11 Kommentare zu Instagram für Einsteiger

  1. Ann Chen sagt:

    Vielen Dank für den interessanten Artikel, Marie!
    Ich würde auch ein Tipp für die Einsteiger hinzufügen. Und zwar, es gibt eine coole App für Windows, Mac und Linux. Die hilft, neue Follower zu gewinnen, und vieles mehr : https://www.combin.com/

    LG,

    Ann

  2. Ich finde ungeschickt, dass als Beispiel nicht ein „normales Foto“ gewählt wurde, sondern eines, in dem Schrift ist (die offenbar nicht mit Instagram erstellt wurde). Wer hat schon solche „Fotos“ ??

    • Hallo Frau Hensel,
      Sie haben natürlich Recht, die meisten Leute machen eher Fotos von Gegenständen, Menschen oder Landschaften.
      Die im Artikel beschriebenen Schritte sind jedoch für jedes Bild die Gleichen.
      Das Bild, das Sie im Artikel sehen, habe ich übrigens selbst erstellt. Falls Sie so etwas auch mal probieren möchten:
      Mit der kostenlosen Funktion Adobe Spark können Sie Zitate in wenigen Schritten in einen schönen Hintergrund einbinden.

    • Hallo Frau Hensel, solche Fotos sind gerade auch bei Instagram „Trend“ und immer häufiger zu sehen. Neben Adobe Spark kann ich zur Bildbearbeitung noch die App Snapseed (für Android und iOS) empfehlen – dort können Sie in ein Foto Texte einfügen und es anschließend direkt auf Instagram teilen.

  3. Dany sagt:

    Hallo, ich habe meinen Instagram Acount nun auf öffentlich umgestellt. Es kam jetzt ein Fenster, in dem stand, dass andere jetzt meine Hashtags und Konten sehen.
    Das gilt nur für instagram? Können Fremde jetzt auch meine Facebookseite sehen? Danke für ihre Antwort, herzliche Grüße Dany

  4. Barbara Kremer sagt:

    Hallo Marie,
    Ich bin ein absoluter instagram-Frischling. Meine Frage ist wahrscheinlich simpel: beim öffnen meines iPad erscheinen auf Instagram geliktes oder geschriebenes. Sobald ich dann auf Instagram gehe, finde ich diese Beiträge nicht mehr. Welcher Klick führt mich denn da hin?
    Liebe Grüße

    • Hallo Barbara,
      danke für deine Frage. Viele andere Nutzer hatten bestimmt schon das gleiche Problem.
      Ich habe den Artikel ergänzt und du kannst jetzt oben nachlesen wie es geht.
      Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Account :)
      Liebe Grüße
      Marie

  5. Angelika sagt:

    Hallo Marie,
    ich möchte als Mitarbeiterin eines Projekts (eines kleinen Vereins) einen Instagram-Account machen und diesen mit unserer Facebook-Seite verknüpfen, um Beiträge von dort auf Instagram teilen zu können. Wie mache ich das am Besten? Mache ich als Person einen Account und gebe als Benutzername den Namen des Projekts an? Oder erstelle ich als Projekt einen Account? Was ist sinnvoller?
    Möchte das auch möglichst am Computer machen. Ich weiß, mehrere Hürden..
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    LG Angelika

    • Hallo Angelika,
      vielen Dank für deinen Kommentar und das Interesse an unserem Artikel.

      Gerne möchte ich Dir ein Teil deiner Fragen beantworten:
      Zunächst mal ist eine Verknüpfung der beiden Kanäle Facebook und Instagram zwar grundsätzlich möglich; was aber leider nicht funktioniert, ist, Beiträge von Facebook auch auf Instagram zu teilen. Das geht nur in die entgegengesetzte Richtung und auch nur mit Bildern und Videos (oder Grafiken, die als Bilddatei aufbereitet wurden). Die Verknüpfung beider Konten funktioniert für Android- oder Apple-Geräte über die Instagram-App so:

      • Gehe zu deinem Profil und tippe auf die 3 horizontalen Striche am rechten oberen Bildrand
      • Tippe dann auf Einstellungen.
      • Scrolle nach unten und tippe auf „Verknüpfte Konten“
      • Wähle anschließend „Facebook“ aus.
      • Gib deine Facebook-Anmeldeinformationen ein, falls du das noch nicht getan hast.

      Dein Instagram-Konto wird nun standardmäßig mit deiner persönlichen Facebook-Chronik verknüpft. Wenn du stattdessen eine Seite verknüpfen möchtest, tippe erneut auf „Facebook“ und wähle eine Seite aus, die du unter „Teilen auf“ verwaltest.

      Wichtig: Für beide Varianten musst Du als Administrator auf der entsprechenden Facebook-Seite zugelassen sein.

      Weiterhin würden wir Dir empfehlen – da es sich um ein Projekt handelt – auch einen Account mit dem Projektnamen anzulegen. D.h. bei der Registrierung einen Benutzernamen zu vergeben, der an das Projekt angelehnt ist. Wenn ihr den Account allerdings auch nach dem Projekt noch weiternutzen wollt, dann empfiehlt es sich einen Account mit dem Vereinsnamen zu eröffnen und dann in der Beschreibung der einzelnen Bilder auf das entsprechende Projekt zu verweisen oder einen Link zur Projektseite in die Beschreibung des Accounts einzufügen.

      Wie Du sicherlich merkst, ist das ganze ziemlich komplex und nicht mal „einfach so“ zu beantworten; Wir würden Dir daher vorschlagen, einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch in unserem Hause auszumachen.

      Hier nehmen wir uns dann ausreichend Zeit, um den Instagram-Auftritt en détail zu besprechen und beantworten Dir alle weiteren Fragen. Wenn Du also Interesse an einem Angebot hast, dann schreibe doch bitte eine Mail an fortbildung@evmedienhaus.de. Die Kolleginnen und Kollegen werden sich dann umgehend mit Dir in Verbindung setzen.

      Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg bei dem Projekt und gutes Gelingen.

      Freundliche Grüße
      Achim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.