Literaturliste: Aufwachsen in einer mediatisierten und digitalisierten Welt

Die Mediatierung und Digitalisierung der Gesellschaft verändert auch das Aufwachsen von Kindern. Wie können Eltern die Kinder dabei begleiten und gegebenfalls auch schützen? Unsere Neuheiten möchten Sie dabei unterstützen…

I. Aufwachsen

Eltern-Guide Social Media : Instagram, Snapchat, TikTok und Co. – Kinder und Jugendliche unterwegs im Internet (ADG1/140)

Kathrin Habermann    2021
Dieser Ratgeber verschafft Eltern einen Einblick in die Welt von TikTok, Instagram, Facebook, Twitter und Co. und erklärt, welche Chancen und Gefahren das Internet für ihren Nachwuchs birgt. Welche Plattformen sind auf dem Markt und wie funktionieren sie? Worauf sollte ich achten, wenn mein Kind beginnt, in Onlineshops zu bestellen? Wie sieht die gelungene Anleitung zum Umgang mit modernen Medien im Idealfall aus? Erfahren Sie, was Kinder und Jugendliche selbst über den Medienkonsum denken und wie viel Medienkompetenz heute wirklich notwendig ist, um gesellschaftlich und beruflich nicht abgehängt zu werden…
Interessiert, dann können Sie es gleich hier entleihen…

Digitale Medien und Neue Autorität : Kinder und Jugendliche in virtuellen Welten begleiten (ADG1/139)

Martin A. Fellacher 2021
Die Aktivitäten ihrer Kinder sind Eltern oft ein Rätsel – vor allem bei „Digitalen Medien“. Dieses Thema ist aus dem Elterncoaching nicht mehr wegzudenken. Mit wachsamer Sorge erzielen Eltern Erfolge und entmystifizieren Smartphones und Co. Das Konzept der wachsamen Sorge von Haim Omer geht davon aus, dass Erziehungsverantwortliche dort Präsenz zeigen müssen, wo sich ihre Kinder und Ju-gendlichen aufhalten. Der Autor überträgt undogmatisch, optimistisch und anschaulich die drei Stufen der Wachsamen Sorge auf den Umgang mit digitalen Medien…
Interessiert, dann können Sie es gleich hier entleihen…

Familie digital gestalten : FaMeMo – eine Langzeitstudie zur Bedeutung digitaler Medien in Familien mit jungen Kindern (ADG1/138)

Susanne Eggert…    2021
Digitale Medien werden in Familien vielfältig genutzt – es wird geschaut, gewischt, gespielt, gehört. Smartphones, Tablets und smarte Geräte bieten vielfältige Apps für jedes Bedürfnis und die scheinbar kinderleichte Bedienbarkeit sorgt dafür, dass Kinder schon sehr früh mit digitalen Medien in Berührung kommen. Diese Entwicklung stellt Eltern vor neue Herausforderungen in ihrer Medienerziehung.
In der Langzeitstudie FaMeMo (FamilienMedienMonitoring) wurden über einen Zeitraum von drei Jahren – in den auch der erste Corona-bedingte Lockdown fiel – 14 Familien mit jungen Kindern begleitet. Die Familien gewährten Einblicke in ihren Familienalltag, in die Funktionen, Bedeutungen und Bedürfnisse bei der Aneignung digitaler Medien sowie in die häusliche Medienerziehung und die damit verbundenen Vorstellungen und Fragen der Eltern…
Interessiert, dann können Sie es gleich hier entleihen…

miniKIM 2021 : Kleinkinder und Medien ; Basisuntersuchung zum Medienumgang 2- bis 5-Jähriger in Deutschland (211/364)

(Hrsg.) Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest    2021
Der Forschungsbericht besteht aus folgenden Teilen: Einführung und Methode, Themeninteressen, Medienausstattung und Medienbesitz, Freizeitaktivitäten und Medienbeschäftigung, Mediennutzung, Medienbindung, Fernsehen – Netflix – YouTube & Co., Bücher und Hörspiele, Handy- und Smartphonenutzung, Digitale Spiele, Computer-Laptop- und Tabletnutzung, „Kinder und Medien“ in Kindergarten und Krippe, Medienutzung der HaupterzieherInnen, Auswirkungen der Corona-Pandemie, Zusammenfassung sowie Englisch Summary.
Interessiert, dann können Sie es gleich hier entleihen…

