BigBlueButton – Das Konferenztool für Seminare, Worshops und Schule

Eines der beliebtesten Konferenztools in Zeiten der Pandemie ist BigBlueButton (kurz BBB). Wer sich derzeit im Homeoffice befindet, kommt früher oder später in Berührung mit diesem Tool. In dem Beitrag erfahren Sie, wie Sie eine Videokonferenz mit BBB erstellen können. Zudem  lernen Sie weitere Funktionen kennen.

BBB

@Canva

„BBB“ ist ein webbasiertes Videokonferenztool. Das bedeutet, dass Nutzer:innen die URL im Browser eingeben müssen, statt sich das Programm auf den Computer runterzuladen. Mit der kostenlosen Version von „BigBlueButton“ können Nutzer:innen Videokonferenzen führen, sowie Webinare und Online-Präsentationen veranstalten. Nachteil der kostenlosen Version ist jedoch die begrenzte Zeit auf bis zu 60 Minuten.

Daher nutzen viele Unternehmen die kostenpflichtige Variante. So bietet zum Beispiel die Plattform Digitales Lernen Kirche verschiedene BBB Pakete an.

Dieser Blogartikel stellt grundlegende Funktionen während einer Konferenz vor. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, sind Sie im Stande, eine Konferenz auf „BBB“ zu starten und kennen grundlegende Funktionen.

 

Was genau ist BigBlueButton ?

Genauso wie bei Microsoft Teams dient BBB der Kommunikation, dem Austausch und der Datenvermittlung. „BigBlueButton“ wird derzeit vor allem von Bildungsinstitutionen für E-Learning und Schulen genutzt, da es viele Funktionen zu bieten hat, die dem Schulunterricht unterstützend zur Seite stehen. Dazu zählen z.B. Webkonferenzen und die Freigabe von Dokumenten und Audio-Videodateien. Referent:innen ermöglicht die Whiteboard-Funktion das Markieren von wichtigen Themen während einer Schulung. Durch die Möglichkeit, Umfragen zu erstellen, können Lehrende ein direktes Feedback von ihren Schüler:innen erhalten. Um ein besseres Verständnis zu bekommen, kann die vortraghaltende Person ihren Bildschirm teilen und dem Publikum präsentieren. In „BBB“ können um die hundert Teilnehmer:innen an einer Konferenz teilnehmen, ganz ohne Begrenzung der Anzahl aktiver Webcams. Das Projekt „BBB“ wurde 2007 an der Carleton University erstellt und stetig weiterentwickelt. Im März 2020 fand der letzte große Release statt. Mithilfe von HTML5  sind nun Endgeräte mit einem aktuellen Browser die Voraussetzung für die Teilnahme an Konferenzen. Während der Coronazeit ist die Nachfrage nach „BBB“ gestiegen, sodass regelmäßig Updates stattfindet.

Start

Sobald die vortraghaltende Person den Konferenzraum erstellt hat, muss sie die Teilnehmer:innen zu der Konferenz einladen. Damit das passieren kann, muss der angezeigte Link an die Teilnehmenden verschickt werden (z.B. per Mail). Um sicherzugehen, dass das Mikrofon funktioniert, führt „BigBlueButton“ einen Echotest durch. Dadurch fällt die Wartezeit geringer aus, da der Mikrofon-Test somit während der Konferenz entfällt und Zeit gespart wird. Es ist empfehlenswert, die Webcam einzuschalten, um den Vortraghaltenden nicht vor ausgeschalteten Kameras sprechen zu lassen – ohne Audio-Hardware (Mikrofon) ist eine Teilnahme jedoch auch möglich.

 

Die Funktionen

Die „BBB“ Oberfläche besteht auf der linken Seite aus einer Teilnehmerliste und dem Öffentlichen Chat. Auf der rechten Seite befindet sich das Whiteboard, auf welchem Teilnehmende die geteilten Folien oder Bildschirm sehen können.

Wie bei dem Konferenztool „Zoom“ haben Sie auch bei „BBB“ die Möglichkeit, Ihre Konferenz aufzeichnen zu lassen. Hinsichtlich der Sprache hat „BBB“ eine relativ große Auswahl zu bieten – über 50 Sprachen. „BBB“ passt sich auch bei der Schriftgröße den Nutzer:innen an, da die Größe einstellbar ist. Das Konferenztool ist bei den Schulen unter anderem auch deswegen so beliebt, da Vortragshaltende während ihrem Vortrag auf die Folien zeichnen können und wichtige Punkte so herausheben können. Mit einem Klick auf das Mülleimer-Symbol werden alle Anmerkungen gelöscht. Aber nicht nur Sie als Veranstalter:in können das – auch Ihre Teilnehmer:innen können mitgestalten!

