbing, Influencer und YouTubestars – problematische Vorbilder?, Urheberrechte in der digitalen Welt), Übersicht über die Projekt (Be yourSelfie, Sexting – Risiken und Nebenwirkungen, Du bist – was Du postest).

VII. Digital Life Hacks

Digitale Life Hacks : 123 geniale Ideen, die das Leben leichter machen (APM 120)

Rainer Hattenhauer    2018
DIY geht auch digital! Erfahren Sie, wie Sie mit wenigen Handgriffen eine Klopapierrolle zum Lautsprecher „upcyceln“, per App zum Mathegenie werden oder auch Ihre Handschuhe smartphonetauglich machen. Mit den 123 genialen Tricks unseres Autors wird nicht nur der digitale Alltag selbst zum Kinderspiel, auch im Haushalt und täglichen Leben sparen die digitalen Superkniffe viel Zeit und bares Geld.

VIII. Medien – Macht – Gewalt – Kultur

Medien: Macht – Gewalt – Kultur? : Herausforderungen für Medienpädagogik und politische Bildung III (211/329)

(Hrsg.) AJS, Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg    2017
Der Band besteht aus den folgenden Teilen: Zwischen Partizipationsversprechen und Algorithmenmacht : Wie soziale Medien Meinungsbildung und Orientierung in der Welt prägen, Universal Death Threats – machtvolle Medienphänomene, Auch Bilder erzählen Geschichten, Extremismus und Popkultur : Wie Islamisten und Rechtsextremisten versuchen Jugendliche im Netz zu ködern, Wir wollen die rechte Gehirnhälften erreichen, MESH Collective : Webvideos für eine nachhaltig demokratische Digitalgesellschaft, Das Produzieren und Reproduzieren von Sexismus in den Medien.

 

Zum Bereich Religionspädagogik

Neue Bücher aus dem Bereich Religionspädagogik

Neuerscheinungen zu den Themen Religion und Bildung [Foto © advisionlt | fotolia.com]

I. Neues zu Ostern

Für uns gekreuzigt? : Der Tod Jesu im Neuen Testament ; Mit 160 Schaubildern zur Verwendung in Lehre, Studium, Unterricht und Katechese (BH 237)

Willibald Bösen    2018
Das Kreuz war ein Schandmal, es vereitelte alle in Jesus gesetzten Hoffnungen. Warum aber stellt die frühe Kirche das Kreuz dann in den Mittelpunkt der Verkündigung? Dieses Buch sammelt die theologischen Ansätze der ersten Christen, den Sinn des Kreuzes zu verstehen. Es erläutert die wichtigsten Kreuzestheologien und zeigt, worauf kirchliche Verkündigung und religionspädagogische Vermittlung heute achten müssen, wenn sie beim Thema Kreuz verstanden werden wollen. Zahlreiche Abbildungen – sämtlich als Download weiterverwendbar – helfen beim Studium sowie bei der Vermittlung in Schule, Lehre, Katechese.

Auferweckt ins Leben : Die Osterbotschaft neu entdeckt (BH 238)

Georg Langenhorst   2018
Ohne das Osterfest, ohne den Glauben an die Auferstehung aus dem Tod, hätte sich die christliche Religion nicht entwickelt, wäre der christliche Glaube haltlos. Aber was bekennen Christinnen und Christen denn wirklich mit dem Glauben an die Auferweckung Jesu? Wie gestalten sie ihr Leben aus der immer wieder neu bekräftigen Hoffnung, nicht im Tod zu bleiben, sondern zu einem „ewigen Leben“ auferweckt zu werden?
Bei allen Versuchen, diese Fragen zu beantworten, kommen unsere Denkfähigkeit und sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten schnell an Grenzen. Die Vermittlung dieses Glaubens an unsere Kinder und Jugendlichen und die Verständigung mit Nichtgläubigen sind schwierig. Umso wichtiger , sich dieser Aufgabe immer wieder neu zu stellen. Genau das geschieht in den zwölf Kapiteln des Buches. Dazu dienen ungewöhnliche und herausfordernde Lesarten der biblischen Ostererzählungen, spirituelle Impulse sowie Gedichte der Gegenwartsliteratur.