JIM-Studie 2021 : Jugend, Information, Medien ; Basisuntersuchung zum Medienum-gang 12- bis 19-Jähriger (211/365)

(Hrsg.) Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest    2021
Der Forschungsbericht besteht aus folgenden Teilen: Einführung und Methode, Medienausstattung, Freizeitaktivitäten, Medienbeschäftigung in der Freizeit, Lernen in Zeiten von Corona, Bücher und Lesen, Radio – Musik – Spotify & Co., Technische Aspekte der Internetnutzung, Inhaltliche Aspekte der Internetnutzung, WhatsApp & Social Media, TV – YouTube – Netflix & Co., Information und Nachrichten, Digitale Spiele, Desinformationen und Beleidigungen im Netz, Zusammenfassung und English Summary.
Interessiert, dann können Sie es gleich hier entleihen…

KIM-Studie 2020 : Kindheit, Internet, Medien ; Basisuntersuchung zum Medienumgang 6- bis 13-Jähriger (211/360)

(Hrsg.) Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest    2021
Der Forschungsbericht besteht aus folgenden Teilen: Einführung und Methode, Themeninteressen, Medienausstattung und Medienbesitz, Freizeitaktivitäten und Medienbeschäftigung (Freizeit und Medien, Handy- und Smartphonebenutzung im Alltag, Tablet-Nutzung im Alltag), Medien im Tagesverlauf, Vorbilder und Idole, Bücher und Lesen, Musik und Radio, Technische Aspekte der Internetnutzung, Inhaltliche Aspekte der Internetnutzung, Fernsehen – Netflix – YouTube & Co., Recherche/Information im Internet, Digitale Medien und Schule, Digitale Spiele, Technische Medienkompetenz, Probleme und Gefahren im Internet, Medien in der Familien, Jugendmedienschutz, Zusammenfassung sowie English Summary.
Interessiert, dann können Sie es gleich hier entleihen…

II. Schützen

PraxisInfo : Cybergrooming – Kinder vor sexuellem Missbrauch im Netz schützen (211/362)

(Hrsg.) Jugendschutz.net ; Stefan Glaser     2021
Die PraxisInfo zum Thema „Cybergrooming – Kinder vor sexuellem Missbrauch im Netz schützen“ ist wie folgt unterteilt: Was ist Cybergrooming?, Wie gehen die TäterInnen vor?, Cybergrooming kann strafbar sein, Was deutet auf Cybergrooming hin?, Was können Erziehungsverantwortliche und pädagogische Fachkräfte präventiv tun?, Was tun, wenn etwas passiert ist?, Rat und Hilfe.
Interessiert, dann können Sie es gleich hier entleihen…

Studie zu Werbepraktiken und direkten Kaufappellen an Kindern in sozialen Medien : Ein Forschungsprojekt im Auftrag der KJM (211/361)

Nadja Enke…    2021
Die Studie besteht aus den folgenden Teilen: Einführung, Theoretische Basis, Relevanz und Befunde, Methodische Anlage der Studie, Ethnographische Vorstudie, Typologisierende Inhaltsanalyse, Qualitative Leitfadenstudie, Komplementäre Experteninterviews, Handlungsempfehlungen, Schlussbetrachtung.
Interessiert, dann können Sie es gleich hier entleihen…

 


Medienpädagogische Fachbibliothek: Ausleihe und Kontakt

In unserer medienpädagogischen Fachbibliothek finden Sie ein breit gefächertes Angebot von rund 8.500 Büchern, Fachzeitschriften und grauer Literatur. Alles dreht sich um die Themen Film und Medien/Medienpädagogik sowie in kleinerem Umfang Religionspädagogik. Die Buchentleihe ist kostenlos.

Bei Ausleihe, Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an mich wenden:

medienhaus-bibliothek-kerstin-thomaKerstin Thoma, Bibliothekarin im Evangelisches Medienhaus
Tel. 07 11/ 222 76 44
E-Mail: kerstin.thoma@evmedienhaus.de
Internet: www.oekumenischer-medienladen.de/bibliothek/

Öffnungszeiten:
Mo, Di + Do: 9.00 bis 16.30 Uhr , Mi + Fr: 9.00 bis 12.30 Uhr
Bestellte Medien können Sie auch zu jeder Tages- und Nachtzeit im Vorraum des Ökumenischen Medienladens abholen bzw. zurückbringen. Lassen Sie sich hierzu bitte den Türcode geben.