Instagram für Einsteiger

Mit einem Foto überzeugen? Wie das funktioniert? Die Bilder-App Instagram macht’s möglich. Ein kleiner Instagram-Leitfaden für Einsteiger.

Anletung für Instagram für Einsteiger: Schritt für Schritt erklären wir die Funktionen der Bilder-App Instagram

So gelingt der Einstieg bei Instagram: Anleitung für die beliebte Bilder-App

Bestimmt haben Sie schon einmal von Instagram gehört und wahrscheinlich wissen Sie auch, dass es sich bei Instagram um eine App fürs Smartphone handelt, mit der man selbst gemachte Fotos und „Selfies“ online stellen kann. Aber was soll der Hype? Warum sollte ich da mitmachen und was genau ist Instagram jetzt überhaupt? Fangen wir beim 1×1 von Instagram für Neulinge und Einsteiger an:

Was ist Instagram?

Instagram ist eine App, die man kostenfrei via iOS oder Android auf sein Smartphone herunterladen kann. Ist die App einmal installiert, kann man sich entscheiden, ob man sein Instagram-Konto öffentlich, also für alle sichtbar, oder privat (nur für bestätigte Personen sichtbar) anlegen möchte. Egal wie Sie sich entscheiden, dass grundlegende Prinzip ist in beiden Fällen das Gleiche.

Nachdem Sie sich einen Account angelegt haben, können Sie nun nach Belieben Fotos hochladen. Sie können sich Instagram also als eine Art Online-Fotoalbum vorstellen, mit einem entscheidenden Unterschied: den Filtern! Nachdem Sie ein Foto hochgeladen haben, können Sie wählen, ob Sie dieses „natur“ belassen, oder einen der verschiedenen von der App angebotenen Filter nutzen. Je nachdem erscheint Ihr Foto dann schwarz-weiß, im Stil eines Polaroids, oder, oder, oder.Instagram ist eine kostenlose App zum Teilen von Fotos, Videos und Stories. 15 Millionen Menschen in Deutschland nutzen Instagram mindestens einmal im Monat. Pro Tag werden weltweit 95 Millionen Bilder auf Instagram hochgeladen.Wenn Sie möchten, dass Ihr Foto von anderen gefunden werden kann, empfiehlt sich ein Themenverwandter „Hashtag (#)“. Wenn Sie diesen vor ein Bild setzen, kann Ihr Foto von anderen Instagram-Nutzern gefunden werden, wenn Sie beispielsweise #wochenende in der Suchmaske eingeben. Auch Sie können anderen Nutzern der App Instagram folgen und bekommen dann regelmäßig Fotos Ihrer (bei Instagram aktiven) Freunde oder Berühmtheiten zu sehen.

Wie funktioniert Instagram? So gelingt der Einstieg

Sie finden, das klingt alles ganz lustig, aber sind sich nicht sicher, ob Sie das auch hinkriegen? Keine Sorge, Instagram ist so angelegt, dass wirklich jeder, der Lust hat, mitmachen kann. Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Schritte zusammengestellt.

Download von Instagram und Grundeinstellungen

    • Laden Sie sich die App, je nach Smartphone, bei iOS oder Android herunter
    • Überlegen Sie sich einen Profilnamen, dabei können Sie Ihren tatsächlichen oder einen Fantasienamen eingeben
    • Wenn Sie Ihren Account nicht öffentlich zugänglich machen möchten, müssen Sie dies unter Einstellungen festlegen. In diesem Fall können nur Personen, denen Sie den Zugriff erlauben Ihre Fotos sehen. Wenn Sie Instagram nutzen möchten, um Aufmerksamkeit für Ihre Organisation oder ein Projekt zu erregen, empfiehlt sich diese Einstellung nicht
    • Beliebte Motive für Instagram sind: Essen, Urlaubsbilder, Naturaufnahmen und Selfies (ein Foto bei dem Sie die Handykamera auf sich selbst richten), Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt
Keine Neuigkeiten mehr verpassen mit dem medienkompass-Newsletter »
So funktioniert Instagram: Anleitung für Einsteiger. Als erstes sollten Sie ein Foto mit Ihrer Handykamera für Instagram aufnehmen

Über die Instagram-App können Fotos direkt über das Kamerasymbol aufnehmen

Schritt 1: Foto über die Instagram-App aufnehmen oder aus der Galerie auswählen

Öffnen Sie Instagram und klicken Sie auf das Kamerasymbol. Das aufgenommene Foto kann direkt im Anschluss in der Instagram-App verarbeitet werden.