II. Ein interreligiöses Liederbuch

Trimum – Interreligiöses Liederbuch : Gemeinsam feiern und singen (KL 44)

(Hrsg.) Bettina Strübel    2017
Können Juden, Christen und Muslime ihre sakrale Musik miteinander teilen? Eine positive Antwort darauf gibt das interreligiöse Liederbuch Trimum, herausgegeben von der Chorleiterin beim gleichnamigen Verein TRIMUM. Als Gemeinschaftsprojekt 2012 ins Leben gerufen, begab sich ein interdisziplinäres Team auf die Suche nach einer Musik des Trialogs, die bei interreligiösen Begegnungen im Alltag Verwendung finden könnte: in Kindergärten, Schulen, interkulturellen Initiativen oder in der Flüchtlingshilfe.
Trimum enthält sowohl einstimmige Lieder als auch mehrstimmige Chorsätze. Akkordsymbole für die instrumentale Begleitung und mehrsprachige Liedtexte sind zudem nützliche, musikpraktische Hilfen. Die Lieder sind zu den folgenden Themen: Brücken bauen und Gastfreundlichkeit, Lob und Dank – Schöpfung, Gottesliebe – Menschenliebe, Psalmen, Vaterunser und andere Gebete, Religiöse Feste.

III. Neues für den Religionsunterricht

Kirchenjahr und Lebensfeste : Vom Advent bis zum Ewigkeitssonntag – Von der Taufe bis zur Beerdigung (MRA 1/587)

Michael Landgraf   2018
Welche Feste werden im Jahr gefeiert? Wie unterscheiden sich Kalenderjahr und Kirchenjahr? Was feiert man im Leben eines Menschen?
Das Eingangskapitel enthält kurze Einführungen und Impulse, die einen Überblick verschaffen.Das Kapitel Kirchenjahr bietet Bausteine zu Festzeiten und Feiertagen. Szenen und Symbole veranschaulichen das Fest. Bibelgeschichten beleuchten dessen Hintergrund. Im Zentrum stehen kirchliche Feste, sowie solche, die mit Kirchenfesten in Beziehung stehen wie Silvester, der Volkstrauertag, Fastnacht und das in Konkurrenz zum Reformationstag begangene Halloween.Im Kapitel Lebensfeste geht es um kirchliche Rituale, die im Übergang gefeiert werden: Taufe, Erstkommunion, Firmung und Konfirmation, Trauung und Beerdigung. Da der Geburtstag ein für Kinder wichtiges Lebensfest ist, wird er ebenfalls bedacht.

IV. Weltreligionen

Pilgerorte der Weltreligionen : Auf Entdeckungsreise zwischen Tradition und Moderne (WR 142)

Gerhard Schweizer    2018
Alle Religionen haben ihre besonderen Stätten der Gottesverehrung. Die rituellen Praktiken, die Vorstellungswelt und das religiöse Empfinden der Menschen kommen an diesen Pilgerstätten besonders dicht zum Ausdruck.Der Autor hat viele solcher Orte besucht und führt uns in fast alle Kontinente. Spannende Geschichten und Gespräche, wertvolle Sachinformationen und ein reiches Bildmaterial laden ein zu einer reizvollen Entdeckungsreise. Folgende Pilgerorte werden im Band behandelt: Rom, Santiago de Compostela, Mekka, Jerusalem, Kontantinopel und Istanbul, Madurai, Varanasi und Allahabad, Sarnath und Bodh Gaya, Tai Shan sowie Kyoto.

Muss denn Liebe Sünde sein? : Liebe, Lust und Leidenschaft in den großen Weltreligionen (WR 143)

Uwe Bork    2018
Die Religionen der Welt sind voller Leidenschaft und Ekstase. Die Bibel enthält ein Buch, das Erotik pur ist und in dem das Wort „Gott“ kein einziges Mal vorkommt. Die Gottesvision der Teresa von Avila treibt einem heute noch die Schamröte ins Gesicht … Keine Spur von Spießigkeit, Lustfeindlichkeit oder verklärtem Augenaufschlag!Der Autor schildert voller Spannung und mit Liebe zum Detail die Geschichten von Beziehungsdramen, sexuellem Begehren und Leidenschaften in den heiligen Texten der Weltreligionen.

 

Zu sonstigen Themen

Neue Bücher zu sonstigen Themen

[Foto © ra2 studio | fotolia.com]

I. Neuheiten für die Elementarerziehung

Projektarbeit in der Kita : Mit Checklisten und Kopiervorlagen (NF 241)

Petra Stammer-Brandt    2018
Projektarbeit greift Themen der Kinder auf – und ist eine motivierende Erfolg versprechende Form der Bildungsarbeit in Kindertageseinrichtungen. Die Projektarbeit unterstützt individuelle Lernprozesse, bezieht alle Kinder aktiv ein und lässt sie durch Forschen und Handeln lernen. Dieser Leitfaden beantwortet die grundlegenden Fragen zur Projektgestaltung und-verlauf. Ebenso werden Beobachtungs-, Evaluations und Dokumentationsverfahren vorgestellt, mit denen die pädagogischen Fachkräfte den gemeinsamen Lernweg in der Kita professionell begleiten können. Zahlreiche Checklisten, Kopiervorlagen und Gesprächsleitfäden erleichtern die Umsetzung.

