Bilder für die Website – woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Ein Bild lässt eine Website viel ansprechender wirken. Aber woher bekommt man Bilder, ohne das Urheber- und Bildrecht zu verletzen?

Wo können Sie schoene Bilder fuer Ihre Website finden?

Hier erklären wir Ihnen wie sie legal Bilder für Ihre Webseite finden. [Bildquelle: Antonioguillem © fotolia.com]

Mit einem Bild, einer Grafik oder einem Foto wirkt Ihre Website gleich viel ansprechender auf Ihre Besucher. Aber sind wir mal ehrlich, meistens hat man weder das Geld professionelle Fotos anfertigen zu lassen, noch Zeit oder Muse selbst als Fotograf loszuziehen. Da ist es zu verlockend ein Foto aus dem Internet herunterzuladen, oder? Aber das kann Konsequenzen haben. Wenn Sie ein fremdes Bild verwenden, begehen Sie möglicherweise eine Urheberrechtsverletzung und das kann teuer werden.

Aber woher bekommen Sie dann Bilder für Ihre Website? Da gibt es mehrere Möglichkeiten:

Kostenpflichtige Bilder aus Bilddatenbanken

Im Internet gibt es eine Reihe von Bilddatenbanken, bei denen Sie gegen ein (geringes) Entgelt Fotos erwerben können. Die genauen Konditionen, Preise und Abo-Angebote unterscheiden sich dabei jedoch von Anbieter zu Anbieter. Es lohnt sich also die verschiedenen Anbieter zu vergleichen.

Bei den meisten Datenbanken sind die Lizenzvereinbarungen genau geklärt. Sie finden diese meist unten auf der Website, im Menü oder direkt beim Kauf eines Fotos. Zudem übernehmen einige der kostenpflichtigen Seiten die Verantwortung dafür, dass mit den gekauften Bilder das Bildrecht nicht verletzt wird. Auch über diesen Punkt sollten Sie sich im Voraus informieren. Mögliche Bilddatenbanken sind etwa www.fotolia.com, www.photocase.de oder www.istockphoto.com.

Aber nicht vergessen: Die Bildquelle immer gemäß der Lizenzvereinbarung der Bilddatenbank-Anbieter angeben!

Kostenfreie Bilder aus Bilddatenbanken

Neben den kostenpflichtigen Bilddatenbanken gibt es auch kostenfreie, bei denen Sie sich bedienen können. Zum Beispiel auf der Seite www.pixabay.com. Hier können Sie Bilder herunterladen und müssen aufgrund der cc0-Lizenz nicht einmal den Urheber nennen (dieser Punkt weicht jedoch bei manchen kostenfreien Datenbanken ab, also: Im Voraus prüfen!). Eine Übersicht über kostenfreie Bilddatenbanken finden Sie auf news.rpi-virtuell.de.

Häufig sind die kostenlosen Bilder jedoch qualitativ schlechter als die kostenpflichtigen Alternativen. Zudem übernehmen die Betreiber von kostenfreien Datenbanken keine Haftung für die Inhalte der Bilder. Dadurch kann es vorkommen, dass Sie gegen das Bildrecht verstoßen, obwohl Sie das Urheberrecht einhalten.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen mit dem medienkompass-Newsletter »

Mit Google gezielt nach Lizenzen suchen

Wenn Sie sich nicht für eine Bilddatenbank entscheiden möchten, können Sie auch bei der Google-Bildersuche gezielt nach lizenzfreien Bildern suchen. Dazu klicken Sie rechts unter der Suchleiste auf den „Tools“-Button und wählen anschließend unter „Nutzungsrechte“ die gewünschte Lizenz aus.

Mit der Google-Bildersuche können Sie gezielt lizenzfreie Bilder suchen.

Mit der Google-Bildersuche können Sie gezielt lizenzfreie Bilder suchen.

Allerdings gilt hier das Gleiche wie bei kostenfreien Bilddatenbanken: Klären Sie vor der Veröffentlichung, ob und wie Sie eine Bildquelle angeben müssen, und bedenken Sie, dass das Bildrecht nicht gewährleistet ist. Klären Sie zudem immer ab wo Sie das Bild verwenden dürfen (z. B. auf der Website, im Gemeindebrief oder im Schaukasten).

Freier Zugriff auf Bilder als Gemeindebaukasten-Kunde

Sie haben Ihren Webauftritt mit dem Internet-Gemeindebaukasten des Evangelischen Medienhauses erstellt oder überlegen, den Gemeindebaukasten als Website-Lösung einzusetzen? Dann gibt es noch eine weitere Möglichkeit, um schöne Bilder für Ihre Website zu finden: Denn unseren Gemeindebaukasten-Kunden stehen 100 Bilder kostenlos  in einem Bilderpool zur Verfügung. Mehr Informationen zum Gemeindebaukasten finden Sie unter www.gemeindebaukasten.de.

Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten Bilder zu verwenden, ohne das Urheberrecht zu verletzen. Und mit Sicherheit gibt es auch passende Fotos für Ihre Webseite.

Autorin: Lisa-Marie Grimmer


Im Zweifel: Absichern!

Falls die Lizenz oder das Bildrecht nicht eindeutig geklärt sind sollten Sie sich absichern.

Bilder im Internet: Darauf müssen Sie achten


Seminar Tipp: Bild- und Medienrecht im Internet

Lena König

Lena König ist Expertin im Bereich e-Learning und berät zu Themen außerschulischer oder medialer Bildungsarbeit.

Lena König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.