Über die App Instagram kann das Foto über die Galerie eingefügt werden

Tippen Sie auf das Kamera-Symbol in der Instagram-App, um die Handykamera zu aktivieren

Alternativ können Sie auch schon bereits bestehende Fotos oder Videos aus Ihrer Galerie in Instagram verwenden. Wählen Sie unter dem Punkt „Galerie“ aus, welches Bild Sie in Instagram hochladen möchten und tippen Sie danach auf „Weiter“.

Instagram für Einsteiger: In der App kann zwischen verschiedenen Filtern für das Instagram-Bild gewählt werden

Auch bestehende Fotos aus der Galerie können in Instagram hochgeladen und bearbeitet werden

Schritt 2: Einen Instagram-Filter über das Bild legen

Wählen Sie zwischen den vielen Filtern der App, welcher am besten zu Ihrem Foto passt. Um eine größere Auswahl zu sehen, wischen Sie mit dem Finger nach rechts über den Bildschirm Ihres Smartphones. Wenn Sie auf einen Filter tippen, legt dieser sich automatisch über Ihr Foto. Sobald Sie sich für eine Variante entschieden haben, tippen Sie auf „Weiter“

Mit den Instagram-Filtern können sie tolle Effekte über Ihre Bilder legen

Wählen Sie einen der vielen Instagram-Filter für Ihr Bild aus

Und so könnte Ihr Foto nach der Anwendung verschiedener Filter aussehen (oben: Bild ohne Filter)

Instagram für Einsteiger: So sieht ein Bild mit verschiedenen Filtern aus

Schritt 3: Geben Sie eine Beschreibung ein und verschlagworten Sie das Bild mit Hashtags

Nachdem Sie einen Filter ausgewählt und auf weiter geklickt haben, erscheint auf Ihrem Display die Tastatur Ihres Handys. Geben Sie einen kurzen Text ein, mit welchem Sie etwas über das Bild erzählen und versehen Sie dieses mit themenverwandten Hashtags (#), über diese können andere Instagram-Nutzer Ihr Foto finden.

So funkioniert die Bilder-App Instagram: Mit Hashtags wird das Bild auch für andere Instagram-Nutzer auffindbar

Schritt 4: Geben Sie eine Bildbeschreibung ein

Schritt 4: Beitrag auf Instagram teilen

Und so sieht ihr fertiger Instagram Beitrag dann aus:

Instagram für Einsteiger: So sieht das fertig gepostete Bild bei Instagram aus

Der komplette Instagram-Post besteht aus dem Bild mit Filter, einer Beschreibung und sinnverwandten Hashtags (=Schlagwort-Raute)

Ihre Instagram-Follower sehen Ihren Beitrag automatisch. Über die Hashtags können aber auch andere Instagrammer, die nach diesem Hashtag suchen, ihren Beitrag zu dem Thema sehen. Über das „Herz“ und das „Sprechblasen“-Symbol unterhalb eines Instagram-Beitrags, können andere mit Ihnen interagieren, indem sie Ihren Instagram-Post liken (also Zustimmung signalisieren) oder ihn kommentieren.

Was sind Instagram Stories?

Seit Neuestem gibt es bei Instagram die Erweiterung „Instagram Stories“. Diese Funktion ähnelt verdächtig der von Snapchat, was wohl nicht ganz zufällig ist. Diese Einstellung ermöglicht es Ihnen, mehrere Fotos und Videos unter einer Story zusammenzufassen. Zu dieser Story können Sie nachträglich Medien hinzufügen. Eine Story ist nur 24 Stunden sichtbar, danach wird sie wieder gelöscht.

Wie funktionieren Instagram Stories?