Das Krippenkindernaturspielebuch (NF 242)

Brigitte Wilmes-Mielenhausen ; (Ill.) Ines Rarisch    2018
Kinder im Krippenalter möchten die Natur entdecken. Mit Interesse beobachten sie eine Schnecke oder einen Schmetterling, sammeln Blätter und Herbstfrüchte, spielen mit Sand oder Erde. Das vorliegende Buch bietet pädagogischen Fachkräften praktische Spiel-Anregungen und verbindet gleichzeitig verschiedene Methoden und Bildungsbereiche miteinander. Kinder unter 3 Jahren entwickeln damit eine elementare, sinnliche Beziehung zur Natur und lernen sie durch genaues Betrachten, Sammeln und Ausprobieren kennen.
Der Band besteht aus den folgenden Kapiteln: Die Natur als Erlebnis- und Erfahrungsraum für die Kleinsten, Haus – Gruppenraum – Fensterbank, Terrasse und Garten, Wasser(-stellen), Wiese – Feld und Bauernhof, Park und Wald(-rand) sowie Naturspiele im Krippen-Jahr.

II. Pädagogik & Jugendliche

Pädagogik der Jugendphase : Wie Jugendliche engagiert lernen ; Hintergründe und Praxiswissen (Q 67)

Anne Sliwka    2018
Weltweit zeigen Studien einen Einbruch der intrinsischen Lernmotivation im frühen Jugendalter. Dies führt bei einer großen Zahl von Jugendlichen zu verschlechterten Schulleistungen und Schulmüdigkeit. Der Grund für dieses „Motivationsloch“: Schule und Unterricht reagieren bislang zu wenig auf die starken kognitiven, sozial-emotionalen und motivationalen Veränderungen in der Jugend- und Lebensphase.
Hier setzt das Buch an: Die Autorin arbeitet die aktuelle Forschung zum Lernen im Jugendalter aktuell und anschaulich auf. Anhand von Studien und Schulbeispielen, auch aus erfolgreichen Ländern wie Kanada, Singapur und Finnland, zeigt sie, wie lehrerzentrierter, instruktiver Unterricht und neue Formen des forschenden und ko-konstruktiven Lernens Hand in Hand gehen können – damit Schule Jugendlichen und Lehrkräften wieder Freude macht.

III. Virtual Reality für Kinder

Alles über Virtual Reality : 5 spannende Welten zum Eintauchen und Staunen ; Mit VR-Brille zum Selberbasteln (VA 102)

Text von Jack Challoner  2018
Ins All fliegen, auf T-Rex treffen, ins Innere eines Vulkans blicken oder im Kolosseum einen Gladiatorenkampf hautnah erleben – mit diesem Virtual-Reality-Buch wird all das Wirklichkeit. Kinder tauchen in fantasievolle, kindgerecht gestaltete Welten ein. Sie bekommen Hintergrundinfos und Fakten zu Funktion und Verwendung, können eine Virtual-Reality-Brille selbst basteln und mit einer gratis App und ihrem Smartphone Teil des Geschehens werden.

IV. Bilderbücher

Meine liebsten Dinge müssen mit (VTP 418)

Sepideh Sarihi ; Julie Völk  2018
Das Mädchen zieht mit seinen Eltern in ein anderes Land. So vieles möchte sie mitnehmen. Aber was ist, wenn man nicht alles einpacken kann? Oder kommen die Dinge, die einem zum Liebsten geworden sind, vielleicht doch irgendwie mit?…

 


Medienpädagogische Fachbibliothek: Ausleihe und Kontakt

In unserer medienpädagogischen Fachbibliothek finden Sie ein breit gefächertes Angebot von rund 8.500 Büchern, Fachzeitschriften und grauer Literatur. Alles dreht sich um die Themen Film und Medien/Medienpädagogik sowie in kleinerem Umfang Religionspädagogik. Die Buchentleihe ist kostenlos.

Bei Ausleihe, Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an mich wenden:

medienhaus-bibliothek-kerstin-thomaKerstin Thoma, Bibliothekarin im Evangelisches Medienhaus
Tel. 07 11/ 222 76 44
E-Mail: kerstin.thoma@evmedienhaus.de
Internet: http://www.oekumenischer-medienladen.de/bibliothek/

Öffnungszeiten:
Mo, Di + Do: 9.00 bis 16.30 Uhr , Mi + Fr: 9.00 bis 12.30 Uhr
Bestellte Medien können Sie auch zu jeder Tages- und Nachtzeit im Vorraum des Ökumenischen Medienladens abholen bzw. zurückbringen. Lassen Sie sich hierzu bitte den Türcode geben.