Wie in beinahe allen Konferenztools können das Mikrofon und die Webcam jederzeit ein- oder ausgeschaltet werden und es ist eine Bildschirmfreigabe-Funktion vorhanden. Auf „BigBlueButton“ können Sie zudem Umfragen erstellen, um ein direktes Feedback von Ihren Teilnehmer:innen zu bekommen. Auch für kleinere Gruppenarbeiten ist das Tool sehr gut geeignet, da Sie die Option haben Break-Out-Räume zu erstellen. Es können auch externe Videos geteilt werden, um den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten. können.

Das Nachrichtenforum

 

Nachrichtenforum BBB

@Canva

In Gegensatz zu „Microsoft Teams“ oder „Zoom“ fällt das Nachrichtenforum bei „BBB“ Nutzer:innen eher ins Auge. Nachrichten bei Zoom werden oftmals erst zu spät bzw. nach längerer Zeit entdeckt. Bei BBB können Teilnehmer:innen zwar das Nachrichtenforum wegschalten, jedoch ist es zu Beginn sehr präsent und nimmt die komplette linke Bildschirmoberfläche in Anspruch. Man kann sowohl private als auch öffentliche Nachrichten verschicken. Veranstalter:innen haben zusätzlich weitere Funktionen freigegeben wie z.B.

  • Teilnehmer stummschalten
  • Nur der Vortraghaltende darf sprechen
  • Einschränkung der Teilnehmerrechte

Datenschutz

Hinsichtlich des Datenschutzes bietet das Tool „BigBlueButton“ den Vorteil, dass es auf einem Server aufgesetzt und konfiguriert werden muss. Die gesamten Daten werden somit auf dem Server der Schule bzw. der Bildungsinstitution gesammelt. Beim Transport werden die Daten durch das Programm verschlüsselt. Laut Klicksafe ist „BBB“ aus datenschutzrechtlicher Sicht sogar sicherer als manch kommerzieller Anbieter. Wichtig ist es darauf zu achten, dass der Server in Deutschland bzw. sich in der EU befindet. Ohne Einverständniserklärung der Teilnehmer:innen sollte die Aufnahmefunktion deaktiviert bleiben. Im Idealfall konfigurieren Sie sich bzw. lassen sich die Software so konfigurieren, dass automatische Aufnahmen sofort nach einer Videokonferenz gelöscht werden. „BigBlueButton“ erstellt automatisch nämlich eine Aufnahme im Hintergrund.

Fazit

Die meisten „BBB“- Symbole bzw. Funktionen sind intuitiv und für Teilnehmende leicht verständlich. Nichtdestotrotz kann es etwas Zeit erfordern, den Umgang mit diesem Konferenztool zu lernen. In diesem Beitrag wurden Ihnen die grundlegenden Funktionen von „BBB“ vorgestellt, die bei einer Konferenz einen sinnvollen Nutzen finden. Wir hoffen, Sie haben durch den Artikel auch einen kleinen Überblick gewinnen können, um was es sich bei „BBB“ handelt.

Auf YouTube finden Sie eine Video-Anleitung, die wir hinterlegt haben. Dieses kann Ihnen als Einspieler in einer „BigBlueButton“-Konferenz dienen. Darin werden kurz und knapp alle wichtigen Funktionen für Ihre Teilnehmenden erklärt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir wünschen Ihnen eine gelungene Konferenz!


Keine Tipps mehr verpassen und bequem per E-Mail zugeschickt bekommen:

⊗ 1 x pro Monat ⊗ jederzeit kündbar ⊗ Keine Datenweitergabe an Dritte

Newsletter-Anmeldung

  • Bitte nehmen Sie Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Der Newsletter wird über den Versanddienstleister CleverReach versendet, bei dem Ihre Daten nach Ihrer bestätigten Anmeldung gespeichert werden. Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, zur statistischen Auswertung und zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Tipps:

Videokonferenzen mit MS Teams veranstalten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

Bitte nehmen Sie Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.