  • Öffnen Sie die Instagram und tippen Sie auf „Deine Story“

  • Daraufhin öffnet sich automatisch Ihre Handykamera
instagram-stories-anleitung

Schießen Sie Ihr erstes Instagram-Story-Foto

  • Jedes Foto, welches Sie in dieser Funktion machen, wird automatisch in Ihrer Instagram Story gespeichert
  • Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Bilder auch mit einem Text versehen, dazu auf das „Aa“ Symbol oben rechts tippen, oder tippen Sie auf den Stift, wenn Sie den Text mit dem Finger quer über den Bildschirm schreiben oder etwas zeichnen möchten
instagram-anleitung-stories-text

Ganz einfach Text einfügen

 

  • Egal wie Sie sich entscheiden, Sie haben in beiden Fällen die Möglichkeit Ihren Text farbig zu gestalten. Hierzu einfach auf eine der eingeblendeten Farben tippen
  • Wenn Sie möchten, können Sie auch ein Video aufnehmen und in Ihre Story hochladen. Hierzu einfach den Fotobutton für die Dauer Ihrer Aufnahme gedrückt halten. Das Gerät nimmt auf, sobald sich ein bunter Kreis auf dem Bildschirm bildet. Eine Videoaufnahme kann maximal 12 Sekunden dauern
instagram-anleitung-stories-video-aufnehmen

Hier gedrückt halten

 

Und so könnte Ihre fertige Instagram Story aussehen (vielleicht mit etwas weniger Tippfehlern):

Und was bringen mir Instagram-Fotos und Instagram Stories?

Die App Instagram ist vor allem bei Jugendlichen angesagt. Instagram belegt nämlich Platz 2 der am meisten genutzten Apps bei den 12- bis 19-Jährigen, noch vor Snapchat und Facebook und sogar YouTube. Durch die Hashtags besteht die Möglichkeit, seine Beiträge über den eigenen Instagram-Freundeskreis hinaus bekannt zu machen.

Viel Spaß beim Instagram-Ausprobieren. Bei Fragen schreibt uns einfach in die Kommentare.

                                                                          +++Update+++

Seit dem 17. Januar 2017 verfügt Instagram nun auch für seine europäischen Nutzer über die Live-Funktion. Jetzt können Sie Videos live übertragen, während Sie filmen. Dazu gehen Sie zunächst vor, als wollten Sie eine Instagram-Story hinzufügen. Sobald Sie sich im Kameramodus befinden, klicken Sie nun jedoch auf „Live“. Alles was Sie jetzt filmen wird unmittelbar übertragen. Sie können im Live-Modus aufgenommene Videos aber nicht speichern oder weiterversenden.

 


Na, auf den Geschmack gekommen? Warum die App Snapchat auch einen Versuch wert ist, erfahren Sie hier:

Snapchat – Was soll der Hype?

Marie Neumann
Hallo, ich bin Volontärin in der Internet-Abteilung des Evangelischen Medienhauses in Stuttgart. Von mir erfahren Sie, wie Sie die digitalen Medien für sich nutzen können
Marie Neumann

5 Kommentare zu Instagram für Einsteiger

  1. Ann Chen sagt:

    Vielen Dank für den interessanten Artikel, Marie!
    Ich würde auch ein Tipp für die Einsteiger hinzufügen. Und zwar, es gibt eine coole App für Windows, Mac und Linux. Die hilft, neue Follower zu gewinnen, und vieles mehr : https://www.combin.com/

    LG,

    Ann

  2. Ich finde ungeschickt, dass als Beispiel nicht ein „normales Foto“ gewählt wurde, sondern eines, in dem Schrift ist (die offenbar nicht mit Instagram erstellt wurde). Wer hat schon solche „Fotos“ ??

    • Hallo Frau Hensel,
      Sie haben natürlich Recht, die meisten Leute machen eher Fotos von Gegenständen, Menschen oder Landschaften.
      Die im Artikel beschriebenen Schritte sind jedoch für jedes Bild die Gleichen.
      Das Bild, das Sie im Artikel sehen, habe ich übrigens selbst erstellt. Falls Sie so etwas auch mal probieren möchten:
      Mit der kostenlosen Funktion Adobe Spark können Sie Zitate in wenigen Schritten in einen schönen Hintergrund einbinden.

    • Hallo Frau Hensel, solche Fotos sind gerade auch bei Instagram „Trend“ und immer häufiger zu sehen. Neben Adobe Spark kann ich zur Bildbearbeitung noch die App Snapseed (für Android und iOS) empfehlen – dort können Sie in ein Foto Texte einfügen und es anschließend direkt auf Instagram teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.