Kostenlose Schnittprogramme

Sie würden gerne ein Video drehen und nachbearbeiten? Hier finden Sie einfache und kostenlose Schnittprogramme.

Kostenlose Schnittprogramme

Nicht jedes Programm ist kostenpflichtig oder schwer verständlich [Pixabay | Comfreak]

In diesem Artikel stellen wir Ihnen 5 kostenlose Schnittprogramme für Anfänger und Fortgeschrittene vor, die Ihnen beim Videoschnitt helfen. So können Sie Ihre Videosequenzen schnell und einfach oder mit ein bisschen Übung bearbeiten.

Schwierigkeitsstufe: Einfach

Free Video Cutter (Größe 46 MB)

Vorteile:  Dieses Videoschnittprogramm ist eines der einfachsten Schnittprogramme, die derzeit kostenlos angeboten werden. Das Video bleibt im Urzustand. Das bedeutet, dass keine zeitaufwändigen Neuberechnungen nötig sind und das Video schnell ohne Qualitätsverlust gespeichert werden kann.
Nachteile: Durch die Einfachheit dieses Programms müssen Sie auf „Special-Effects“ verzichten.

Windows Movie Maker – für Windows PC (Größe 136 MB)

Vorteile: Dieses Schnittprogramm ist ebenfalls sehr einfach in der Benutzung. Außerdem können viele verschiedene Übergänge zwischen den einzelnen Videosequenzen, z.B. Spiegelungen oder Pixel-Auflösungen und visuelle Effekte, z.B. Schwarz-Weiß-Effekt, Plakat-Effekt oder 3D-Wellen-Effekt hinzugefügt werden.
Nachteile: Bei größeren Videodateien ist Movie Maker eher weniger wirksam und langsam – Updates werden seit 2012 leider nicht mehr nachgeliefert.

Apple iMovie – für Mac (OS X) (Größe 600 MB)

Vorteile: Das Programm bietet viele Übergangs- und Titeleffekte sowie vorgefertigte Trailer, die kinderleicht ins eigene Video eingebaut werden können. Einen weiteren Pluspunkt sammelt das Programm, da verwackelte Bildaufnahmen nachträglich stabilisiert werden können. Die Benutzung bietet sich daher besonders für den nachträglichen Schnitt bei beispielsweise Aufnahmen von Kindern an.
Nachteile: Windows und Android Besitzer müssen auf dieses Programm verzichten.

Schwierigkeitsstufe: Mittel

Avidemux (Größe 19 MB)

Vorteile: Neben den Schnittoptionen bietet das Programm viele Features, mit denen sie Ihr Video ausbessern können. Mit ein bisschen Übung können Sie mit Hilfe der vielen Werkzeuge Ihr Video einzigartig nachbearbeiten. Hierbei können Sie sowohl einzelnen Videospuren als auch einzelnen Tonspuren den letzten Schliff geben.
Nachteile: Etwas kompliziert in der Benutzung und nur auf Englisch verfügbar.

Lightworks (Größe 70 MB)

Vorteile: Schneiden wie ein Profi. Mit diesem Programm wurden bereits einige Hollywood-Filme geschnitten. Verschiedene Ebenen, Filter, Special Effekte… das und noch viel mehr können Sie in Ihre Nachbearbeitung integrieren. Das Programm ist nahezu mit allen Formaten kompatibel und verarbeitet Ihr Video mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde.
Nachteile: Bei diesem Schnittprogramm dauert es ein bisschen, bis Sie sich zurecht gefunden haben. Wenn Sie wirklich von allen Funktionen Gebrauch machen wollen, müssen Sie die kostenpflichtige Pro-Version kaufen . Außerdem ist das Programm ebenfalls nur auf Englisch verfügbar.

Videoschnitt mit dem Smartphone

Wenn Sie mit dem Smartphone gefilmt haben, gibt es einige Apps wie z.B. Quik – Kostenlos Video-Editor (für Android+IOS), Splice – Kostenloser Video-Editor (iOS) und Video Cutter Editor (Windows Phone) mit denen Sie Ihr Video direkt auf dem Smartphone schneiden und bearbeiten können.

(Autorin: Nadja Schienke)


Keine Lust auf Schneiden? Einfach live filmen mit diesen Apps:

Gottesdienste live übertragen mit diesen Apps


Seminar-Tipps: Filme einfach selber produzieren

 

 

Lena König
Lena König ist Expertin im Bereich e-Learning und berät zu Themen außerschulischer oder medialer Bildungsarbeit.
Lena König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.