Buchtipp: Handbuch Online-PR

Online-PR in alte Strategien einbauen? Das reicht nicht. Das „Handbuch Online-PR: Strategische Kommunikation im Internet und Social Web“ im Kurzüberblick.

Handbuch: Online-PR Buch-Inhalt kurz vorgestellt

Das Handbuch Online-PR zeigt auf, dass im Zeitalter der digitalen Kommunikation ein grundlegendes Umdenken notwendig ist [Foto © vege | fotolia.com]

Die Neuauflage des deutschsprachigen Standardwerks „Handbuch Online-PR: Strategische Kommunikation im Internet und Social Web“ zur Online-Kommunikation zeigt Herausforderungen, Konzepte und Instrumente aus Sicht des Kommunikationsmanagement auf.

Das Handbuch Online-PR : Strategische Kommunikation im Internet und Social Web kann unter der Signatur ADD 196N in der Bibliothek 
des Evangelischen Medienhauses bei Kerstin Thoma ausgeliehen werden.

Die Zeit der Massenmedien geht zu Ende

Die Beiträge im „Handbuch Online-PR“ zeigen, dass es nicht ausreicht, digitale Kommunikation als neuen Baustein in herkömmliche Strategien einzubauen. Stattdessen ist ein grundlegendes Umdenken notwendig. Das Zeitalter der Massenmedien geht zu Ende. Wer für professionelle Kommunikation verantwortlich ist, muss den Wandel verstehen, soziale und technologische Rahmenbedingungen adaptieren sowie neue Strategien entwickeln. Jenseits schnelllebiger Moden geht es vor allem darum, geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen und die Stärken beziehungsweise Schwächen verschiedener Ansätze zu verstehen.

Dies leistet das wissenschaftlich fundierte und zugleich praxisnahe „Handbuch Online-PR“ mit zahlreichen Fallbeispielen. Für die Neuauflage sind Beiträge zu Mobile Media, Facebook-Kommunikation, Employer Branding und Personalkommunikation sowie Evaluation und Erfolgskennzahlen hinzugekommen, zudem wurden alle Texte aktualisiert und erweitert.

Von interner Kommunikation bis Storytelling

Namhafte Autoren aus Wissenschaft und Praxis geben in 30 Beiträgen einen systematischen Überblick zu Strukturen, Prozessen, Tools und Best Practices. Der Wandel einzelner Handlungsfelder wie Medienarbeit, interne Kommunikation und Public Affairs wird ebenso thematisiert wie die Besonderheiten von Online-Monitoring, Kampagnenführung im Netz, Personalisierung oder Storytelling.

Angaben: Handbuch Online-PR: Strategische Kommunikation im Internet und Social Web, Ansgar Zerfaß ; (Hrsg.) Thomas Pleil 2., überarb. und erw. Aufl., 2015, Signatur ADD 196N


Medienpädagogische Fachbibliothek: Ausleihe und Kontakt

In unserer medienpädagogischen Fachbibliothek finden Sie ein breit gefächertes Angebot von rund 8.500 Büchern, Fachzeitschriften und grauer Literatur. Alles dreht sich um die Themen Film und Medien/Medienpädagogik sowie in kleinerem Umfang Religionspädagogik. Die Buchentleihe ist kostenlos.

Bei Ausleihe, Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an mich wenden:

Kerstin Thoma, Bibliothekarin im Evangelisches Medienhaus
Tel. 07 11/ 222 76 44
E-Mail: kerstin.thoma@evmedienhaus.de
Internet: www.oekumenischer-medienladen.de/bibliothek/

Öffnungszeiten:
Mo, Di + Do: 9.00 bis 16.30 Uhr , Mi + Fr: 9.00 bis 12.30 Uhr
Bestellte Medien können Sie auch zu jeder Tages- und Nachtzeit im Vorraum des Ökumenischen Medienladens abholen bzw. zurückbringen. Lassen Sie sich hierzu bitte den Türcode geben.

Kerstin Thoma
Hallo, ich leite die Bibliothek im Evangelischen Medienhaus, in deren Bestand sich alles um Filme, Medien- und Religionspädagogik dreht. Hier schreibe ich über interessante Bücher, die sich mit Medien beschäftigen.
Kerstin Thoma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.